Meine dritte Geburt

Hallo an alle Mamis und an alle die noch Kugeln,

Ich möchte euch von meiner 3.Geburt erzählen:

ET wäre eigentlich der 26.2 gewesen, doch mein Herr Sohn hat sich anders entschieden.Freitag den 07.2 war ich noch beim FA.Alles war ok,völlig Geburtsunreif,Kopf noch nicht im Becken. Wir waren gerade umgezogen und es gab am Haus noch letzte Kleinigkeiten zu tun. Sonntag der 09.02 nachmittags (mein Mann war gerade noch am Schrank aufbauen) war ich mit meinen 2 grossen im Garten. Daniel ist gerutscht und im Sand gelandet, ich wollte ihm den Hintern ein bisschen abstauben, bücke mich und da platzt mir die FB. Meine Tochter Emilia mit dem Kommentar:" Mama hat in die Hose gemacht.." also ins Haus gewatschelt, Handtuch zwischen die Beine und hingelegt..Mein Mann (RettAss) hat einen KTW gerufen und Oma und Opa um auf die Grossen aufzupassen. War mir richtig peinlich. Mir ging's super, hatte keine Wehen und sollte KTW fahren..Na vielen Dank. Ca.30min später kamen Oma und Opa, es war 16.30uhr.16.45uhr kam der KTW.Da man mich nicht laufen lassen wollte wurde ich mit der Trage aus unserem Wohnzimmer geholt und ins 40km entfernte KH gefahren (alle näheren haben den Kreißsaal geschlossen). Ca.17.30uhr waren wir da, mein Mann kam im Auto hinterher. Hebamme Juliane nahm mich in Empfang und untersuchte mich. Mumu 1,5cm, Kopf nun im Becken, Herztöne gut. Die Ärztin kam und legte einen Zugang und nahm Blut ab. Da ich Asthma habe ist man bei mir etwas vorsichtiger. Wir wurden laufen geschickt und liefen erstmal zur Cafeteria. Wir tigerten also durchs KH.19uhr untersuchte mich Juliane erneut. Keinerlei Veränderung. Ich durfte mein Zimmer beziehen. 20uhr schickte ich meinen Mann nach Hause, ich ging davon aus Heute läuft hier nichts mehr. Hätte ich gewusst was kommt ich wäre schreiend davon gelaufen. 21uhr ich lag im Bett und hab TV geschaut da überrollt mich auf einmal eine Hammerwehe. Ich konnte weder schreien noch atmen.zum Glück erkannte meine Bettnachbarin die Situation und klingelte nach der Schwester. Ich hätte es nicht gekonnt.die brachte mich mit samt Bett in den KS. Juliane untersuchte mich erneut, Mumu 5cm. Herztöne zu schnell. Mein Mann wurde angerufen. Ich hatte einen absoluten Wehensturm ohne Pause. Der Anästhesist kam da ich nach einer PDA schrie. Es war jetzt ca.21.35uhr. Die PDA sass, mein Mann kam etwa.10min später. Herztöne waren wieder ok und ich fühlte mich wie im Himmel auf Erden. Nun war Schichtwechsel und Hebamme Sonja stellt sich vor.Sie war etwas älter, Erfahren, Einfühlsam und ich fühle mich wie bei Juliane auch in besten Händen..nebenan hörte ich ein Baby schreien und dachte nur:" Hat die es gut die hat's geschafft." Wir probierten vom Vierfüsslerstand über Gebärhocker bis Kletterwand wirklich alles um die Geburt voranzutreiben aber mein kleiner rutschte immer wieder zurück. Ihm ging es gut, mir auch.Zwischenzeitlich schaute die Ärztin nach uns. Es war 00.20uhr als ich mich umdrehen wollte um Richtung Fenster zu schauen. Sofort überrollte mich wieder eine Hammer Wehe. Mein Kleiner reagierte wieder mit schlechten Herztönen. Juliane rief die Ärztin, die kam rein und ich hörte nurnoch: Notsectio! Mit Bett wurde ich im Eiltempo den Gang runter in den OP gefahren und ich hörte noch den Anästhesisten sagen:"Keine Angst wir holen jetzt ihr Baby es muss schnellgehen." Und schon war ich weg. Das nächste was ich weiss als ich um 1.45uhr vom Aufwachraum in den KS verlegt wurde. Dort dass mein Mann mit unserem Sohn Nackt auf seiner Brust. Sonja war da und sagte mir das mein Sohn gesund sei. Die Legte ihn mir an und ich durfte ihn stillen. Ich war sehr glücköich. Später kam sie und erzählte mir das seine Nabelschnur zu kurz und 2mal um den Hals gewickelt war. Ich möchte mir gar nicht vorstellen was passiert wäre wenn er normal gekommen wäre. Anscheinend waren seine Herztöne kurz komplett weg. Wir dürften bis 7uhr im Kreißsaal kuscheln. Dann kam ich auf Station. Gott sei Dank war um 9uhr der Kinderarzt da und sagte mir mit dem kleinen ist alles ok und er müsste nicht in die Kinderklinik verlegt werden (15km weiter weg). Wir blieben noch 5 Tage im KH da ich vom.Kreislauf etwas schwach war. Dann holte mein Mann uns nach Hause.Er hatte jetzt bis heute noch Urlsub. Und geht es ganz super. Mein ist ein liebes und zuckersüßes Kind. Er wog bei der Geburt 3046 Gramm, hatte 51 Cam und einen KU 35cm.Ich Danke meinem Mann, und dem kompletten KH Team (war bei den beiden Grössen wo anders) das sie mich total super unterstützt haben 😊

1

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt ❤️

2

Dankeschön. Sein Name ist übrigens Leon und er wurde um 00.35uhr geboren