Outlander - wie findet ihr die Serie im Vergleich zum Buch?

    • (1) 02.06.15 - 15:46
      a79

      Hallo,

      ich habe vor etlichen Jahren die Buchversion mit allen Teilen mit Begeisterung verschlungen und konnte daher nicht umhin, mir die Serie auch anzusehen.

      Vorgestellt habe ich mir schon einiges etwas anderes, insbesondere die Hauptcharaktere aber insgesamt bin ich ganz angetan und finde die Umsetzung gar nicht so schlecht und vor allem nicht allzu weit vom Buch entfernt.

      Was sagt ihr?

      LG

      a79

      • (2) 02.06.15 - 20:59

        Mir geht es ähnlich. Ich habe die Bücher alle gelesen und war sehr auf die Serie gespannt. Momentan kann ich aber noch nicht sagen ob ich die Umsetzung wirklich gelungen finde oder nicht. Dafür waren die ersten Folgen noch zu wenig um mir ein Urteil bilden zu können. Es gibt Stellen, die sind dem Buch sehr nahe, dann wieder völlig anders dargestellt (die Begegnung mit Pater Bain z. Bsp.).
        Aber ich werde morgen mit Sicherheit wieder schauen;-)

        (3) 02.06.15 - 21:23

        Hi,

        die ersten Bücher habe ich nicht gelesen sondern verschlungen - seit dem ersten Erscheinen. ;) (jedoch beim vorletzt erschienenen abgebrochen)

        Ich denke, zu Jamie und Claire hat sich jeder so sein eigenes Bild gemacht aber das stört bei der Qualität der Serie (Schauspieler, Dialoge, Locations usw.) überhaupt nicht.

        Ich habe heute die letzte Folge gesehen und kann nur sagen: lohnt sich voll und ganz bis zum Schluss. Einfach toll umgesetzt und nah am Buch (erstaunlich nah für eine Verfilmung).

        Freue mich auf die zweite Staffel.

        LG

        • (4) 03.06.15 - 06:30

          Wo hast Du denn die Folgen der ersten STaffel jetzt schon bis zum Schluss angeschaut?
          Ich bräuchte nur manchmal eine Möglichkeit, eine verpasste Sendung nochmal zu schauen, weil ich, wenn ich, wie heute, Dienst habe, zu spät nach Hause komme...

          LG

          a79

      (7) 03.06.15 - 08:32

      Hi,
      die Bücher habe ich alle vor Jahren gelesen, daher bin ich in den Einzelheiten nicht mehr sooo genau drin, aber die Sendung finde ich schön. Ich habe mir die Darsteller etwas anders dargestellt vor allem Jamie (etwas größer oder Clair etwas kleiner, längere Haare und etwas hellblonder).....

      • (8) 03.06.15 - 09:16

        Ja, das mit den Größenverhältnissen ging mir auch so, vor allem nach den Beschreibungen im Buch;-). Die Umsetzung der Charaktere dagegen finde ich sehr gut gelungen, wenn man vom Optischen mal absieht.

    (10) 03.06.15 - 17:59

    Also ich bin aktuell bei Folge 14 und finde die Umsetzung sehr gelungen.

    Natürlich hatte ich auch gewisse Bilder im Kopf, wie die Charaktere aussehen. Jamie finde ich gut besetzt, Claire nicht so sehr. Dougal habe ich mir auch ganz anders vorgestellt, mag den Darsteller aber dennoch.

    (11) 03.06.15 - 18:42

    Hallo,

    ich hab die Bücher, bis auf das letzte, auch alle total verschlungen und bin mit der Serie sehr zufrieden.

    Für eine Verfilmung ist es wirklich sehr nah am Buch, ausser die Folge 7 (glaube ich) aber damit kann ich gut leben.

    Jaimie finde ich wirklich gut besetzt, mit Claire tu ich mir ein bischen schwerer und Jenny fand ich anfangs zu zickig, aber es wird besser. Auch die Nebendarsteller finde ich sehr gut besetzt.

    Ein bischen wurmt es mich, dass ich das Gälische nicht verstehe ;-) und ich würde es zu gerne im original ohne Synchronisation sehen.

    lg
    Silvia

    • (12) 04.06.15 - 00:29

      Aber Jenny ist doch im Buch auch so extrem zickig. Ich finde, die ist gut besetzt.

      Claire versteht doch das Gälische auch nicht. Und es ist aus ihrer Sicht erzählt.

      • (13) 05.06.15 - 22:46

        Zickig ja, aber halt nicht in der Art zickig ;-) --- schwer zu erklären. Bücher empfindet halt jeder anders.

        ich bin neugierig, darum würde ich halt gerne das Gälische mit Untertitel haben *lach* --- aber es tut dem Spaß an der Serie keinen Abbruch, wenn ich es nicht verstehe.

        • (14) 07.06.15 - 00:57

          Mein Partner fand es auch komisch, keine Untertitel zu haben. Er kennt die Bücher aber nicht.

          Es ist ja gerade das schöne an Büchern, dass Raum für Phantasie bleibt.

          (15) 11.06.15 - 09:37

          ***Bücher empfindet halt jeder anders.***

          Das ist das Ding am ganzen Buch-Film-Vergleich: Wenn man ein Buch liest, dann entwickelt jeder Leser seine eigenen Bilder und Fantasien im Kopf und im Film wird einem das ja sozusagen vorgegeben vom Filmemacher/Produzent ;-)

          Deswegen sind viele auch meist enttäuscht, wenn ein Film etwas anders läuft/dargestellt wird als die Bilder im Kopf der Leser eines Buches.

          Klar, viele machen das automatisch mit dem Vergleich, aber ein Film (in diesem Fall ja eine Serie) muss immer als eigenes Ding angesehen werden.Film ist Film, Buch ist Buch.

