Lucas`Blitzgeburt (sehr ausführlich)

Habe heute mal etwas Ruhe und werde deswegen meinen Geburtsbericht verfassen:-)

ET wäre der 24.12.12 gewesen;-)#niko

Erstmal etwas zur Vorgeschichte:

Hatte schon seit Anfang der SS mit Keimen zu kämpfen (urea plasmen) und musste dadurch schon früh liegen...dann waren die Keime endlich weg, doch bei 33+1 verkürzte sich der GMH von 4,2cm auf 3,4cm...bei 34+0 war er dann bei 2,9cm und der MuMu butterweich und fingerdurchlässig...bei 35+3 war der GMH dann bei 2cm und MuMu 2 fingerbreit offen...Hatte viele Übungswehen...

Am Samstag den 15.12.2012 (38+5) war mir von einer sekunde auf der anderen total unwohl, schlecht, schwindelig und einfach komisch...sind daraufhin ins KH gefahren...MuMu bei 2-3cm GMH noch vorhanden bei etwa 1,5cm...sollte dann erstmal eine Stunde spazieren gehen...hatte nur steißbeinschmerzen und sonst nix weiter...dann wurde nochmal nach dem MuMu geschaut...gute 3cm offen, GMH verstrichen und Kopf drückt stark nach unten...kurz danach bekam ich alle 2-3min ein starkes Ziehen im UL#schock

Es wurde dann US gemacht und da war alles schick. Er wurde auf 3536g geschätzt...konnte mich also entscheiden, ob ich nach Hause gehe oder dableibe...Ich entschied mich für nach Hause, da die letzten Tage auch alles wieder wegging sobald ich schlafen wollte...
Tja zu Hause war dann auch alles vorbei...#augen

Es tat sich dann erstmal garnix...hatte schon das Gefühl über ET zu gehen#zitter#augen

Am 18.12. habe ich einen Marathon gemacht:

morgens den Großen fertig gemacht und in den Kiga gebracht, d.h. Spaziergang und Treppensteigen
dann Wohnung von oben bis unten geputzt
dann Milchreis mit viiiiieeeel Zimt und wenig Zucker zum Mittag gegessen:-p
dann schööön entspannt und heiß baden gegangen
und dann musste ich schon wieder los den Großen abholen

Dachte mir, wenn das alles nicht hilft, dann ist auch egal wie viele Tage vor oder nach Weihnachten er kommt:-p

In der Nacht zum Mittwoch (19.12.12), um 3.15 Uhr wurde ich wach...hatte so ein ganz komisches Gefühl zwischen den Beinen...als ob Luft rauskommen will#schein

Und aufeinmal wurde es warm und ich wusste sofort was sache ist#huepf

Fruchtblase ist geplatzt...ich sprang auf, sagte nebenbei "Schatz mir ist die Fruchtblase geplatzt" (wie oft ich mir das vorgestellt habe, diesen satz zu sagen#huepf)...beim rüberlaufen zur Toilette lief es natürlich weiter und ich trottete nur noch mit den Worten "ih, ih, nass" zum Klo#rofl

Als ich dann vom Klo kam, fragte ich, ob wir nun meine Mutter anrufen, da sie ja kommen muss und auf unseren Großen aufpassen muss...Ich rief sie an und merkte immer mal ein leichtes Ziehen...als wir mal die Uhr dabei beobachteten wussten wir, dass es schon alle 4min war#schock

Meine Mutter kam und schob schon Welle, dass ich mich doch beeilen solle#augen

Ich dachte mir nur so "Kriegt sie gleich ein Kind oder ich?":-p

Ich war total ruhig und gelassen#schein

Um kurz nach 4 Uhr kamen wir dann im KH an und die Wehen wurden schon stärker...Eine Hebi begrüsste uns und schickte erstmal meinen Freund los mich anmelden und mich ins CTG-Zimmer...da wollte sie erstmal nach dem MuMu schauen...Der lag bei 4cm und sie schickte mich gleich in den Kreißsaal...

