Film "Gone Girl" - wie interpretiert ihr das Ende?

    • (1) 27.10.15 - 10:15

      Hallo,

      habe gestern den Film "Gone Girl" gesehen und war (bis zum Ende) davon echt begeistert. Sehr spannend und toll gespielt.

      Aber dann kam auf einmal die Szene, wo Ben Affleck seiner Filmehefrau auf den Kopf klopft und ein paar Sätze (zu ihr oder nur in seinen Gedanken?!) spricht (ich kann mich jetzt nicht mehr genau an den Wortlaut erinnern, aber sinngemäß: "Was haben wir uns angetan und werden uns noch antun?") - dann kam auf einmal der Abspann und ich nur: HÄH?????#gruebel#schock#kratz!!!

      Muss sagen ich hätte mir von dem Ende mehr erwartet und kann so gut wie nichts damit anfangen#gruebel#schein....daher meine Frage an euch: wie seht ihr das Ende bzw. würdet das interpretieren?

      Kann gut sein, dass ich zu doof bin den Sinn dahinter zu verstehen#schein#hicks....

      Danke,

      Lg

      • (2) 27.10.15 - 12:05

        Hallo

        für mich bedeutete es: die Ehe wird fortgesetzt.Sie ist zwar die Hölle, aber man ist in ungesunder Art sehr miteinander verbunden.Gar nicht mal so selten und in sehr langjährigen Ehen zu beobachten.
        Beide haben ja mit allen Mitteln versucht sich zu vernichten.Trotzdem akzeptieren letztendlich nun beide diese Verstrickung.Schwer nachvollziehbar und für die meisten Leute wäre das wohl der blanke Horror.

        L.G.

          • Ich habe das Buch gelesen.

            Dort ist einiges klarer dar gestellt, aber teilweise auch recht verstörend, wenn man sich in die Situation hinein versetzt.

            Selten haben meine Sympathien für die Hauptdarsteller so oft gewechselt, wie in diesem Buch.

            Die Fortführung der Ehe ist letztlich quasi eine endlose, gegenseitige Bestrafung.

            Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die beiden sich voll verdienen.

            LG,

            Tajeetah

      Sie hat ihn in der Hand und er kann nicht weg. Also bleiben sie zusammen.

Top Diskussionen anzeigen