Geburtsbericht vom 21.08.2019 bei 38+6

    • (1) 26.08.19 - 09:44

      Da bei mir insulinpflichtiger Gestationsdiabetes in der 24 SSW diagnostiziert wurde, der immer wieder bei kleinsten Mengen Kohlenhydrate schlimmer wurde und ich die IE jeden zweiten Tag erhöhen musste, entschloss ich mich ab der 30 SSW auf Kohlehydrate weitestgehend zu verzichten.
      Am 20.08.2019 war ich noch mit meinem Mann im Kino, was rückwirkend keine so gute Idee war, weil das sitzen in den Kinosesseln kaum auszuhalten war. Ich konnte mich kaum auf den Film konzentrieren, und rutschte gefühlt alle 20 Sekunden in eine andere Position...
      Als wir gegen Mitternacht endlich Zuhause waren, sprang ich gleich unter die Dusche und schlüpfte in bequemere Kleidung. Wie immer hatte ich Übungswehen (regelmäßig seit der 20 SSW) die mal kamen und wieder gingen, große Hoffnung damit mein Schatz vor ET ohne einleitung kam, hatte ich nicht. Als ich so um halb eins nochmal etwas in der Küche trinken wollte, spürte ich wie mein Slip feucht wurde. Ich ging auf die Toilette um nachzusehen. Es war nur ein kleiner nasser Fleck und ich dachte ich habe etwas Urin verloren. Nachdem ich mich frisch gemacht hatte, lief ich ins Schlafzimmer und sagte noch zu meinem Mann, das ich lieber, zu Sicherheit, ein paar Handtücher unter meinen Po ins Bett legen möchte. Im selben Moment indem ich meinen Satz beendet hatte, flatschte eine ganze Ladung Fruchtwasser auf den Boden🙈 Wehen hatte ich noch keine oder zumindest nur ganz leichte.
      Ich packte noch gemütlich meine restlichen Sachen in die Kliniktasche, und musste mich noch mehrmals abduschen da ich ständig wieder eine Ladung Fruchtwasser verlor. Gegen 2 Uhr nachts, kamen wir in der Klinik an. Im Kreißsaal wurde ich zuerst untersucht und dann ans CTG angeschlossen. Gebärmutterhals stand noch, Muttermund 1 cm geöffnet und keine erwähnenswerten Wehen auf dem CTG. Wir wurden gegen 3 Uhr aufs Zimmer geschickt, ich sollte mir zwei krampflösende Zäpfchen einführen und versuchen zu schlafen. Auf dem Zimmer angekommen, zog ich mich um und nahm die Zäpfchen. Mein Mann, blieb bei mir. Kaum war ich aus dem Bad, wurden die Wehen stärker und schmerzhafter. An schlafen oder ausruhen war gar nicht zu denken. Bei jeder Wehe, sprang ich hoch und stürzte mich im stand an einem Stuhl ab. Ich spürte das ich wieder Fruchtwasser verlor und ging ins Bad. Ich verlor auch große Mengen rosanen Schleim. Die Wehen wurden stärker und immer schmerzhafter aber sie kamen völlig unregelmäßig. Mal 8 Minuten, dann 3, dann 6, dann 30 Sekunden, dann wieder 6 Minuten usw.
      Kurz nach 5 bestand ich darauf wieder in den Kreißsaal zu gehen. Der Weg dort hin, zog sich schier endlos. Ich konnte kaum noch laufen und wusste nicht mehr wie ich noch atmen soll. Die Schmerzen wurden immer heftiger. Im Kreißsaal angekommen, schloss die Hebamme mich an das CTG. Ich sollte mich hinlegen aber das liegen bereitete mir zu große Schmerzen. Ich konnte kaum stehen aber ans liegen oder sitzen war erst recht nicht zu denken. Die Wehen kamen plötzlich drauf und drauf. Mir wurde schlecht und ich bekam Kreislaufprobleme weil ich vor lauter Schmerzen anfing falsch zu atmen. Immer wieder bat mich die Hebamme, ich solle mich doch bitte aufs Bett legen, zumindest solange das sie mich kurz untersuchen kann. Ich arbeite mich zum Rand des Bettes und versuchte mich hinzulegen als ich plötzlich presswehen bekam. Mein Mann half der Hebamme mich aufs Bett zu legen. Die Hebamme zog mir die Hosen aus und sagte, der Muttermund sei komplett geöffnet und sie könnte schon den Kopf sehen... eigentlich hatte ich eine Wassergeburt geplant aber so schnell hätte keiner mehr das Wasser in die Wanne bekommen, wie die Geburt vorran Schritt 😅 ich lag auf der linken Seite, die Hebamme hob mein rechtes Bein hoch und legte es auf ihrer Schulter ab. Ich durfte pressen. Nach 3 presswehen war das Köpfchen schon geboren und nach weiteren zwei presswehen war unser kleiner Schatz um Punk 6 Uhr mit 3000g, 50 cm und 35 cm KU, endlich auf der Welt 🥰😍 es war eine ziemlich schnelle Geburt aber ich bin froh das ich es hinter mir habe und nun endlich mit meinem Engel kuscheln darf 👶💙
      LG Red84

Top Diskussionen anzeigen