Tatort

    • (1) 16.04.14 - 22:30

      Nabend

      Da freu ich mich auf zwei parallel laufende Tatorte und dann drehen sich beide um tote Kinder...

      Ich kann`s einfach schlecht bis gar nicht gucken....

      Silopo, aber ich musste mal raus damit

      Schönen Abend trotzdem

      LG#klee

      • (2) 17.04.14 - 07:54

        Hallo,

        geht mir ähnlich. Habe schon so oft am Anfang eines Tatorts zu meinem Mann gesagt "och nö, muss es denn schon wieder um tote Kinder gehen?" Ich gucke dann zwar meistens trotzdem, aber es nimmt mich schon sehr mit.

        Es gibt unendlich viele Mordmotive, da müsste es doch auch mal ohne tote Kinder gehen. Ich bin nicht realitätsfremd, aber ich möchte eigentlich fernsehen können, ohne vor Mitgefühl zu vergehen :-(.

        LG
        Katja

        • (3) 17.04.14 - 09:01

          Ich find das übertrieben.

          Ich stell mir auch nicht bei jeder toten Frau vor, das wäre meine Frau. Und sie stellt sich nicht bei jedem toten Mann vor, das wäre ich.

          Und eh jetzt hier der Vorwurft kommt, ich als Mann würde da anders empfinden als eine Frau: Meine Frau hat gestern mit mir Tatort geschaut.

          • (4) 17.04.14 - 13:04

            Bei den erwachsenen Leichen empfinde ich das ja auch nicht so.

            Aber wenn die Kinder weggemeuchelt werden, versetze ich mich automatisch in die Lage der Eltern. Kann das auch nicht beeinflussen, das passiert eben einfach :-(.

            Ich heule nicht oder jammere meinen Mann voll ;-), aber in mir sieht es einfach bei toten Kindern anders aus, als bei Erwachsenen.

      Nun, wenn man sich einen Krimi anschaut, muss man eben mit allem rechnen, auch, dass es um tote Kinder geht. Klar, ist natürlich etwas unglücklich, wenn 2 gleichzeitig laufende Tatorte den selben Inhalt haben.

      Hatte neulich einen Leserbrief in der TV Zeitung und da wurde sich drüber aufgeregt, dass ein Tatort teilweise zu viele Leichen hat oder auch sonst manchmal zu brutal ist... da fragt man sich einfach, was die Zuschauer bei einem KRIMI erwarten #kratz

      Dann sollten sich solche Leute einfach nur Heimatfilme anschauen, wenn diese das nicht wirklich abkönnen. Tzz...

      LG

      Hallo,

      ich habe vorgestern einen Tatort gesehen (Krassnitzer), da ging es um verfolgte Flüchtlinge.

      Ganz toll: Ruth Drexel.

      GLG

    • Ja, das finde ich auch immer schwierig... Aber in Krimis sterben Menschen, oder?

      Im Grunde finde ich es gut, wenn der Fernsehkrimi auch mal dahin geht, wo es wehtut. Ist dann eben kein Popcorn-Kino.

      An dieser Stelle trotzdem noch eine Empfehlung: "Unter Verdacht", letzten Freitag auf arte. Müsste in der Mediathek noch zu sehen sein. Tote Kinder, aber ein sehr guter eindrucksvoller Film.

      Definitiv nix, wenn man sich amüsieren möchte, aber unbedingt sehenswert.

      Nabend

      Ich nochmal

      Ich wollte auch keine Grundsatzdebatte lostreten, natürlich müssen in einem Krimi Leute sterben, ich kann halt einfach tote Kinder schlecht sehen...

      Sonst nix#schein

      LG und schönen TV-Abend heute #klee

Top Diskussionen anzeigen