Black mirror, was haltet ihr davon?

    • (1) 14.02.18 - 19:19

      Guten Abend,

      wir haben begonnen, die Netflix Serie "Black Mirror" zu schauen. wir sind erst bei der ersten Staffel, sind aber jedes mal ziemlich angetan und jede einzelne Folge beschäftigt uns danach noch ein Stück weit. Die Idee an sich ist schon ziemlich spannend, finde ich.

      Wie ist es bei euch, wenn ihr sie gesehen habt?

      L G

      White

      • Hallo,
        ich habe 2 Folgen der 1. Staffel gesehen und festgestellt, dass es nichts für mich ist.
        Habe gerade nachgesehen, dass es 4 Staffeln sind.
        Da hast du ja noch was vor dir!
        Viel Spaß

        • Und das WIRD dauern, da die Folgen ja nicht aufeinander aufbauen, sondern in sich geschlossen sind. Mehr als eine Folge kann ich aber derzeit nicht verarbeiten... ;-)

          Also ja, da haben wir was vor uns!

          Warum ist es nix für dich, was gefällt dir nicht?

          • Allein schon die 1. Folge der 1. Staffel... ich fand sie widerlich.
            Es hat mich Überwindung gekostet die 2. Folge anzuschauen.
            Es war nicht fesselnd, nicht interessant, nicht so, dass ich gespannt war, was noch kommt.
            Daher abgebrochen...

            VG

            • Ja, dann ist das so.

              Ich fand die erste Folge nicht widerlich, eher erschreckend. Da ich Tendenzen, dass es hier mal genau so kommen kann, durchaus in den heutigen Gesellschaften erkennen kann.

              Die haben den Stand der Dinge überzogen dargestellt. Manche finden das widerlich. Ich alarmierend, aber so ist das eben unterschiedlich. :-)

              L G

              White

              unternimm bitte einen letzten Versuch und schau dir
              Staffel 4 Folge 2 Arkangel an

          • (9) 16.02.18 - 18:07

            Die ersten beiden Folgen sind auch die „schlechtesten“, meiner Ansicht nach. Mir haben alle weiteren Folgen besser gefallen und ich fand die Serie als Ganzes sehr gut und beklemmend. Die allerletzte Folge der neusten Staffel war wirklich brilliant.

            • gruselig war die Folge ja schon. Aber wirklich gelungen.
              Und ja, die ersten beiden Folgen der 1. Staffel waren nicht so doll, aber da trennt sich dann wohl schon die Spreu vom Weizen, ob man neugierig (oder kann man es auf geschlossen nennen) genug ist, weitere Folgen zu schauen.

              • (11) 16.02.18 - 18:23

                Ziemlich gruselig, aber eben auch sehr spannend mit einer guten Auflösung. Die „Star Trek“ Folge fand ich auch sehr gut. Man hat schon ein bisschen gemerkt, dass es keine ganz britische Produktion mehr war, die 4. Staffel, aber sie war glücklicherweise nicht weichgespült amerikanisch.
                Besonders interessant fand ich auch die Folge mit den Likes, die so pastellig war. Von dieser Vision sind wir m. E. Nicht mehr besonders weit entfernt...

                • (12) 16.02.18 - 18:25

                  Ah, ich sehe gerade, hattest du auch schon geschrieben. Die Folge „Abgestürzt“.

                  >>Besonders interessant fand ich auch die Folge mit den Likes, die so pastellig war. Von dieser Vision sind wir m. E. Nicht mehr besonders weit entfernt... <<

                  oh ja. Klar ist das alles sehr über spitzt dar gestellt, aber Wecker müssen nun mal schrill sein

        also... nach dem ich hier noch einige Kommentare gelesen habe, habe ich beschlossen weiter zu schauen. Uff, harter Tobak, manche Folgen haben es in sich.
        Ich bin mittlerweile bei Staffel 3.

        Schönes WE

(15) 15.02.18 - 22:47

hallo,

und neee.
achtung spoiler!!!
was ist bei nem schreiber eines drehbuchs los, der eine story schreibt, wo der englische premier ein schwein bumst??? ich meine, was zur hölle?! baaah, ich hätte kotzen können. einfach widerlich, egal wie „tiefgründig“.
von der ganzen unrealistischen darstellung und abfolge mal ganz abgesehen.
wäre ich britische staatsbürgerin hätte ich ne email geschrieben... was für ne darstellung. der premierminister bumst ein schwein und GANZ london ist wie eine geisterstadt, weil alle zuschauen 🤦‍♀️ wahrscheinlich, die briten halt...
die prinzessin wird 2h vorher frei gelassen und keinem fällt sie auf.
und das aller bescheuertste: der premier bleibt im amt, weil er so staatstreu ist, anstatt sich ab da an ein easy living in der südsee zu gönnen.

so, jetzt schnell wieder ganz nach hinten in meinen kopf, diese bilder.

liebe grüße

sehr gute Serie das!
Dran bleiben, ok, nicht jede Folge ist genial gelungen, aber es ist hoch interessant, wie Dinge dort weiter gesponnen werden, deren Anfänge man jetzt schon real spürt.

  • Diese Sichtweise kann ich komplett teilen. Natürlich kann man sich über den Premier aufregen, der ein Schwein "bumsen" soll und es letztlich auch tut.
    Man kann sich aber auch Gedanken darüber machen, wie weit wir bislang schon gekommen sind und wieviel es braucht, um genau da zu landen, wo diese Gesellschaft in der ersten Folge der Serie nun einmal stand.
    Ich fand das gut umgesetzt. Das ganze Netz ist voll von Clickbaiting, da ist es nur ein kleiner Schritt zu derartigen Aktionen.
    Aber nun.

