Saphirblau

    • (1) 07.08.14 - 15:32

      Hallo,
      wer wird sich den eigentlich im Kino ansehen?
      Zufällig im Urlaub bin ich auf diese Trilogie gestoßen. Eigentlich suchte meine Tochter etwas zum Lesen und ich schlug ihr das vor. Doch sie hatte keine Lust auf diese Wälzer.

      Keine Ahnung warum, aber irgendwie konnte ich diese Sonderausgabe nicht im Laden liegen lassen und habe die Bücher selbst gelesen.
      Man darf sie nicht mit Verstand lesen, weil einiges unlogisch ist, aber irgendwie fesselten sie mich trotzdem sehr.

      Zuhause angekommen, habe ich dann die DVD "Rubinrot" gekauft, Gott sei Dank für sehr kleines Geld, denn der Film ist ja wohl eine Frechheit. Klar, Buchverfilmungensind schwierig, aber das ist ja wohl ein schlechter Scherz. Dabei haben die Bücher so viel Potential.
      Meine Tochter, die die Bücher nun nicht gelesen, aber die DVD geguckt hat, fand den Film toll und möchte nun auch "Saphirblau" sehen.

      Ich werde mich wohl opfern müssen, verspreche mir nun aber nach "Rubinrot" nur ein Desaster.

      Wie ist eure Meinung?
      Liebe Grüße
      Ashaka

      • hallo !

        ich habe die bücher auch gelesen bzw. verschlungen ;-)

        rubinrot haben wir auf DVD und meine tochter (9) guckt ihn immer mal wieder gerne an (sie hat die bücher nicht gelesen). ich fand den film ganz nett und werde auch saphirblau und smaragdgrün auf DVD holen (der vollständigkeit halber ;-) )

        was empfindest du denn als "frechheit" ?

        lg

        • Hallo,
          was ich als Frechheit empfinde? Nun, ich hatte gerade erst Rubinrot zuende gelesen, war quasi in dem ganzen Geschehen noch drin, da habe ich mir mit meiner Tochter den Film angesehen.
          Die schauspielerischen Leistungen waren viel zu aufgesetzt, zu Platt, zu oberflächlich, dabei hätte man den Personen so viel Leben einhauchen können.

          Oder Personen werden einfach weggelassen (Z.B. Gwens Schwester). Oder Robert (der verstorbene Sohn von Dr. White) ist plötzlich mit Gwen verwandt.

          Handlungen wurden verdreht oder hinzugefügt.

          Meine Tochter kannte die Bücher ja nicht, hat mich ständig mit Fragen gelöchert, weil sie die Zusammenhänge nicht verstand.
          Schade, Schade, die Geschichte hat so viel Potenzial und dann wird da so ein Murcks drauß gemacht.

          Im Buch konnte man richtig mitfiebern, Gwen, Leslie, etc. waren jeder auf seine Weise sympathisch, im Film - Katastrophe.
          Liebe Grüße
          Ashaka

      Die bücher Habe ich schon mehr als einmal gelesen. Der Film ist ok. Ich fand ihn sehr "einfach". Typisch deutscher Film halt. Saphirblau werde ich mir aber ansehen. Ich finde die beiden Hauptdarsteller ganz süß auch wenn sie keine Glanzleistungen vollbringen.

Top Diskussionen anzeigen