Ich suche Lesestoff....

Hier gibt es Buch-Tipps für hartgesottene Leser. Solche, denen es nicht spannend genug sein kann. Bisschen brutal und blutrünstig ist auch o.k.:
Ein Tipp vom urbia Team

    • (1) 29.07.16 - 14:05

      Hallo...

      mein Lesestoff neigt sich dem Ende... und nun such ich dringend neuen Stoff...

      Ich habe alle Bücher von Richard Laymon verschlungen....brutal...detaliert...spannend... so etwas such ich nun auch gerne wieder...

      auch von Charlotte Link habe ich alle Bücher verschlungen...

      Wer kann helfen...??

      LG
      ichweisses ( diesmal leider nicht)

      • Hallo,

        Richard Laymon kenne ich nicht, aber bei 'brutal, detailliert, spannend' fällt mir die Viktoria-Bergmann-Trilogie von Erik Axl Sund ein. Oder Jussi Adler Olsen. Oder Stieg Larsson. die habe ich alle gerne gelesen - auch Jo Nesbo fand ich gut.

        Wenn Du Charlotte Link magst - kennst Du Tana French? Empfehle ich sehr.

        Sonst habe ich in letzter Zeit gerne Yrsa Sigurdadottir gelesen. Spannend, finster, brutal. Aber kein reiner Gewaltporno.

        Vielleicht ist ja was dabei!

        • Hallo....

          vielen lieben Dank....

          ich stöbere alle mal durch...ich werde bestimmt fündig...

          Jo Nesbo kenne ich...diesen Stil mag ich nicht so sehr... aber bei den anderen.... schaue ich mal...

          Danke#klee

      Hallo
      Ich bin gerade mit einem Buch von James Patterson fertig geworden. Das fand ich echt gut geschrieben. War teils schon zu detailiert für mich #rofl

      LG

    Girl on the train.

    (8) 02.08.16 - 23:41

    Tess Gerritsen schreibt auch schön "blutrünstig". Da sie selber Medizinerin ist, kann sie Obduktionen wunderschön professionell beschreiben.....

    Ich lese die Bücher von Simon Beckett sehr gerne, vielleicht ist das ja auch etwas für dich?

    Nicht ausgesprochen brutal, dafür aber spannend und schön geschrieben wie ich finde.

Hallo

meinem Mann ging es genauso; Richard Laymon hat er verschlungen und was dann?

Er ist auf

Dean Koontz gestoßen und ist begeistert
https://www.amazon.de/Dean-Koontz/e/B000APG4T6

Vielleicht ist das was für Dich?

Und wenn Du es blutrünstig, horrormäßig und extrem magst - mein Mann hat sich hier schon viele Bücher bestellt:
http://www.festa-verlag.de/

LG

Hallo,

meine absoluten Lieblingsbücher im Bereich Psychothriller kommen von Cody McFadyen. #verliebt
Brutal, spannend, einfach fantastisch. Ich warte sehnsüchtig auf das neue Buch.
Es ist hier gut, wenn man sich an die Reihenfolge hält, da die Hintergrundgeschichte der Charaktere weitererzählt wird.

Sehr gut haben mir auch die Bücher von Andreas Gruber gefallen.

"Todesfrist" und "Todesurteil", sowie "Rachesommer" und "Racheherbst". Auch alle sehr spannend und mit tollen Charakteren.

Bei brutal und detailliert fällt mir noch Chris Carter ein.

Wie oben schon von jemandem genannt:Eric Axl Sund... auch sehr gute Bücher.

Und mir hat auch "Engelskalt" von Samuel Bjork gefallen. Die Charaktere fand ich toll. Hier warte ich nun auch auf den zweiten Teil.

Liebe Grüße
Janina

Ich kann dir noch Chevy Stevens empfehlen - schreibt irre spannend!

Viel Spaß beim Schmökern wünscht trixi #katze

Zu deinen Stichworten fallen mir die Thriller von Cody McFadyen ein. Die sind aber wirklich ultra brutal und absolut nichts für schwache Nerven. Nur so als Warnung ;)

Sehr gut fand ich auch "Mama's Boy" von Charles King. Ist uralt aber immer noch sehr spannend ;)

Wenn du auf Spannung stehst empfehle ich auch immer die Bücher von Stieg Larsson. Auch wenn seine Reihe ja jetzt nie beendet wird :(

Top Diskussionen anzeigen