Her mit euren traurigen Filmen

    • (1) 21.06.12 - 20:26

      die einen zu Weinen bringen#schwitz.

      Brauche da mal wieder was neues...

      #danke

    (6) 21.06.12 - 20:37

    "Wie ein einziger Tag"
    "Hachiko"

    Sind zwar keine aktuellen Filme aber schön sind sie!

(8) 21.06.12 - 20:41

Spontan fällt mir da ein:

- Hachiko (Nein, ich mag keine Filme mit Tieren, aber bei diesem Film sind alle Dämme gebrochen)
- Tief wie der Ozean
- Der Tag des Falken
- Wie ein einziger Tag
- Ich bin Sam (Ja, ich bin Michelle Pfeiffer Fan)
- Blind Side

(9) 21.06.12 - 20:43

hmm... ich weiß ja nicht welche Du schon kennst!

Ich weine mit ziemlicher Sicherheit bei:

" Wenn Träume Fliegen lernen"
" Stadt der Engel"
" My Girl" ( Ich weiß, ist ein Kinderfilm..)
" Wie ein einziger Tag"

mehr fallen mir grad nicht ein.

  • (10) 22.06.12 - 19:00

    " My Girl" ( Ich weiß, ist ein Kinderfilm..)

    Das finde ich jetzt gar nicht. Die Hauptperson ist zwar ein Kind, aber die Probleme, um die es in dem Film geht, verstehen Kinder doch nicht wirklich.

(11) 21.06.12 - 20:47

An ihrer Seite

(12) 21.06.12 - 20:54

"In meinem Himmel"

(13) 21.06.12 - 21:08

Da mach ich doch auch mal mit....

Hier sind meine Filme, die mich zum Weinen bringen:

- Hachiko (Eine wunderbare Freundschaft)
- When a Man loves a Women (Eine fast perfekte Liebe)
- Im Feuer
- Backdraft (Männer die durchs Feuer gehen)

und alle Filme, wo Menschen sterben und beerdigt werden.....

LG Anita

(14) 21.06.12 - 21:12

Hallo,

ich nehme an, die wirst du schon kennen.

* Green Mile
* Stadt der Engel

* Grüne Tomaten
* Beim Leben meiner Schwester

LG,
delfinchen

Dancer in the Dark
Das Piano

und der her, furchtbar traurig

http://www.youtube.com/watch?v=imqoVKiTRfc
Was haben meine Schwägerin und ich geheult... so sehr, dass wir nicht mehr in die Kneipe gehen konnte, in der wir noch ein Glas Wein trinken wollten - wir standen davor und heulten zusammen (und weil wir uns echt doof vorkamen, lachten wir noch dazu). Und nein, wir waren da nicht schwanger. der Film ist einfach unendlich traurig. Aber eben auch schön.

  • Bei Dancer in the dark ist das so schlimm, dass ich nie wieder den Soundtrack gehört habe. Nach dem Film die CD gekauft und es nicht geschafft, sie ganz zu hören.

    Das und Breaking the waves habe ich ein einziges Mal gucken können.

    Das Piano habe ich aber schon öfters geguckt und ich liebe ihn.

    Kirschblüten habe ich noch nicht geguckt aber ich mag Doris Dörrie sehr

    LG,
    Natalia
    PS und hast du Tanzträume noch gucken könnnen?

    • Nein, leider wird er auf arte.tv nicht gezeigt. :-(

      Aber du und ich mögen dieselben Filme, wie es scheint. :-)

      • Sag Bescheid, wenn du dir die DVD ausleihen möchtest.

        Und auch die gleiche Musik. Diesen Link von deiner VK liebe ich :-)

        LG

        • Wir könnten auch einfach einen langen Videoabend machen? Das wäre doch was? Beizeiten? #liebdrueck
          Nur, die DVD von efterklang, die ich habe, ist komplett auf dänisch. Mir fällt gerade nicht ein, ob es da Untertitel auf Englisch gibt...#gruebel

          Boah, heute ist es hart mit dem Nachdenken.#schwitz

          Aber im Ernst, ich melde mich bei dir. Danke für das Angebot. :-)

Dancer in the Dark ist der "schlimmste" Film, den ich je gesehen habe. Er war großartig, aber so traurig, das ich ihn NIE WIEDER sehen will, weil ich alleine beim Gedanken an Selma schon einen Kloß im Hals und Wasser in den Augen habe.

Ich habe noch nie so viel bei einem Film geweint wie bei diesem.

Aber er ist wirklich toll

http://www.youtube.com/watch?v=62pLY5zFTtc #verliebt

  • Im Kino. Es war ganz oft sehr still. Und dann hat man das Schluchzen von all dem Weinen gehört. Und wenn ich sonst in solchen Situationen lächeln musste, habe ich da (ehrlich) hemmungslos geweint. MIt all den anderen zusammen.
    In Berlin, zur Premiere, im Delphi.

    Vergesse ich nie.
    Mit Meret Becker weinen und rauchen. (Sie war auch unter den Zuschauern)

    Ein furchtbarer Film.

    Bille August ist ein (guter) Sadist, der genau wusste, wie er Björk zu packen bekommt. Eigentlich hat er da eine Fee misshandelt. Ich habe mir ernsthaft Sorgen um sie gemacht.
    Und für mich ist sie der letzte Superstar der Welt.

    Es wird schon schlimm genug sein, wenn sie nicht mehr da ist. Da muss er sie nicht noch richten.

    So viel dazu. Sie ist ja noch da. Zum Glück. #herzlich

    Danke dir für die Rückmeldung!

    White

    • ja, sie ist noch da. Die Gute.

      Björk ist großartig, Ich hab sie mal live sehen dürfen. Fantastisch.

      Ich glaube ich habe 45 Minuten ununterbrochen geheult im Kino, geheult, nicht geweint.
      Das war so grausam.
      Bei uns im Kino wars ähnlich von der Atmosphäre her.

      Nur in Rostock und ohne Meret Becker.

      Mittlerweile geh ich aber auch nur noch in Berlin ins Kino. wenn überhaupt.

      :-)

    Ist der Film nicht von Lars von Trier? Wie Breaking the waves? Oder verwechsele ich da was?

    LG

    • #rofl

      Weisst du, du hast vollkommen recht. Lars ist der Sadist.

      Bille - hm. Der hat viele Filme gemacht, die ich als Kind und Jugendliche geschaut habe.

      Ich habe die Namen verbuchselt.#hicks

      Das hier ist einer meiner liebsten alten Bille August Filme. Max von Sydow in einer schweren Rolle. Und: Das Buch ist unwahrscheinlich gut.

      Da weint man auch.

Top Diskussionen anzeigen