    Da die Staffeln eher kurz sind (3 Folgen die erste Staffel) arbeiten wir uns doch schon recht zügig vor (2. Staffel jetzt#rofl), und gruseln uns ab und zu. Staffel 2, Folge 1 - uhhhh... #schock

    L G

    White

    • man muss die Folgen nicht zwingend in Reihenfolge schauen. Klappt auch durch einander;-) Es sind ja immer in sich abgeschlossene Folgen.
      Absolut empfehlens wert
      Staffel 3 Folge 1 Abgestürzt (davon sind wir nicht weit entfernt)
      Staffel 3 Folge 2 Erlebnishunger (ja, wird evtl. auch nicht mehr lange dauern, ähliches gibts eh schon)

      Staffel 3 Folge 5 Männer aus Stahl (tja, wer weiss, wäre einigen evtl. ganz recht, so eine Technik ein zu setzen)

      Staffel 4 Nr. 1 USS Callister (ein MUSS für Raumschiff Enterprise-Fans)
      Staffel 4 Nr. 2 Arkangel (uuuh, diese Technik würde bestimmt regen Anklang finden, Stichwort Helikoptermutter

      Es gibt sogar noch einige Folgen, die ich noch nicht gesehen habe. Ich muss dafür in der richtigen Stimmung sein

      (20) 16.02.18 - 15:03

      siehst du, genau DAS habe ich eben nicht kritisiert.

      und genau DAS schockt mich, daß es leute gibt, die diese „tiefgründigkeit“, über diese ekelerregende szene stellen und sagen „wow, so weit sind wir schon. die anfänge sind zu spüren.“
      das ist nicht tiefgründig und vorausschauend, das ist einfach nur absolut abgestumpft.
      willst du mir jetzt erzählen, daß du dich so verhalten würdest wie die menschen dort? du würdest also vor der glotze sitzen und zuschauen?
      oder aber nein, das ist die gesellschaft in den nächsten jahrzehnten?!

      und selbst wenn das alles eine realistische zukunftsperspektive ist, dann ist die folge alles, aber ganz sicher eben nicht gut umgesetzt.
      es hakt alle paar minuten und ich denke mir: „wie jetzt?! im leben nicht...“

      • nur mal so. Wie viele Folgen von Black Mirror hast du denn gesehen?

        >>und genau DAS schockt mich, daß es leute gibt, die diese „tiefgründigkeit“, über diese ekelerregende szene stellen und sagen „wow, so weit sind wir schon. die anfänge sind zu spüren.“
        das ist nicht tiefgründig und vorausschauend, das ist einfach nur absolut abgestumpft.<<

        sorry, du hast den Sinn nicht verstanden. In meinen Augen bist du die jenige, die ab gestumpft reagiert.

        • (22) 16.02.18 - 18:07

          ja, habe ich mir gedacht, daß nun so argumentiert wird.

          du sagst so, ich sage so. muß man nicht weiter hin-und herschreiben.

          liebe grüße

          • stimmt, muss man nicht.
            Auch nicht in einem Forum, das genau dafür da ist;-)
            auch liebe Grüße

            • (24) 16.02.18 - 20:24

              #freu
              nee, mir ist das nicht so wichtig, daß ich mich noch weiter erläutern müßte ;-)
              ich hab so viel um die ohren und hier wird das immer so schnell eine schleife.
              ich hab mal was negatives über wäschetrockner gesagt. das hatte am ende an die 20 antworten mit 4 verschiedenen usern #rofl#schwitz
              das brauche ich nicht nochmal mit einer fernsehserie #herzlich

              liebe grüße

        Habe mir die Folge gerade angesehen.

        Ok. Ich hab den Sinn wohl auch nicht verstanden. Oder anders verstanden.

        Meiner Meinung nach geht es um die Frage, ob man ein Lebewesen vergewaltigen darf/soll um ein anderes zu retten. Seltsamerweise wurde diese Frage in der Folge selbst nie erwähnt. Hier wurde es auch nicht erwähnt und ich habe keine Ahnung wie Clickbaiting und die modernen Medien überhaupt mit der Geschichte zusammenhängen.

        Der Punkt ist doch:
        Vergewaltige ich jemanden, um einen anderen zu retten?
        Töte ich jemanden, um jemand anderen zu retten?

        Für mich ist die Antwort auf Frage 1 klar. Sie lautet: Nein.
        (Einzige Schwierigkeit wenn ich mich selbst oder meinen Mann damit retten könnte. Dann müsste ich nochmals über die Bücher. Aber für irgendjemanden ein anderes Lebewesen vergewaltigen....nein)
        Frage 2 ist schwieriger. Da kommt es sehr darauf an, wen man töten soll und wie. Aber darum geht es ja in dieser Folge nicht.

        Sondern ...wie ich es verstanden habe....darum, dass Vergewaltigung als ziemlich kleines Übel bzw. gar nicht als Übel (ausser für den Täter) betrachtet wird.

        Schräg.

        Für mich persönlich finde ich Folgendes interessant: Wäre ich der PM gewesen, wäre sie dann wohl tot....und ich könnte wunderbar mit diesem Gedanken schlafen. Andererseits ist diese Erkenntnis auch nicht so überraschend.

        Naja...ich schau mal weiter....

Top Diskussionen anzeigen