2 Geburt mit Einleitung und doch.....

...endete es zuletzt im Kaiserschnitt.

Bei uns ging es Samstag vormittag in die Klinik, um die Geburt unserer Tochter an ET +10 einleiten zu lassen.

Ich war guter Dinge und begab mich mit Sack und Pack in den Kreißsaal.
Erstmal ctg, dann untersuchung und Beratung womit eingeleitet wird.

Ich bekam kurz darauf die erste Dosis Gel.
Wieder Ctg...
Danach durfte ich auf das Zimmer.
Leichte Wehen, absolut aushaltbar, begleiteteten mich bis zum nächsten ctg.
Derweil lief ich durch das KH und lenkte mich ab.
Nachmittags dann wieder das Programm..ctg,Untersuchung...
Leider hatte sich nicht viel getan.
Mumu 1 Finger durchlässig.
Also 2. Gelgabe und den Tip bekommen mal zur Toilette zu gehen 😉.
Gesagt getan und dann ging es richtig los.
Die Wehen wurden unfassbar stark und fies...
Ziemlich schnell musste ich veratmen und habe ganz viel laute Töne von mir geben müssen!! Alle 2 Minuten kamen sie.
Abends hatte sich NICHTS getan, Schmerzmittel zwischendurch erhalten, das aber nichts brachte.
Kurze Zeit später, wurde mir die PDA gesetzt.... Was ein Segen 🙏
Sie hatte den positiven Nebeneffekt, dass der mumu sich bis auf 5 cm öffnete.
Dann sollte ich meinen Mann anrufen, der auch ziemlich schnell kam.
Leider tat sich seitdem nichts mehr und uns wurde nahe gelegt einen Kaiserschnitt machen zu lassen.
Die andere Option, fruchtblase öffnen, aber da die kleine sich nicht richtig ins Becken drehte hieß es, das es sich nicht lohnt es zu probieren.
Mein Mann und ich berieten uns und haben uns dann für den Kaiserschnitt entschieden.
Alles verlief super und ruhig ab.
Ich war ziemlich aufgeregt und hatte auch etwas Angst, aber sie haben es ganz toll gemacht.
Und jetzt sind wir seit 4 Tagen zu Hause und sind Mega happy mit der Kleinen 🙂🙂♥️♥️🎈🎈🎀🎀
Lg
Sarah mit Lena 6 Tage alt👶🏻

1

Herzlichen Glückwunsch zu eurer Tochter! 🍀💐🌈♥️Kuschelt schön!

2

Herzlichen Glückwunsch. Dann bist du aber sehr schnell nach Hause nach dem ks.
Schöne kennenlern Zeit