Hörbücher - Wer hört auch?

    • (1) 30.03.18 - 22:01

      Jeden Abend höre ich zum einschlafen Hörbücher. (Mit Lautsprecher im Kissen - ohne meinen Mann zu stören.)
      Viele sind Büchern, die ich auch gelesen habe. Macht Sinn, sonst bekommt man nur die Hälfte mit...
      Aber ich merke immer öfter, das mir das vorgelesene Wort nochmal einen anderen Blickwinkel verschafft und maches Buch noch besser macht.
      Wunderbar gelungen bei der Mutter-Mafia- Triologie.

      Was hört ihr?

      • Die ??? 😂 mein Mann hört die, ich habe alle Folgen 1000x gehört und vertausche eh alles, da kann ich auch einschlafen.

        Manchmal höre ich auch mit den Kindern tagsüber daheim, sonst nur im Auto (fahren aber selten).
        Wir hören allerdings eher klassische Hörbücher, weniger vertonten Bücher.

        Verzweifelt bin ich an "Leberkäsjunkie" von Rita Falk, das hat mir nicht gefallen und ich bin immer eingeschlafen. Die Kinder finden es super. Das Buch war aber lustig.

        Die Triologie von Stig Larsson hab ich gehört (SWR?). Aber überwiegend unterwegs und es war leider von der Lautstärke sehr schwankend und dadurch anstrengend. Grundsätzlich sehr zu empfehlen.

        Sehr cool sind die 13 1/2 Leben als Käptn Blaubär und man hat ewig zu hören.

        Von Heinz Strunk hatte ich mal ein lustiges aus der Bibliothek. Afrika oder so ähnlich.

        Schöne Ostern,
        Hermiene

        LG,
        Hermiene

        Ich höre aktuell "Obsession" von Simon Beckett, das mache ich während der Autofahrt zur Arbeit und zurück. Ein Weg - 30 Min.

        VG

        (4) 17.05.18 - 20:48

        Wir haben über mehrere Monate abends zum Einschlafen „Monster 1983“ gehört. Mal sind wir nach 2 Minuten eingeschlafen, mal haben wir 20-30 Minuten gehört.
        Die Geschichte hat mich wirklich total gefesselt.

Top Diskussionen anzeigen