Wie mit dem Kind über Sicherheit im Netz sprechen?

Mein Sohn (13) hat sich vor einem Jahr einen Mail-Account erstellt, hat diesen bisher aber noch nie wirklich genutzt. Jetzt habe ich nach längerer Zeit mal wieder in diesen Account geschaut und musste feststellen, dass sich einige Benachrichtigungs-Emails von YouTube im Posteingang befanden. Diese bezogen sich offenbar auf ein Video, welches er vor kurzem hochgeladen hatte. Auf meine Nachfrage zeigte er mir die besagten Videos. In diesen Videos redete er über seine Lego-Star-Wars-Modelle. Also wie lange er zum zusammenbauen gebraucht hat, ob die Modelle gut oder schlecht sind und zu welchem Film sie gehören. Ich fand das irgendwie voll süß und habe dann nach kurzem Überlegen zugestimmt, dass er weitere Videos drehen darf, wenn es denn bei diesem Thema bleibt. Ich würde aber gerne mit ihm noch einmal ganz allgemein über das Thema „Sicherheit im Internet“ sprechen. Hat jemand eine Idee, wie ich das Ganze ansprechen kann?

1

Setzt euch mal zusammen und legt die Regeln fest.

In dem Alter war ich auf vielen Chat-Portalen. Es gab nur wenige, aber ernste Regeln: nie Klarname, Telefonnummer oder Adresse raus geben! Und niemanden in Real Life treffen (ohne Absprache).

Ich hatte sogar mal eine Vorladung, weil mich jmd angeschrieben hatte, der später ein Mädchen vergewaltigt hat und ich sollte eine Zeugenaussage machen. Aber ich hatte nur einmalig Chat-Kontakt und das nur kurz, da ich (aufgrund der Regeln) jeden geblockt habe, der sich treffen wollte.

Aaaaaalso: bei YouTube ist es sicher noch mal anders. Aber eben klare Regeln, was dir wichtig ist :)