Traumgeburt nach Einleitung ET +8

Nach einer echt tollen Schwangerschaft rückte der Tag als näher ET war der 31.07
Die Tage danach waren zum verrückt werden es tut sich einfach gar nichts.....
Nur das ich schon echt durch die ganze fragerei und what's app Nachrichten schon bald wahnsinnig wurde und alle 2 Tage zum Arzt zu Kontrolle musste......
Sonntag den 4.8 sollte ich mich im Krankenhaus zur Kontrolle melden da haben sie ihn auf 4200g geschätzt 😧
Sie sagten ich sollte mit überlegen ob ich am Mittwoch zu Einleitung kommen möchte wenn bis dahin nichts passiert..
Mittwoch bin ich dann mit meinem Mann ins Krankenhaus. Nach dem Ultraschall und nochmal CTG habe ich dann die erste 1/4 Tablette um 11 Uhr bekommen. Es tat sich nichts bis 17 Uhr da wurde nochmal CTG geschrieben und ich habe ne halbe Tablette bekommen. Aber es tat sich weiterhin nichts, keine einzige Wehe absolut nichts.
Mein Mann ist um 20:30 Uhr nach Hause gefahren da sie über die Nacht keine Tablette mehr gegeben haben und ich morgen früh um 7 Uhr die nächste bekommen hätte.
Schlafen konnte ich nicht richtig ich lag sehr lange einfach nur da und hab Handy gespielt 🤣
Um 1 die Nacht muss ich dann doch mal eingeschlafen sein.... Als ich plötzlich um 3:20 aufs Klo musste, losgelaufen war und mir plötzlich die Fruchtblase geplatzt ist 🙊
Alarm alarm..... Ich war irgendwie geschockt 😂 ich klingelte bei der Schwester die mir half mich bissel frisch zu machen und brachte mich zu den Hebammen in den Kreißsaal.
Ich wollte unbedingt meinen Mann anrufen damit er nicht zu spät kommt. Da beruhigte mich die Hebamme erstmal und sagte wir gucken jetzt erstmal.....
Naja gut sie sagte ich kann auf jeden Fall anrufen denn ich war schon 4 cm offen.
Um kurz nach 4 war dann mein Mann da. Um 6 Uhr verabschiedete sich die nette NachtHebamme und die Frühschicht kam und es war eine junge ganz nette die gerade die letzten Züge vor der Abschluss Prüfung war.
Um 7 Uhr bekam ich wie besprochen die PDA dazu wurde mir schon ein Tag vorher geraten da er so schwer sein sollte..... (ich glaube, nein ich bin mir sicher ich hätte es auch ohne geschafft) aber da es das erste Kind ist hab ich lieber auf die erfahrenen Ärzte gehört. Wobei ich die PDA nicht schlimm fand.
Ich hatte gut und viele wehen aber ich konnte sie super veratmen. Mein Mann hat ein guten Job an meiner Seite gemacht ☺️
Irgendwann war es dann soweit und ich hatte das Gefühl ich müsste pressen alles ging ganz schnell ich glaube 3 mal sagten sie wir könnten den Kopf schon sehen er hat ganz viele Haare 💕 ich war so glücklich hab nochmal gepresst und da war er da 08.08.19 um 10:24 Uhr 4610g 55 cm und 37 Ku...... Ein kerngesunder Junge MATS war da 💙
Nagut ich wurde geschnitten und genäht das war nicht so ganz toll aber ich hatte meinen Schatz in den Arm...

Also ich von mir aus kann sagen das ich eine Traumgeburt hatte und auch jetzt die Zeit mit ihm wunderschön ist er macht es uns sehr einfach 😅

1

Sehr schöner Bericht, freut mich dass es nicht nur Horror-Einleitungen gibt.
Das liegt mit Sicherheit auch an deiner positiven Einstellung, die man herauslesen kann;)

2

Danke

Ja ich denke es liegt schon ein klitzekleines bisschen an einem selber......
Ich mein ich hab auch immer viel mitgelesen hier oder auch in anderen Forum aber ich muss dazu sagen hat ja kaum jemand was positives geschrieben, so hab ich mir einfach gedacht, komm die Schwangerschaft war schon nicht so wie bei den anderen denn sie war auch schön