Apple - nervig oder toll?

    • (1) 12.09.14 - 09:56

      Apple hat allen iTunes-Nutzern das neue Album von U2 in die Musikbibliothek geladen. Deutet das Unternehmen damit an, wie es sich den Musikvertrieb der Zukunft vorstellt?
      Und was haötet ihr von der neuen Apple Watch und dem iPhone 6?

      Ich denke, dass ich Apple mit meinem nächstem handy verlassen werden... Was sagt ihr dazu?

      • (2) 12.09.14 - 12:31

        Ich mochte noch nie halbe Sachen, oder angebissene Äpfel, aber jeder, wie er mag ;-)

        (3) 12.09.14 - 12:46

        Mein Freund bestellt sich das iPhone 6.
        Ich bekomme sein jetztiges iPhone 5 und verkaufe mein jetziges iPhone 4.
        Wir kaufen uns beide nächstes Jahr die Apple Watches

        We #herzlich Apple

        Hallo,

        ich liebe Apple, habe aber nur einen normalen iMac und ein MacBook.

        Das iPhone interessiert mich weniger, da ich eh ein Wenigtelefonierer bin und nicht so auf den Handy-Schnickschnack stehe.

        Sollte sich das mal ändern, wäre das iPhone meine erste Wahl.

        Die Idee mit dem Album von U2 finde ich toll, da ich aber keinen Zugang zu iCloud habe, kann ich es nicht laden und das ist sehr schade :-(

        Es müsste normal über iTunes verfügbar sein, um Sinn zu machen.

        Eine Armbanduhr soll mir die Zeit anzeigen und nichts weiter.

        GLG

      • Hallo,

        wir nennen uns selbst die "Apple-family" ;-)

        Wir haben alles von Apple und werden in Zukunft nicht davon abweichen.

        Musik laden wir uns nur noch bei itunes runter. Kann mich kaum erinnern, wann ich das letzte Mal eine Musik-CD gekauft habe.

        Die Apple-Watch wird bestimmt auch Einzug bei uns halten. Find ich süß. Iphone 6 werden wir uns holen. Das 6plus nicht. Das ist uns zu groß als Smartphone.

        Wir hatten noch nie Probleme mit einem der Apple-Geräte. Zuverlässiger geht es einfach nicht.

        (6) 12.09.14 - 16:32

        Mein Haus und Hof Fachinformatiker, mein Mann, hält von Apple nichts. Da bisher sein Urteil in diesen Dingen immer zu meinem Vorteil war vertraue ich ihm da voll und ganz.

      ECHT???? Wo, ich geh suchen... #freu

      Ansonsten ist Apple ganz mies. Die Firma macht einen abhängig. Ich kaufte mir ein MacBook. Darauf ist all meine Musik, all meine Fotos, all meine Texte. So. Dann kaufte ich mir ein Smartphone. Es MUSSTE von Apple sein, denn ansonsten hätte ich mein MacBook NIE NIE NIE mit dem Smartphone synchronisieren können. Oder quasi per Hand alles übertragen müssen.
      Das ist fies, aber als mir das klar wurde, sass ich schon in der Falle. Und jetzt wäre das Opfer, das ich brächte, ziemlich gross, wenn ich wechsle.

      Also. White = Opfer von Apple. eines von Millionen. Wenigstens ist das Design klasse. #schein
      Das 6er kaufe ich mir dennoch nicht, ich bin immer zwei Stufen weiter hinten. Habe jetzt gerade vom 3GS zum 4GS gewechselt. Niedlich für manche, aber mehr Aktualität in Sachen Smartphone sehe ich nicht ein. Die Uhr ist mir erst einmal total egal.