Da wurde dann erstmal das CTG angeschlossen, aber das zeichnete nie so recht auf, da ich viel lieber stehen wollte...die Wehen waren mittlerweile schon echt heftig...Im Liegen garnicht zu ertragen#aerger

Ich sagte ihr, dass ich gerne eine Wassergeburt versuchen möchte, doch sie sagte, dass wir da mal schauen müssen, da sie alleine ist, eine andere gerade eben entbunden hat und noch eine am entbinden ist und sie garnicht weiß, ob wir die Wanne voll bekommen#heul

Eine Ärztin kam dann rein und wollte mir erstmal einen Zugang legen...doch es klappte nicht...erst ein Handrücken, dann der andere und ich wurde immer blasser...mir gings echt schlecht...mein Kreislauf drohte zu versagen...Die Ärztin sagte nur, dass sie mir gerne was für den Kreislauf geben würde, aber dafür müsste erstmal der Zugang klappen...

Sie versuchte es nochmal auf den linken Handrücken und es klappte#schwitz

Die Hebi sagte, dass sie erstmal zur anderen rüber geht um nachzuschauen wie weit sie ist...sie kam wieder und ließ mir wasser ein...die andere hatte gerade mal 2cm...

Ich freute mich schon...aber die Wehen waren soo heftig dass ich am liebsten wegrennen wollte#augen

Naja sie kontrollierte bei mir nochmal, machte das Wasser aus, holte alles für den Kleinen, damit er im Empfang genommen werden konnte und sagte, dass er gleich kommen wird#schock

Ich dachte mir nur "Wie jetzt? Ich bin doch eben erst angekommen?"#schock

Tja sie sagte sie wolle sich noch umziehen....ich fragte sie dann ob ich noch was gegen die Schmerzen haben kann und sie sagte mir, dass ich dann aber die Wannengeburt wirklich vergessen kann, aber dass wir das bestimmt eh nicht mehr schaffen würden...ich sagte ok dann eben keine Wassergeburt, aber jetzt her mit den Schmerzmittel!!!!!

Sie kam wieder und tastete nochmal nach dem MuMu...ich merkte dass ich schon langsam mitdrückte#schock

Sie sagte dann nur, dass wir die Schmerzmittel garnicht mehr geben brauche, da die Wirkung eh nicht mehr ankommt, denn er kommt jetzt...

Achso zwischendurch hatte sie mir eine Beinlehne hochgeklappt, dass ich seitlich liegen konnte und mein Bein dort rauflegen konnte, aber die Position gefiel mir garnicht...ich merkte dass ich pressen will und wollte einfach nur auf den Rücken, da ich so mehr Kraft hatte zu drücken...

Sie kam garnicht so recht hinterher, hatte sich immer noch nicht umziehen können, sagte noch nicht pressen, der Kopf muss noch etwas tiefer, aber als sie mich dann ansah merkte sie wohl, dass ihre Worte nix brachten denn ich presste schon ordentlich...

Also Hände unter die Oberschenkel klemmen und kräftig pressen!!!

Ich holte erst keine Luft mehr und sie schrien mich schon alle an "Frau ... ATMEN!!!!!"#schock#schein

Tja mit der einen Presswehe, aber 3mal kräftig dabei drücken war er auch schon da...

Lucas geboren am 19.12.2012 um 5.09 Uhr mit folgenden Maßen:

3600g
52cm
KU 33cm
#verliebt#verliebt#verliebt

Wie ihr seht, hat es von Blasensprung zu Hause bis zur Geburt nicht mal 2 Stunden gedauert;-)

Leider bin ich wieder gerissen...Dammriss 2. Grades, aber da es "nur" ein Riss und kein Schnitt wurde, verheilt es viel besser...ich merke diesen kaum noch:-)

Gegen 7 Uhr waren wir dann auf meinem Zimmer...mein Schatz fuhr um 9 Uhr nach Hause und ich gab den Kleinen erstmal ins Kinderzimmer damit ich etwas schlafen konnte...

Seit Freitag sind wir schon wieder zu Hause und es klappt alles super:-)

Das war nun mein ausführlicher Geburtsbericht:-)

LG Janine + Jeremy (knapp 29 Monate) & Lucas (6 Tage)

1

Hallo,

sehr schöner Bericht und schöne Geburt. War dein Freund denn jetzt eigentlich dabei? Oder war er noch in der Anmeldung, als der Kleine kam?

LG
Michelle

2

Nee nee der war dabei;-)

Der war so begeistert weils so schnell ging, dass er sich doch ein 3. Kind vorstellen kann:-P

Die Hebi meinte, dass das nächste kind noch schneller kommen wird...hab schon gesagt, dass ich ja dann gleich eine Hausgeburt planen kann#schock