4. kind und horror geburt.....

Hallo

dies ist nichts für warme gemüter und so sollte eigenlic auch keine geburt ablaufen ... und wenn ich nicht dabei gewesen wäre würde ich es kaum glauben.....

Morgens ging ich noch zum FA (war schon 2 tage überfällig)
US zeigte das uns kleiner im trockenen lag. Mein Blutdruck für meine Verhältnisse viel zu hoch und der FA machte sich sorgen und schickte mich zur Einleitung ins KH.#zitter

Mittags um 12 waren wir im KH. Es folgten einige untersuchungen und laut US gab es nur noch wenig FW kammern wo die Nabelschnur sich reindrängte.
gegen 16 uhr bekam ich die erste tablette und die wehen setzte auch schnell ein doch blieben leider nicht lang....:-[

Erst am nächsten Morgen gegen 5 Uhr amen die wehen wieder waren aber nicht kräftig genug und bekam noch eine 2. tablette.
die wehen wurden zwar stärker aber nicht regelmäßig und nicht stark genug , doch der kleine drückte ständig auf den MM sodas der sich nicht öffnete.
Er blieb bei 4 cm.... Ich bekamm darufhin tabletten damit die wehen regelmäßiger wurden was aber auch wieder std dauerte....
Die wehen wurden so stark das die schmerzen kaum noch auszuhalten waren.
Der kopf des kleinen drückte so doll das die press wehen kamen aber der mm immer noch bei 4 cm waren . Gegen 14 uhr bekam ich die PDA und der MM öffnete sich auf 7 cm reichte aber immer noch nicht

Der Herzschlag des kindes ging runter auf 70 und der sauerstof ph war nur noch bei 2,1 das hieß es muß gehandelt werden und das schnell. .....:-[
Es wurde alles vorbereitet für Not KS #zitter
Ich lag auf den Tisch und wurde an die geräte angeschlossen. Ein arzt untersuchte nochmal den MM und sagte das er vollständig geöffnet sei :-D
Nun kam ich wieder an den wehentropf.... auch wenn ich unterhalb betäubt war sollte ich möglichkeit bei ansage pressen .
Dann nach 2-3 x Pressen war unser schatz endlich da #stern #torte #baby

Es war der blanke Horror..... 28 std geburt nie wieder
Ich habe die ganze entbindungsstation auf trapp gehalten... + Chefarzt oh Mann

aber ich gebe ein ganz großes Lob an das team die waren echt super DANKE SCHÖN

Meinem Sohn und mir geht es gut wir haben alles gut überstanden

1

Hi,

also ich finde das ist keine Horror Geburt , da habe ich schon anderes gelesen. Ich hatte damals z.B. 36 Stunden Wehen, pausenlos.
Also, Du hast es gut geschafft, wirklich, es gibt andere Geburten, Deine hört sich, jedenfalls vom lesen her, total normal an.

Herzlichen Glückwunsch !! Und Alles Gute

Sandra

2

na ich glaube die definition horror ist schon jedem selbst überlassen und wenn man es so empfindet ists eben so.. kommt ja vllt auch drauf an wie die geburten vorher waren..

also ich war mit meiner 2ten "bedient" zu anfang war es für mich auch die absolute horrorgeburt, denke das kam auch nur weil die 1. geburt bei mir ein traum war.. im nachhinein waren sie beide normal und völlig aushaltbar..

@ TE herzlichen Glückwunsch :o)

3

Hallo,


erstmal Herzlichen Glückwunsch!
Aber unter Horrorgeburt stell ich mir was anders vor!

Dann wäre ja meine 1. Geburt auch eine gewesen.

4

hallo,

und herzlichen glückwunsch zu deinem sohn#herzlich klasse, dass es ohne ks geklappt hat#huepf
und lass dir nicht einreden, du hättest dich angestellt und es wäre normal, was da passiert ist;-)

natürlich ist es der horror, wenn man schon für den ks vorbereitet wird...mein gott seid ihr alles toughe säue#kratz man kann auch eine erste geburt nicht mit der vierten vergleichen#aha für manche ist ein ks auch in zeiten des wks eben immernoch der horror;-)

*lg*

5

Eine Unverschämtheit, dass du unter diesen Umständen nicht direkt einen Kaiserschnitt bekommen hast. Das nenne ich ja mal ein tolles Krankenhaus... Das hätte ja auch schief gehen können.

6

Da kann ich mit Dir mit fühlen. Schon die ersten beiden Geburten waren nicht schön. (Saugglockengeburten, ohne jegliche Schmerzmittel)
Die 3. Geburt ging recht schnell, wollte mir dieses Mal ne PDA legen lassen, klappte aber nicht. Nach ca. 30 Minuten rum stechen im Rücken ging bei mir gar nichts mehr, konnte vor Schmerzen einfach nicht mehr. In der Zeit, als die PDA gelegt werden sollte, wurde das Baby nicht weiter überwacht. Ich legte mich also hin, Hebamme wollte das CTG anlegen und fand keine Herztöne mehr. Sonde an den Kopf und die Herztöne waren so gut wie weg, nur ab und an pochte es noch. Ich bekam die totale Krise, schrie nur noch nach einem KS, bekam aber nur zu hören, dass das Kind erst Sauerstoff braucht. Ist ja klar, nur dumm, wenn man wirklich nichts mehr Veratmen kann. Wehenhämmer schlugen nicht an, MuMu war erst bei 5cm und dann fing ich einfach zu Pressen an. Und siehe da, plötzlich ging alles ratz fatz, Dammschnitt wurde schnell gemacht, MuMu ging blitzschnell auf 8cm auf und die Kleine war da. Die Ärztin meinte, so etwas hätte sie noch nie erlebt. Sie haben auch schon alles für einen KS vorbereitet gehabt, aber meine Hebi sagte mir später, dass sie dies wohl gar nicht mehr rechtzeitig geschafft hätten. Ich bin so froh, dass alles gut ausgegangen ist.

Ich wünsch Dir und Deinem Zwergerl alles Gute und hoffe, Du kannst irgendwann an die Geburt ohne großes Grausen zurück denken!

Liebe Grüße