      Hallo,

      Das neue i phone gefällt mir sehr gut und bräuchte ich ein neues, würde ich es nehmen.
      Ich habe allerdings seit letzten Jahr grad mein 5s und der Vertrag läuft noch ne Weile und so fanatisch bin ich dann doch nicht das ich so viel Geld in ein unnötiges neues stecken müsste.
      Das neue im großem Design ist mir allerdings zu groß und für mich ist grad die Größe das entscheidende gewesen bei Apple zu bleiben, weil die anderen einfach überhand nehmen am Größe.

      Ansonsten bin ich überzeugt von Apple, mein Handy ist nun schon so oft runtergefallen und hat nicht einen einzigen Schaden davon getragen, wohingegen das sony meines Mannes schon einiges an Macken im Display zeigt.
      Ich mag die simple Bedienung vom Betriebssystem.
      Nebenbei hab ich auch ein i pad, was ich viel als e-book reader nutze.
      Ich bleibe bei Apple, wenn auch nicht immer auf dem neuesten Stand.
      Bei der neuen Uhr bin ich im Zwiespalt, ganz nettes Spielzeug aber ich wüsste nichts damit anzufangen.

      LG

      (13) 14.09.14 - 11:36

      Wenn du kein iphone hast, dann hast du kein iphone...

      Ich hab mir das iphone 6 plus bestellt, habe zur Zeit noch das 4er. Ich benutze es geschäftlich und privat und habe laptop, ipad und iphone vernetzt.

      Mich fasziniert das all-in-one

      Lesen, spielen, organisieren, fotografieren, recherchieren, navigieren, kommnizieren...

      Gruß

      Manavgat

      ich konnte den hype um das angebissene obst noch nie nachvollziehen!

      da scheiden sich wohl die geister: entweden man liebt, oder "haßt" apple ;-)

      (15) 14.09.14 - 16:40

      Hallo,

      ich meide alles, was sich selbst für den Nabel der Welt hält.
      Dazu gehört Apple, Mercedes, Bild und der FCB :-D

      Was andere dazu meinen, ist mir egal.

      LG

      (16) 14.09.14 - 19:11

      Wir sind komplett "applefiziert".

      Ich nutze iPhone 5, iPad und iMac zum Arbeiten, Surfen, Nachschlagen, Spiele für die Kinder. Mein Mann hat iPhone 5, iPad mini (passt genau in die Kitteltasche als Nachschlagewerk) und MacBook Pro.

      Ich liebe es, dass alles so problemlos vernetzt und von all unseren Geräten abrufbar ist. Wenn ich mit dem iPhone etwas fotografiere, habe ich es sofort auch automatisch auf meinem iPad und dem iMac zur Verwendung.

      Wow! Vielen Dank für die vielen Meinungen.. Ich sehe, es ist ein Überhang an Apple-Liebhabern zu erkennen. Vielleicht sollte ich meinen Handywechsel doch nochmal überdenken...?

      was ich witzig finde, ich kenne sehr viele leute, die in der IT branche arbeiten und KEINER hat ein iphone#rofl#rofl#rofl#rofl

      • Merkwürdig, die IT-ler, die ich kenne, benutzen alle Appleprodukte. Und was sagte der IT-ler zu meinem Mann, als dieser den Vorschlag machte, daß man doch iMacs anschaffen sollte, anstatt weiter mit Windows zu arbeiten: 'Bloß nicht, dann werde ich ja arbeitslos!'

    (20) 15.09.14 - 19:22

    Ich finde apple scheiße. Sorry.

    ITunes ist total blöd zu bedienen, die Synchronisierung der Geräte nervt, meine ipod-touches konnte ich nie an andere Rechner anschließen um mal schnell Fotos o.ä. hin und her zu schieben.

    Mittlerweile haben wir 4 Samsung Handys. Die sind so viel besser!

    Keine apple-id, kann an jedem Rechner wie usb-stick angeschlossen werden, der Akku kann getauscht werden und ich kann im playstore alles laden ohne ständig zu hören "für diese app benötigen sie eine neuere Version von ios..."

    Ich meide aus Prinzip schon Apple.

