Geburtbericht 💙

Am 17 MĂ€rz hat der Schleimpfropf angefangen sich abzulösen (ET-2). Am nĂ€chsten Tag kam noch ein StĂŒckchen raus, bin am Abend dann in die Wanne und am 19 MĂ€rz wurde ich um 05:10 von Wehen geweckt die ich auch schon veratmen musste. Um 10 Uhr waren wir dann im Krankenhaus und wurde auch direkt da gelassen. Den ganzen Tag ĂŒber hatte ich wehen gehabt die noch auszuhalten waren, dennoch veratmet werden mussten, aber leider am Abend verschwanden da ich ein Schmerzmittel bekommen habe wodurch die Wehen erstmal gelindert wurden (also keine richtigen Effektiven wehen).
Am 20 MĂ€rz gegen 10 Uhr kamen die Wehen wieder zurĂŒck, jedoch viel Intensiver und stĂ€rker. MuMu aber leider immer noch bei 1-2cm geöffnet, Kopf schwerverschiebbar aber nicht fest im Becken.. Den ganzen Tag ging es so, habe wieder ein Schmerzmittel bekommen damit ich etwas schlafen konnte. Da das Schmerzmittel diesmal aber nicht die Wehen gelindert hat konnte ich natĂŒrlich nicht schlafen 😅
Dann um 21:30 Uhr war der MuMu plötzlich bei 5-6cm geöffnet und schön weich. Um 22:30 bei 7cm und um ca 23:30 bei 9cm.
Da fingen auch schon die Presswehen an.. Nach öffnen der Fruchtblase durfte ich dann endlich Pressen und DAS war eine Befreiung!
Um 00:13 war unser kleiner Schatz Arthur endlich da đŸ„° gesund und munter. 56cm, 4020g und 37cm KU.
Leider wurde bei mir nach der Entbindung eine HerzmuskelentzĂŒdung und Wasser in der Linken Lunge entdeckt.. Gott sei Dank wurde es aber frĂŒhzeitig entdeckt, sodass Ibuprofen fĂŒrs Herz und viel Wasser und Bewegung fĂŒr die Lunge helfen :)

Heute dĂŒrfen endlich nach Hause đŸ„°



Lg von mir und Arthur 💙

1

Herzlichen GlĂŒckwunsch zur Geburt.

Ich hoffe ich habe morgen auch das GlĂŒck unsere Prinzessin in den Armen zu halten.
Ich werde morgen eingeleitet.

Alles Gute fĂŒr euch!!!!

Liebe GrĂŒĂŸe
Sarah

2

Vielen Dank!
Dir eine wunderschöne Geburt! đŸ™đŸ»
Es wird alles klappen und danach viel Spaß beim kennenlernen und kuscheln! 💓