          LG

(16) 03.06.15 - 22:46

Hallo,

Ich habe auch die Bücher mit großer Begeisterung gelesen (bis auf das letzte, hab zwar damit angefangen aber irgendwie komm ich da nicht so rein).

Die Serie hab ich noch nicht wirklich gesehen weil sie leider die gleiche Sendezeit wie gray's Anatomie hat aber ein paar Minuten hab ich immer mal geschaut.

Ich muss sagen das ich anhand der Bücher ein ganz anderes Bild von Jamie vor Augen hatte.

Auch Claire habe ich mir anders vorgestellt ( vor allem den wilden Lockenschopf ;-) ), was mir aber sofort aufgefallen ist ; sie hat blaue Augen !!!!
Wie oft werden in den Büchern ihre (wenn ich mich nicht irre) Cognac-farbenen Augen erwähnt! !

Aber sonst halten sie sich scheinbar schon recht nah am original.

Ich werde mir die Serie demnächst mal in ruhe anschauen.

Lg
S.

(17) 08.06.15 - 15:42

Hi,

ich habe die Bücher wohl schon vor 20ig Jahren gelesen.....

Aber ich finde die Serie wirklich gut gemacht.
Claire habe ich mir zwar taff aber nicht soooo alt vorgestellt, wie sie gezeigt wird.
Jamie irgendwie männlicher und nicht ganz so pubertär;-) vom Verhalten und teils vom Aussehen.

Werde mir mal wieder alle Bücher reinziehen und dann auch die Fortsetzung....hat mir immer zu lange gedauert, um wieder am Thema anzuknüpfen.....

Lisa

(19) 10.06.15 - 11:03

Die Umsetzung als Tv-Serie fand ich grösstenteils gelungen. Über die merkwürdige Einstellung der Autorin zu sexuellen Gewaltphantasien im homoerotischen Bereich sagt das leider nichts aus. Die BBC Produktion hat das beste draus gemacht. Die Hauptdarsteller sind beide sehr stark obwohl mich die ständige Busen Nacktheit der Claire irgendwann total genervt hat, wahrscheinlich weil es arg übertrieben war, und weil sie so rappel dürr ist. Dann gibt es noch ein "Full Frontal" Szene an Penis des bösen Hauptdarstellers zu sehen, die so überraschend eingesetzt war, dass ich obwoh nicht prüde, fast angeekelt Abstand von der Serie nahm.
Das waren meine Erfahrungen damit.

(20) 11.06.15 - 09:31

Hallo,

bei mir ist es schon ewig her, dass ich die Bücher gelesen habe. Gestern kam ja auf VOX die lang erwartete Folge 7. Ich war echt hin und weg davon, sehr romantisch und spannend.

Die Darstellerin der Claire spielt wirklich toll, aber sie ist zu alt und zu dünn (und ich glaube auch, dass sie die falsche Augenfarbe hat, oder?).

Der Schauspieler für Jamie ist nicht so toll wie sie, macht das aber wieder durch seinen grandiosen Körperbau wett ;-), keine Ahnung, wo sie den aufgetrieben haben. Ein wenig Training noch und er könnte den neuen Terminator spielen.

Spielt die Zukunft mit Frank echt so eine große Rolle in dem Buch? Ich kann mich daran gar nicht mehr erinnern, der nervt ein wenig. Aber ich fange jetzt nicht an zu lesen, ich schaue das zusammen mit meinem Mann und spoilere zu viel.

LG

(21) 11.06.15 - 20:56

was ich schade finde, das sie die vielen gälischen Passagen nicht mit Untertitel senden.

Lisa....schaue mir grade die letzten vier Folgen an#schwitz

(23) 23.07.15 - 12:47

Ich kenne die Bücher nicht und bin eher durch Zufall über die Serie gestolpert. Anfangs fand ich sie auch ganz gut. Aber dann ging es irgendwann nur noch um Sex, Schmonzette und Gewalt. Mit Sex und Schmonzette habe ich eigentlich kein Problem. Das nervt halt nur auf Dauer. Aber die immer krasseren Gewaltdarstellungen bis dann zum "krönenden Höhepunkt" zum Staffelende fand ich unzumutbar und hätte für mich nicht um die Zeit ausgestrahlt werden dürfen. Ich fand's wirklich schlimm und habe einige Zeit zum Verdauen gebraucht. Werde mir die Serie nicht weiter anschauen. Fühle mich echt ein bißchen traumatisiert.

  • (24) 24.07.15 - 17:18

    Hallo,

    ich fand die Zeit für die Ausstrahlung auch nicht wirklich gut getroffen, vor allem im Hinblick darauf, dass da noch wirklich viele Kinder teilweise unter 10 Jahren mitschauen...
    Andererseits war es für mich ganz praktisch, denn sonst hätte ich es vermutlich nicht mehr schauen können so unter der Woche (arbeitende BEvölkerung geht ja dann doch überwiegend nicht sooo spät inst Bett - ich auf jeden Fall nicht).

    Was die Darstellungen angeht, so sind sie - entgegen meiner Befürchtungen - noch relativ harmlos im Gegensatz zum Buch. Da ich die alle vorher schon gelesen hatte, wusste ich, was wann kommt. Insgesamt eine recht nah am Buch gehaltene Filmfassung, in der ich sogar einige Dialoge wiedererkannt habe. Mir gefiel die Gesamtumsetzung ganz gut und ich bin wirklich gespannt auf die folgende Staffel - zu Deiner Beruhigung: meiner ERinnerung nach wird es keine so deutlichen Gewaltdarstellungen mehr geben - Familie und mehr und mehr Politik werden zu wichtigen Themen...

    LG

    a79

Top Diskussionen anzeigen