    Ich bleib bei Samsung. Besitz sogar noch das Galaxy S2, weil mir alle anderen zu groß sind ^^

    deschnegge

    (22) 16.09.14 - 14:01

    Ap*ple kann einen so wundervoll versklaven, wie White weiter unten schon aufgeführt hat.

    Mein Mann wollte unbedingt ein iphone, also gut das erste iphone im Haus... ich fand es direkt das erste Mal SCH... E weil es gefühlt 3 mal am Tag geladen werden musste, das zweite Mal war als via Bluetooth von meinem Sam*sung was aufs iphone sollte und iphone sein Bluetooth nur für die Freisprecheinrichtung eingebaut hat, aber allen anderen Zugriffe erfolgreich abwehrt, das dritte Mal, weil man nichtmal ne zusätzliche Speicherkarte einlegen konnte, und das vierte und letztee Mal als ich dann seine ganze Musik und Filme vom iphone umformatieren musst, um es dann auf sein neues Sam*sung zu kriegen, weil ich nicht einsehe alles schonmal über den Ap*pstore gekaufte nochmal neu einzukaufen über den Pla*yst*ore!! Das war dann auch der Moment wo ich darauf bestanden haben, das es bei uns nie wieder ein Ap*plegerät heile durch die Haustür schafft.

    Er kann sich kein iphone mehr vorstellen und wir sind jetzt beide Sam*sung Fans :-)

    Es gibt nicht "lieben" oder "hassen".

    Manche, unter anderem ich, empfinden das Betriebssystem als sehr angenehm und da die Software auf die Hardware abgestimmt ist, ist das Zusammenspiel sehr flüssig.
    Ich mag, das Apple auch ältere Produkte von über 5 Jahren bei ihren Updates bedacht und es gut funktioniert. Damit kann ich von Verbesserungen profitieren, ohne gleich das nächste Stück Hardware ins Haus zu holen und die Updates kommen für alle Geräte gleichzeitig.

    Es ist für mich sehr intuitiv und einfach, das Gesamtbild stimmt einfach.

    Grundsätzlich funktioniert Apple reibungslos. Da ich auf der Arbeit mit Windows schaffe, muss ich öfters mal gewisse Dokumente auf zwei Betriebssystemen bearbeiten.

    Inwiefern jemand Apple in sein Leben lässt, ist jedem selber überlassen.

    Mein Liebhaber ist Senior Software Engineer bei einer renommierten französischen Firma, die viel auch mit TVs arbeitet. Durch ihn bin ich oft auf dem neusten Stand und kann auch Produkte ausprobieren. Aber letztlich entscheide ich persönlich, was Platz in meinem Leben hat.

    Ich halte es aber für Allgemeinbildung, dass man, egal ob man sich für Apple entscheidet oder nicht und solange man noch kein Rentner ist, sich mit den Fortschritten der Technik auseinandersetzt.

    Ich habe letzte Woche mehrere Laptops von namhaften Herstellern gekauft und jeweils frustriert wieder zurückgebracht. Klapprig, Produktionsfehler, ruckelnde Videos, beschissener Sound und Display....

    Genauso ging es mir schon mit etlichen Handys.

    Jetzt sitze ich ganz happy an meinem neuen Macbook mit Retina Display und dem besten Lautsprechen, den ein Laptop zu bieten hat.

    Das iphone 6 plus wünsche ich mir zum Geburtstag.

    An den Unterschieden werde ich aber noch eine Weile knabbern, aber glücklicherweise kennt sich mein Mann gut aus. Der ist übrigens Informatiker und schwört auf diese Marke.

    • (25) 18.09.14 - 16:14

      Wenn Dein Mann sich gut auskennt, warum hat er dich dann schrottige Laptops kaufen lassen?

      Die IT'ler die ich kenne laufen alle mit Thinkpads rum.

Top Diskussionen anzeigen