Gescriptete Sendungen und Fernsehfrust

    • (1) 20.03.17 - 12:10

      Hi Zusammen,

      Das fast sämtliche Sendungen nach Drehbuch abgedreht werden weiß man ja eigentlich, trotzdem hat mich neulich doch der ARD etwas frustriert. Es lief "Klein gegen Groß", meine Tochter hibbelte ganz begeistert mit, dann kam es, ein Beitrag, der mich an den Rand des Wahnsinns brachte.

      Extras unmögliches - definitiv nicht "echt". Da ich etwas ähnliches studiert habe und beruflich mache kann ich sagen, dass das wirklich absoluter Mist war! Nun frag ich mich gerade, gibt es überhaupt noch Sendungen ohne Drehbuch? Ist selbst die einfachste Sendung nach Drehbuch?

      Bei ARD und ZDF hätte ich irgendwie auf zumindest etwas weniger auffälliges Schummeln gehofft....

      Wie geht es euch, wenn euer Fachgebiet im Fernsehen dermaßen "verarscht" wird?

      • (2) 20.03.17 - 12:18

        Mich würde ja interessieren, was dein "Fachgebiet" ist, was dort so "verarscht" worden ist? Du willst also sagen, dass dort "jemand" (also ein Kinder und/oder ein Promi) auf seine Aufgabe vorbereitet worden ist und alles nur auswendig gelernt hat?

        Ganz ehrlich: Das glaube ich nicht! Scripted Reality und "Klein gegen Groß" oder ähnliche Spielshows sind für mich doch zwei paar Schuhe und haben nichts miteinander zu tun.

        LG H. #klee

      (4) 20.03.17 - 13:22

      Mich würde auch mal interessieren, was genau du meinst#kratz

      Wenn jemand eine (in deinen Augen) falsche Antwort gibt bedeutet das ja nicht, dass die ganze Sendung gescriptet ist.

      • (5) 20.03.17 - 13:27

        Die sportlichen Wettbewerbe kann man schlecht scripten, vermute ich jedenfalls mal.

        Trotzdem erwarte ich nichts unrealistisches bei solch einer Sendung. Gerade ein paar gezielte Sachen... Da musste ich mir echt an den Kopf greifen.

        Gut, so ist das eben.

        Aber gibt es noch Sendungen die komplett ohne Drehbuch auskommen? Oder ohne einzelne Sachen auswendig lernen?

        • (6) 20.03.17 - 13:40

          nun ja, ich arbeite beim Fernsehen...natürlich wird zB vor Interviews abgeklärt, worüber gesprochen wird und auch Shows haben "Ablaufpläne" aber dass eine Spielshow gescriptet sein soll kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.

          Kannst du vllt mal schildern, was dort passiert ist?

          • (7) 20.03.17 - 14:42

            Das war mir soweit auch bewusst und das gehört ja auch so.

            Mir kam ein Beitrag aber sehr merkwürdig vor. Entweder auswendig gelernt oder einfach nur außergewöhnlich gut geraten. Ich maße mir nicht an zu sagen, dass ich genau dabei ein Profi bin, aber ich arbeite in dem Bereich und kenne viele, die das tagtäglich machen und trotzdem - einfach weil es unmöglich ist - das nicht in diesem Ausmaß geschafft hätten.

            Und dann zwei, drei Bemerkungen - wirklich, gerade das ärgert mich so, da wurde was gesagt was nicht mal ansatzweise möglich ist....

    (11) 21.03.17 - 12:03

    Ich bin da deiner Meinung.

    Für mich ist das alles nur noch schlecht und man wird verarscht .

    Diese ganzen " Spielshows" und "Reality Shows " nerven nur noch (mal abgesehen von der Werbung bei den Privatsendern , die noch viel mehr nervt )

    Dann lieber eine gute Serie im Pay TV oder VOD .

    Die sind zwar auch alle nach Drehbuch , aber das weiß man das ja ;-)

    Da schau ich lieber Criminal Minds - zwar gibt es dort ein Drehbuch aber tatsächlich beruhen alle in der Serie behandelten Fälle auf wahren Begebenheiten.

(13) 25.03.17 - 16:57

naja wenn Sr. Stefanie im hautengen Miniröckchen als Dienstkleidung durch die Luisenklinik wirbelt, dann schüttele ich schon den Kopf. Aber Stefanie dient ja nur der seichten Unterhaltung.

(14) 01.04.17 - 09:18

Hi,

ich habe es nicht so mit Fiktion ... und der ganze Mist, der läuft, den finde ich wirklich übelst. Ich schaue nur noch Rach, den Restauranttester (obwohl der auch sehr fiktiv ist, ich finde aber Rachs "Rettungsideen" immer kreativ) und Aktenzeichen XY #schein. Und die Abendnachrichten. Ach und freitags manchmal noch Medical Detectives, dabei schlafe ich aber immer ein ... #schein

Wobei mich da zunehmend nervt, dass es v.a. unter der Woche nicht möglich zu sein scheint, dass eine Nachrichtensendung wirklich um 21.45 und die andere um 22.15 beginnt - ständig läuft irgendein Mist, der die Nachrichten nach hinten verschiebt.

Dinge mit etwas geistigem Anspruch ... scheint es nicht mehr zu geben.
GLG
Miss Mary

Top Diskussionen anzeigen