dringend! !! Nach einem Jahr meinen freigänger gesehen

    • (1) 23.03.15 - 14:19

      Ich brauch ganz dringend mal Hilfe.

      Mein Kater ist vor ca einem jahr spurlos verschwunden.

      Jetzt habe ich ihn das zweite mal schon gesehen. Ich bbin mir wirklich ganz sicher das er es ist.

      Zu meinem Problem er scheint sehr scheu geworden sein und reagiert nicht mehr wenn ich ihn rufe.
      Kann es sein das er mich nicht wieder erkennt? ?? Wie komm ich an ihn ran?

      Kann das denn sein. ..nach fast einem Jahr? ? Ah bin ich noch aufgeregt. Früher kam er sofort beim rufen
      Habt ihr tipps???

      • Bist Du denn sicher dass er es ist?!

        Da hilft wohl nur herumfragen ob er jetzt woanders "hingehört" und wenn nicht
        muss man es vielleicht mal mit einer Falle oder sehr viel Geduld probieren.

        Sieht er denn aus als hätte er Hunger? Dann bring täglich Futter vorbei...

        LG, katzz

        mein kater hat sich nach der Geburt unserer jüngsten Tochter entschieden umzuziehen drei Straßen weiter und lässt sich von mir nicht mehr anfassen.

        Ist hart gewesen aber ich muss es akzeptieren und ich fürchte für dich gilt das gleiche. Katzen können sehr eigenwillig sein und es kommt schon mal vor das sie das Frauchen wechseln.

        Der Kater meines Ex-Freundes mochte keine Männer.
        Er wurde "angeschafft", als noch eine andere Frau im Haus gewohnt hat. Und hat sich mit dem Auszug derer ein neues Heim gesucht. Kam allerdings wieder, als ich eingezogen bin ;-)

      • Lass ihn los, das wäre mein Tipp.
        Klingt vielleicht doof, aber du kannst eine Katze, die sich entschlossen hat, dich zu verlassen, nicht zurückholen, indem du sie einfängst. Kannst du na klar, aber das wäre mies für die Katze, finde ich.

        Katzen gehören dir nur nach unserem Recht.

        Die Katze selbst denkt sich ihren Teil dazu und geht dahin, wo sie sein will.
        So erlebe ich all die Katzen, die ich seit fast 40 Jahren um mich habe.

        Also, ich würde vermuten, er hat dich vergessen. Aber wenn du siehst, er ist da, am Leben, dann freu dich. Viel wahrscheinlicher wäre gewesen, er ist schon lange tot. Überfahren, Versuchslabor etc.

        Besser, er ist ein Rabauke unterwegs oder hat sich neue Menschen gesucht, oder? Warum auch immer, vielleicht hat ihm das Futter woanders besser geschmeckt, vielleicht roch es dort besser für seine empfindliche Nase, vielleicht wurden seine Bedürfnisse da besser erfüllt.

        Ich würde das nicht persönlich nehmen und mich freuen, dass er lebt.

        L G

        White

Top Diskussionen anzeigen