Brandgelina

    • (1) 22.09.16 - 21:29

      Einen schönen Abend!
      Nachdem schon die Tagesschau berichtet, scheint das Thema salonfähig zu sein - auch für Urbia#schein#rofl

      Was meint Ihr, wie das ausgehen wird?
      Größte Schlammschlacht oder schaffen sie es Ruhe in die Trennung zu bringen?
      So wie beide die Öffentlichkeit geliebt haben, würde es mich wundern, wenn sie sich aus der Öffentlichkeit ziehen würden. Zu wünschen wäre es, vor allem für die Kids.

      Grüße
      und #fest sowie eine Schüssel Popcorn

      Lisa

      • dem nach, was man so im Radio hört, hat die Schlammschlacht begonnen. FBI-Ermittlungen gegen Brad Pitt, ui

        Also ich bin der Meinung das die beiden sicherlich einiges nicht aus der Öffentlichkeit heraushalten werden. Das kriegen sie nicht hin. Und mal abgesehen davon wird es jetzt so hingstellt wie wenn Brad hier der Schuldige ist. Ich bin sicher die beiden haben es nie einfach gehabt, aaaaaaber ich bin auch sicher das sie keine einfache Person ist! Und dann scheitert so eine Beziehung eben auch mal, genauso wie bei Normalos!

        Gruß Ela

        • gestern hatte die Presse noch berichtet, das Brad ein wohlerzogener Mann ist, der gewisse Werte hat und vermittelt. Die Eltern eher konservative Gläubige sind.....

          Bei ihrer Familie hieß es eher, das sie sehr locker, flippig ohne eher "leicht" sind, das sie kaum Erziehung genossen hat....

          Naja, die Kindermädchen scheinen auch zu sagen, das es ein wilder Haufen ist, wo jeder macht was er will.....

          Liest sich derzeit so, als wenn er versucht die Kids zu erziehen und sie dagegen ist.#rofl

          LG
          LIsa

          • Ok ich denke auch die Presse selbst wird es immer so darstellen das es in erster Linie Quote bringt! Ich hab persönlich das Gefühl das Brad sicherlich kein Engel ist aaaaaber wenn sie gerne flippig erzieht das für die Kinder nicht gut ist aber sie meint sie sei im Recht. . Und ich glaube auch nicht das die Kinder sehr viel Struktur haben.

            ela

            • Naja, wenn ich 6 Kinder habe und für jedes mindestens 1 Kindermädchen...+ Hauslehrer, etc...
              dann frage ich mich, wie man die Rolle der Mutter/Vater definiert, oder ob der Schein nach außen wichtiger war, als Mutter/Familie der Nation ...

              lg
              lisa

      (7) 23.09.16 - 20:06

      ich wüsste nicht, was mir mehr am A...... vorbei geht.
      Dagegen finde ich Ingo und Beate von Schwiegertochter gesucht direkt hoch interessant.

    Hallo,

    hätten die beiden die Scheidung eher ruhig hätten durchziehen wollen, dann hätte sich angeboten, die Nachricht am Freitag zu verkünden, am Wochenende war nämlich die Emmy Verleihung und sie hätte nun nicht ganz soooo viel Aufmerksamkeit bekommen wie am Montag oder Dienstag, wo in den USA so rein gar nichts passierte. Die gute Angi ist eben ein Medienprofi durch und durch. #schein

    Wir können vorsichtig davon ausgehen, dass wir gaaaaanz viel Popkorn brauchen.

    Ich lese nur gelegentlich die Klatschspalten #schein aber diese Ansammlung von Kindern hat mich (sorry) immer an einen Zoo erinnert, es schien sehr wichtig zu sein, von einem Erdteil und von jeder Ethnie eins (aber dann auch nur eins) zu haben. Hab damals schon immer überlegt, warum sie nicht punktuell vorgehen, sich auf eine Region "spezialisieren" und ihre Prominenz noch dazu nutzen, den Menschen vor Ort im Krisengebiet zu helfen. Da war meiner Meinung nach viel "Schein" dabei. Natürlich ist es toll, dass den drei Kindern individuell geholfen wurde, ich hätte es aber für die Kinder auch schön gefunden, wenn sie eine gewisse ethnische Brücke zu ihrer Herkunftskultur hätten behalten dürfen. Sicher haben sie in den Ländern noch Verwandte, auch wenn es Waisen waren? Auch hätten so dann viel mehr Kinder indirekt von Hilfe profitieren können. Da wurde eine gute Chance total vertan.

    Auch dieses ständige Hin- und Hergeziehe - da mal in Frankreich, dann mal in den USA, dann wieder an Drehorten, diese Kinder und die ganze Familie kam vermutlich nur sehr selten zur Ruhe. Ob das für traumatisierte Kinder so das Richtige war? Kinder wollen halt (wenn sie klein sind) im Matsch spielen, andere Kinder treffen und Rituale und Konstanz ... das war da alles nicht gegeben, glaube ich.

    Last but not least. Angelina hat sich ja schon in die Opferrolle begegeben, das FBI ermittelt gegen den Bad Boy. Wäre Brad Pitt ein alkoholabhängiges, gewalttätiges Monster, ist sie nicht der Typ Frau, der zwölf (!) Jahre still vor sich hinleidet.

    Ah ... ich hoffe, dass Jennifer Aniston, nach dem Motto, wer zuletzt lacht ... doch eine kleine Party geschmissen hat, auch wenn es supertraurig ist, v.a., weil so viele Kinder wieder von dieser Trennung betroffen sind.

    GLG
    Miss Mary

    • Hi,

      so habe ich auch gedacht...."Jenni- schmeiß eine Party"....aber auf welchen der beiden soll sie anstoßen?#rofl

      Ehrlich, dieses ganze Medien Gedöns über Adoptionen, UN-Präsentationsterminen (in Designer Hose/Hemd im Krisengebiet) und dann noch das ganze Brustkrebsdrama.....wie Du schon sagst, Medienprofi bis zum Zehnagel.
      Da war doch absolut nichts natürliches in ihrer Ausstrahlung. Jedes Bild von ihr sah gleich aus.....

      Und ein Mann, der dieses mit macht oder auch noch gutheißt, sorry, hat kein Arsch in der Hose oder ist genauso mediengeil....

      Abwarten und Popcorn futtern....

      lisa

      • Hallo,

        habe mich heute Morgen mit einer US Kundin unterhalten, da fängst du ja auch immer mit Smalltalk an :)).

        Die wusste gleich zu berichten, dass Angelina schon vor drei Wochen die Villa in Malibu gemietet hat, in der sie nun wohnt ... #gruebel Sie wusste also schon, dass Brad austicken würde ... oder so. #schein

        Sie ist 42 und leider ist Hollywood unerbittlich ... ich denke, ihre Karriere ist nun zu Ende und sie hat nun andere Pläne (ohne Brad). Allerdings vor seinen Kindern und Stiefkindern derartig auszuticken. Da hatten sich die zwei Richtigen gefunden.

        Und Jenn #glas#glas#glas

        GLG - das gibt noch viel Popcornstoff.

    " aber diese Ansammlung von Kindern hat mich (sorry) immer an einen Zoo erinnert, es schien sehr wichtig zu sein, von einem Erdteil und von jeder Ethnie eins (aber dann auch nur eins) zu haben"
    #kratz Neben den 3 eigenen Kindern gibt es 2 Kinder aus Asien und eins aus Afrika.

Top Diskussionen anzeigen