Mein geplanter Kaiserschnitt*Nicht schlimm

Hallo!

Da mein süsser gerade am schlafen ist,habe ich jetzt mal Zeit meinen Bericht reinzuschreiben!

Ich wusste von Anfang an,das ich einen Wunschkaiserschnitt haben wollte,weil ich einfach panische Angst vor den Schmerzen einer normalen Geburt hatte

Ich hatte den eigentlichen ET am 10,11,2009.Am 2.11.2009 war es dann soweit.

Ich musste morgens um 6.00 Uhr im Krankenhaus sein.
Da wurde erstmal ein CTG gmacht.Danach bekam ich noch einen Einlauf#schock und es wurden noch einige Untersuchungen gemacht.Ich bekam noch einen Beruhigugssaft und dann wurde ich auch schon in den OP geschoben.

Ich wurde an den Tropf gehangen und bekam dann eine Betäubung in den Rücken und kurze Zeit danach die Spinale.Es hat NICHT wehgetan!

Kurze Zeit später waren dann auch schon meine Beine taub und los gings.
Mein Mann wurde in der Zeit auch reingeholt und sass an meinem Kopfende.

Ich spürte ein kurzes Ruckeln und schon hörte ich meinen kleinen Schatz schreien#verliebt

Er wurde mir kurz gezeigt und dann zur Untersuchung mitgenommen.Mein Mann ist gleich mit.Ich wurde noch zugenäht und dann wars auch schon vorbei!

Ich wurde dann in den Kreissaal gebracht und dort warteten schon mein Mann mit Nils,der bei ihm auf dem Bauch lag.
Dann durfte mein Mann ihn waschen und anziehen.
Danach bekam ich ihn auf den Bauch und wir wurden alleine gelassen und konnten kuscheln.

Nach zwei Stunden wurden wir auf Station verlegt.
Am Montag durfte ich dann gegen 16 Uhr das erste mal aufstehen bis ins Bad.
Ich hatte ja noch meinen Blasenkatheter.
Ich konnte mich von Anfang an um meinen kleinen Schatz alleine kümmern.Bis aufs wickeln wo ich jemanden holen musste.
Ab Diestag morgen bin ich dann aufgestanden und auch rumgelaufen und das ohne wirkliche Schmerzen!!!;-)
Von da an gngs jeden Tag besser und ich konnte schon am Freitag wieder nach Hause gehen.
Meinem Schatz geht es auch super!
Er war 50cm gross
3015 gramm schwer
KU 33,5cm

Ich wollte hiermit auch allen ein bisschen Mut machen,die Angst vor einem Kaiserschnitt haben!

Liebe Grüsse
Melli mit Nils Pascal 6 Tage alt

1

erstmal herzlichen glueckwunsch zu deinem baby#herzlich

ich kann deine begeisterung fuer einen kaiserschnitt nicht wirklich teilen:-(
ich habe beides erlebt.normale geburt und kaiserschnitt.und ich hatte hoellische schmerzen nach der op!!!!ich bin zwar auch sehr frueh aufgestanden,aber jedesmal mit sehr dollen schmerzen.und ich bin wahrlich keine mimose;-)(richtig geschrieben?#kratz) auch die nacht nach der op, war furchtbar.jede bewegung tat weh.da wurde mir erstmal bewusst,wofuer man alles seine bauchmuskeln braucht.
also fuer mich niiiiiiie wieder einen kaiserschnitt

nach der spontanentbindung meines grosses damals, war ich sofort wieder fit und konnte auch gleich nach hause...

ich wuensche dir eine schoene kennlernzeit mit dem kleinen

lg charli

2

Glückwunsch zu deinem Baby und toll das du deinen KS so positiv erlebt hast:-).

Ich habe auch panische Angst und wollte unbedingt einen KS haben, mir haben alle davon abgeraten, ich habe mich also überreden lassen es normal zu versuchen, dass steht mir nun bevor.

3

Herzlichen Glückwunsch zum Sohnemann!
Unsere Maus kam am 10.9.09 per Wunschkaiserschnitt zur Welt, dein Bericht hätte von mir stammen können ;-)
Auch ich habe alles absolut positiv erlebt und hatte keine großen Schmerzen, würde es jederzeit wieder so machen!

Schöne Kennenlernzeit!
lg

4

Herzichen Glückwunsch!!!!#paket:-D

Danke für den Bericht,ich hatte nach heftigen schmerzvollen Presswehen dann doch einen sekundären Ks und diesmal möchte ich einen geplanten.
Konnte mich auch gut um meinen Sohn kümmern,hatte ihn auch jede(bis auf die 1 )Nacht bei mir,im Gegnsatz vieler spontan Müttern.
Finde es auch schade das man hier fast nur Horror KS Berichte liest und nicht die Horror spontan Geburten.
Das sollten auch mal welche schreiben....

Alles Gute !!!! Bampop 26+3