geburt von marie (beckenendlage geburt) am 08.06.06

Hallo ihr

meine kleine maus hatte es sehr eillig. Wir waren am 07.06.06 auf der beerdigung von meinen opa hatte in der früh schon so einen leichten blutigen aus fluß dachte mir nix dabei. also auf der beerdigung wurde mit kanonen geschossen weil er im kriegerverein war. es ging soweit ganz gut. danach sind wird zum essen als wir die suppe bekamen merkte ich schon ein komisches gefühl ja die blase war gesprungen und das lief in einen schwal weg wie unangenehm nur gut das ich eine schwarze hose anhatte die leute haben auch nichts gemerkt gott sei dank.
wir sind dann auch gleich ins krankenhaus gefahren (17.30uhr) da wurde bestätigt das es ein blasensprung war wehen hatte ich noch keine mumu war 2 cm.zum anderen übel kam hinzu das sich meine kleine maus auch noch nicht gedreht hatte sie lag BEL . nun mußte ich mich entscheiden ob ich einen kaiserschnitt mache oder normal entbinde was ich natürlich auch entschied denn sie lag auch günstig für eine normale geburt (wie ein klappmesser habe ich sie bekommen sagte meine bettnachbarin ). grins dann wurde ich auf station aufgenommen sollte um 22.00 uhr nochmal zum ctg kommen hat sich noch nichts verändert, leichtes ziehen im bauch nicht der rede wert dann war ich wieder im zimmer so einen stunde später hatte ich ein ziehen so alle 4-5 minuten wieder in kreissaal gestiefelt und nochmal ctg geschrieben sah man nix von wehen. bekam dann eine infusion gegen die schmerzen das ich ein wenig kraft sammeln konnte bzw ein wenig schlafen, für den nächsten tag. als die infusion durch war ist es immer noch nicht besser gewesen es tat auch nicht weh nur unangenehm. die hebamme untersuchte mich und mußte feststellen das sie den mumu nicht mehr spürt holte noch eine arzt der es bestätigt, dann meinte sie nur dann gehen wir mal in den kreissaal. jetzt war es inzwischen schon 1.00 uhr nachts mein mann kam dann so um 1.45 uhr. jetzt kamen auch schon langsam die wehen um 2.29 uhr kam meine kleine marie zur welt mit 2310g 47 cm lang und 31 cm kopfumfang. es ging alles sehr schnell. sie hatte einen riesen blauen fleck am po und am bein das kommt von der BEL lage ich bekam auch einen dammschnitt damit das kind platz hat . sie wurde auch kurz beatmet und abgesaugt mein mann konnte nicht mal die nabelschnur durchschneiden. meine maus wurde noch untersucht bevor ich sie bekam. inzwischen wurde ich am dammschnitt genäht was sehr unangenehm war, aber es machte der oberarzt und hatte eine schöne naht gemacht. meine maus kam im anschluß direkt in die kinderklinik was im haus war. wir waren 6 tage im krankenhaus ich fand es blöd weil ich immer rüber rennen musste, alle haben ihr kind im zimmer nur ich nicht aber wir haben es überstanden. hauptsache meiner maus gehts gut.
ich muß sagen die geburt selber war nicht so schlimm wie es immer dargestellt wird. aber jeder empfindet es anders.
ich bin froh das ich keinen kaiserschnitt hatte war auch schnell wieder fit nur der dammschnitt aber der ist nicht so schlimm.

die BEL geburt geht auch ohne kaiserschnitt.

superblondi und marie 10 wochen jetzt #baby

1

HI!!

erstmal #herzlich -lichen Glückwunsch!!

Da hast du auch so eine zarte Maus wie ich (Geburt 47cm und 2460g) #freu oder kam deine Marie zu früh???

Alles Liebe,
Sabine & Sarah *9.12.2005

P.S.:
Mit deinem Bericht machst du sicher vielen Mut!! #freu #pro

2

Hallo
sorry hatte vergessen zu erwähnen das sie 4 wochen zu früh kam. hätte erst am 02.07.2006 termin gehabt

gruss superblondi