Tagesmutter schüttelt Säugling -behindert seither -kopfkino aus !

    • (1) 23.01.17 - 11:51

      Die Schlagzeile geht mir nicht aus dem Kopf / Tagesmutter scheint 20 mon altes Kind fast zu Tode geschüttelt zu haben es wird seither intensiv betreut u behält Schäden .. ich frag mich wie es den Eltern gehen mag u wie sie damit umgehen lernen müssen/unglaublich das sowas passiert u welche Konsequenzen das mit sich bringt. Ich fühle so mit Ihnen u würde das gern vergessen muss ständig dran denken.

      • Und doch muss ich was dazu sagen.

        Dein Verhalten ist, sollte diese Story stimmen, Sehr egozentrisch. Wenn in Afrika Menschen sterben/verletzt/vergewaltigt werden schreibst du da kein Wort drüber. Ein Mensch, dem das hier passiert, löst gleich Entsetzen aus. Hier vergleicht man den einen Menschen mit dem anderen und der auf der falschen Seite hat verloren.

        • SORRY Aber wir leben nun mal hier u nicht in Afrika so ein komischer Vergleich ! Ich habe nun mal einen deutschen Radio Sender der mir das vermittelt ! Es ist in München passiert u leicht zu Googlen

        • Gerade von Dir, der die Leute hier so oft niveaulos angeht, provoziert und beleidigt, wirkt so ein Vorwurf in meinen Augen mehr als lächerlich.

          Du hast Dich verbal zT. nicht mal im Griff wenn es um harmlose Fragen den PC betreffend angeht, und lässt dann deinen cholerischen Anfällen freien Lauf, und wirfst hier jemandem eine völlig menschliche Reaktion vor, nur weil sie in Deinen Augen nicht "global" genug ist?

          Wie dämlich ist das denn?

          Es wäre evtl. auch hilfreich, wenn Du die Bedeutung von "egozentrisch" nochmals eruieren würdest....sie passt hier nämlich im besten Fall auf Dich selbst.

          • Es IST egozentrisch, nurauf bestimmte betroffene Gruppen zu reagieren. Und natürlich beleidige ich hier niemanden. Das brauche ich dir nicht sagen.

            Immerhin äußerst du, dass ich nicht mit anderen Menschen so umgehen soll. Andere scheren sich nur um sich selbst.

            Klar kann man mein Verhalten als bewusst verletzend ansehen. Aber vielleicht aus dem guten Grund, dass die Leute mal ein wenig mehr überlegen könnten.

            Die eine Situation, wo wieder nur Werbung mit dubiosen Verbrecherportalen gemacht wird? Verdient das Lob? Nein. Muss ich dann nett sein? Nein natürlich nicht. Gibt hier die Führungsebene etwas drauf? Nein tut sie nicht. Ursachenforschung betreibe ich jetzt aber nicht für dich. Den Gedanken musst DU zulassen (groß geschrieben für die Betonung).

            Ich bringe auch nicht dem Hund die Zeitung. Damals nicht und heute auch nicht.

            Ja, wir beide haben so unser Ding und du bist auch schlagfertig, was ich schätze. Manchmal gelingt mir das nicht, dann verstehen mich auch meine Arbeitskollegen nicht. Da bin ich ehrlich. Ich bin auch nur n Mensch. Und ich krieche dir jetzt gewiss nicht in den Arsch. Wozu auch.

            Ich verachte dieses Forum aus vielerlei Sicht und - ja, ich schreibe meine ehrliche Meinung zu gewissen Themen, wo ich einfach denke, dass Weitblick fehlt oder man die Menschen auf eine bestimmte Art und Weise (Polarisierung, Provokation ja, ich gebe es zu) wach machen, und die Dinge, wenn auch nur für einen kurzen Moment, von einer anderen Sichtweise zu betrachten. Das heißt nicht, dass ich so handel, wenn mein Gegenüber keinerlei Defizite aufweist, die man im direkten Gespräch und Umgang nicht auf normalem Wege lösen könnte.

            Nein ich bringe keine Lösungen - deine Reaktion auf mich unterstellt das. Nein ich bin genauso eine kleine Wurst wie jeder andere hier.

            Was mein persönliches Gebiet Computer angeht, so drille ich die Menschen dazu, den Mut zu haben, sich selber zu helfen oder in eigener Initiative Hilfe zu holen, ohne auf wildfremde Menschen reinzufallen. Ich könnte weiter Facetten darstellen, aber ja, deine Ungunst mir gegenüber wird bleiben also belasse ich es dabei. Einer muss es machen.

            Und sonst allen Stuss, der Stuss ist, weil nicht immer lieb nett und freundlich und ach ist das toll wiederspiegelt, ist nie persönlich gemeint. Mehr rhetorisch. Um meine Aussagen zu verstärken. Rhetorik eben. ¯\_(?)_/¯ (ich weiß das Achselzuck-smiley funktioniert hier nicht)

      (10) 24.01.17 - 19:32

      Immerhin ist dieses Thema prominent genug.

      Mein Verhalten wird als Fehltritt geahndet? Dabei sind hier so viele Menschen - ich möchte behaupten es sind die meisten - nicht in der Lage, spöttisch ironisch übertriebene Beiträge richtig zu deuten.

      Hinzu kommt, dass der Mensch den Hang dazu hat, nicht auf eine Kontroverse einzugehen, sondern sich tatsächlich persönlich angegriffen fühlt. Dies hat zur Folge, dass Beschwerden eingehen - und diese mitunter ein wenig gedreht und gewendet einen Standpunkt darlegen, durch die Bank weg stets drangsaliert wurden. Dies geht so weit, dass man die Führungsebene dazu überredet, Konsequenzen zu ziehen. Aus völlig falscher Intention.

      Mein Fehlen würde die Situation hier höchstens verschlechtern - ich treibe mich nicht in den restlichen Foren herum, ich gebe nur dort meinen Senf hinzu, wozu ich etwas zu sagen habe. Das ist der Geist eines Forums. Ja, die Arschlöcher (ich darf das in dem Kontext sagen) werden dann wieder die Fahnen schwenken - aber ein Arschloch kann nie Maßstab sein. Um mich zu korrigieren - hier sollte es kein Maßstab sein. Und bevor einer weint bitte den Absatz über diesen lesen.

      Wem hier Recht zugesprochen wird hängt einzig alleine daran, wie laut man sich äußert und wie gerade die Stimmung der Moderation ist. Eine Konfrontation wäre schön - diese fehlt jedoch.

      Ich könnte noch sagen, dass ein Mensch, der nichts wert ist, auch einen Gefallen nicht wert ist.

      Also ist meine Aufgabe hier noch nicht beendet.

    Ja mir geht es auch immer nahe wenn Kinder leiden. Egal wo auf der Welt. ;-) Deutschland, Afrika oder Sonstwo
    Vor allem seitdem ich selber Mutter bin. (13Jahre)

    Damals als mein Sohn Säugling war ging durch die Medien dass ganz in der Nähe unseres Wohnortes ein Vater seine Kinder vom Säuglingsalter an Jahrelang missbraucht hat. Da war mir echt schlecht. Grausam.

Top Diskussionen anzeigen