Sängerin France Gall gestorben

    • (1) 07.01.18 - 13:55

      Je mehr Künstler aus dieser alten Zeit das Zeitliche segnen um so mehr wird mir bewusst was diese Zeit doch gewesen ist und welches Glück ich hatte all diese Künstler erleben zu dürfen.
      Nun starb auch Sängerin France Gall.
      Ruhet alle in Frieden und Dank für die wundervollen Jahrzehnte mit Eurer Musik.
      http://www.krone.at/1608454

      • Hm... nichts gegen France Gall, aber ich teile nicht den Unterton, dass die Musik früher irgendwie besser gewesen wäre als heute. Wer das glaubt, hört womöglich die falschen Radiosender oder zu wenig Spotify, denn großartige Musik gibt's reichlich.

        Mir zeigt das eher, dass die eigene Jugend immer weiter in die Vergangenheit rückt und die Einschläge näher kommen.

        • Es ging mir nicht allein um die Musik, es ging mir um diese Verbindung der Leichtigkeit und doch auch der Tiefe.
          Der Zeitgeist halt und der ist in jeder Epoche ein anderer.
          Damals lebten viele Menschen eine große Freiheit aus auf vielen Gebieten (trotz vieler Grenzen).
          Kommt wohl auch immer auf die Zusammenstellung der Lebenskreise an in denen man lebt.

          Ich stelle nicht in Abrede es gäbe heute keine guten Musiker mehr aber Radio höre ich schon lange kaum noch.

          Die eigene Jugendzeit muss nicht zwingend mit den Jahren in die Vergangenheit rücken. Sie geht doch irgendwie immer mit uns mit, ist immer an der Seite.

          Der heutige Zeitgeist ist mir aber zu hart, zu schnell, zu bestimmend, zu gewinnorientiert u.v.m.

          Was man auch schreibt, irgendwer muss sich immer darüber beschweren und die Gefühle anderer Menschen tot treten oder verunglimpfen oder zumindest das Haar im Süppchen finden auch wenn es gar nicht da ist.

Top Diskussionen anzeigen