Ambulante Geburt im Eiltempo 1.Kind

Hallo zusammen,
Wir haben am 10.08. an 39+0 ausgekugelt. Seit Tagen war der MM schon 4-5 cm auf und wir warteten die ganze Zeit, dass es losgeht. Am 10.08. War ich noch auf dem Geb meiner Mum als ich um 18 Uhr etwas unruhig wurde. Mein Mann war auf dem Weg von der Arbeit zu meinen Eltern, ich rief ihn an, dass er nicht kommen braucht da ich nicht allzu lang bleiben würde. Noch schnell auf den Geburtstag angestoßen, dann wollte ich los. Meine Mama hatte aber den richtigen Riecher und bestand darauf, dass mein Dad mich fährt. Auf dem Weg rief ich meinen Mann an, dass wir uns vor der Klinik treffen. Als ich dort um 19 Uhr ausstieg, platzte die Fruchtblase.
Im kreißsaal war noch keine Hebamme, die kam erst ne Stunde später, da wurden die Wehen schon heftiger und die Pausen kürzer. Iwann kam es zum Wehensturm und ich bekam etwas dagegen damit ich kurz durchatmen konnte. Das wehrte nicht lange und es ging genauso weiter nur konnte man jetzt nicht mehr nach spritzen, da der MM fast offen war.
War ich froh als die Presswehen kamen und ich meine ersehnten Pausen hatte^^
Die empfand ich auch nicht schlimm, da ich aktiv mitarbeiten konnte. Um 22:24 war Leonie dann mit 3560g, 34 cm KU und 53 cm geboren :) wir kuschelten noch ganz in Ruhe bis zur U1. Um 2 sind wir dann nach Hause und lagen um 3 Uhr zu dritt im Bett.

Für die erste Geburt ganz schön rasant, ein Wehensturm bei 35° ist nicht das gelbe vom Ei, aber keine Geburtsverletzung und ein fittes Kind. Was will man mehr :)

1

Ja perfekt😍

So schnell wünscht sich glaub ich jede Frau die Geburt. Sicher nicht angenehm bei der Hitze🙈 Aber schön dass alles so gut geklappt hat.
Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kennenlernzeit.
Ich hoffe so sehr dass es bei mir auch so schnell geht.

Lg Sunny Ssw 38