Was ist mit Katja Riemann los? Wie peinlich!!!

    • unglaublich#kratz

      ich find das auch mehr als unsympathisch! Zum Glück entscheidet der Zuschauer, was er sich anschaut, ich schau mit der Frau Riemann sicher nix mehr an!

      ... Oh mein Gott !
      Das ist ja unmöglich, mit offenem Mund hab ich das Interview angesehen !

      Ich kann es gar nicht glauben #kratz

      Der arme Moderator !!!
      Ich hätte nicht so ruhig bleiben können.....

      #contra

    Nein wie schlmm.. Spinnt die denn total? Dass der Moderator noch so gelassen ist - Wahnsinn..
    LG!

    (11) 17.03.13 - 00:23

    Ich kenne sie nicht, ich kenne ihn nicht, die Sendung nie gesehen, aber ich kenne Menschen, die berühmt sind bzw. sich durch ihren Beruf auch Interviews aussetzen müssen und die Seite dahinter und ganz ehrlich: der Moderator, der das Interview geführt hat, ist miserabel. Der Leiter, der das Konzept der Sendung mit den Filmen und die Texte abgesegnet hat, nicht viel besser. Selten so ein schlechtes Interview gesehen und damit meine ich nicht die Schauspielerin.

    Ein guter Moderator/ Journalist/ ... schafft es, dass die zu befragende Person sich wohl fühlt. Der hat sich eher selber gern reden gehört und war nicht flexibel. In diesem Interview hat die rote Linie gefehlt, es gab keinen anständigen Übergang von einem Thema ins andere und das Video über ihre Vergangenheit war peinlich und sie hatte offensichtlich kaum emotionale Vorbereitung.

    Ganz unabhängig davon, wie sie sich sonst gibt, es war schlecht.

    James Lipton in "Inside the Actor's Studio" dabei sehr gut und schafft sogar, dass schüchterne und distanzierte Schauspieler wie Ralph Fiennes sich "sicher" fühlen.

    • Hallo,

      ich habe mir das Interview mit Ralph Fiennes angesehen.
      Danke Dir für den tollen Hinweis.

      Talula

      • "Inside the Actor's Studio" ist, wie du vielleicht schon bemerkt hast, eine ganze Reihe von Interviews mit vielen Schauspielern (oder auch Synchronstimmen). Da wo Fiennes herkommt, gibt es noch mehr. :-)

        • Fiennes... Uhhhh...

          Das schaue ich mir bei Gelegenheit auch an.

          Ansonsten stimme ich dir zu, der Herr Moderator hat sehr schlecht gearbeitet, beim Interview mit Frau Riemann.

          Ganz gleich, wie zickig sie ist. Moderation sollte gelernt sein.

          L G

          White, die sich das Riemann-Interview nicht länger als 2 - 3 Minuten anschauen konnte. Es fing ja schon so schlimm an, als sie traurig war wegen dem Tod der Mutter von Frau von Borsody und er drüber hinweg gesprungen ist wie nix. ICH wäre da auch für den Rest der Show angesäuert gewesen und wäre nur ungern auch nur annähernd auf ihn eingegangen.

          • Wie kannst du beurteilen, ob der Moderator schlecht gearbeitet hat, wenn du dir das Interview nicht länger als drei Minuten anschauen konntest? ;-)

            • Nun, ich habe drei Minuten schlechte Arbeit gesehen. Sicher, ich kann vermuten, dass er später zu wahren Glanzleistungen aufgelaufen ist, ich bezweifle es aber.

              L G

              White

              (17) 17.03.13 - 19:37

              hey,

              also ich habe zum beispiel nach 2 min abgedreht, weil ich IHN nicht ausgehalten habe. bis dahin hat die frau riemann noch gar nicht viel text unterbringen können.

              lg

          White ich habe seit den 90zigern einige Interwievs mit Frau Riemann gesehen und gelesen.
          Sie ist sehr..... hüstl, speziell-unabhängig vom Geschick des Moderators/ Reporters.

          • Eine Diva?

            Ich habe sie ein Mal auf der Buchmesse in Frankfurt gesehen, vor 10 Jahren war das ungefähr.

            Aber eben nur gesehen und nicht gesprochen.

            Sicher, sie mag eine Zicke sein. Aber dann weiss man das doch, wenn eine Sendung mit derjenigen produziert werden soll.

            Gut, was weiss denn ich vom Fernsehgeschäft. Reichlich wenig. Ich fand auf alle Fälle, der das Moderator kein guter war. Ist. Sein wird. :-)

            • <<<Aber dann weiss man das doch, wenn eine Sendung mit derjenigen produziert werden soll.<<
              Was das angeht haben sich beide nichts gegeben.Er war unprofessionell und sie wußte noch nicht mal bei welchem Sender sie sich befindet.#rofl

              • Wunderbar, und all schauen dennoch zu, oder?

                :-)

                Okay, ich ja nicht.

                Als die Eva noch bei DAS! war, habe ich das letzte Mal zugeschaut. Da ging es in einem Beitrag um ein lesbisches Elternpaar, und die Eva fragte nach einem stillen Augenblick ihren prominenten Gast: "Was denken Sie, wenn Sie so etwas sehen?"

                #schock

                Danach war Eva bei mir durch, ein paar Jahre später kam ihr komisches Buch heraus und ich habe aufgegeben, solche Sendungen zu schauen.

                Ich gehe jetzt mal den Mann wecken. #kuss

                White

        Und - das ist das gemeine - Fiennes ist in echt noch besser... :-)

die Alte hat nen Knall...und die Redakteure von DAS! ein Händchen für geisteskranke Gäste!

Ach du es gibt ne Menge gestörter Persönlichkeiten. Erinnern wir uns doch bitte an die Talkshow mit Marcus Lanz als Katrin Sass zu Gast war, unterirrdischer ging es nicht. Und neulich Katja Flint bei "Verstehen sie Spaß", sie saß ja auch da wie nen Diva, von oben herab, zeitweilig kam immer wieder ihr längst verflossener Ex-Mann Herr Lauterbach ins Gespräch, immer von ihrer Seite aus.... wahrscheinlich ein Trauma ;-).

Auch kenne ich ne deutsche Schauspielerin persönlich von der man kaum noch was hört, sie sich aber für the Queen of hält, die meisten sind schon sehr speziell, man nennt sowas zeitweilig auch gesundes Selbstbewußsein :-p.

Positiv finde ich ja immer noch, wenn das Gegenüber noch alles mitbekommt und es nicht auf sich abfärben lässt!

LG; Nudelmaus

(25) 17.03.13 - 12:12

Ich glaube, die Frau ist ernsthaft krank.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen