Anders als geplant und trotzdem ein tolles Erlebnis

Ich habe als ich schwanger war sehr gerne Geburtsberichte gelesen. Einfach weil ich es interessant und spannend fand :)

Also bekommt ihr nun mein Erlebnis zu Corona Zeiten..

Um 00:30 Uhr gingen wir schlafen und ich wachte gegen 1 Uhr bereits wieder mit den ersten Wehen auf .. ich fragte mich die ganze Zeit „sind das nun Wehen?“
Als sie um 3 Uhr immer stärker und regelmäßiger kamen, machte ich meinen Freund wach :)
So saßen wir nun im Wohnzimmer und fragten uns wann wir wohl ins KH sollten.. da ich es noch aushielt warteten wir bis 4 Uhr und dann rief ich im KH an und fragte nach 😅 es hieß wir sollen ruhig vorbei kommen und man schaut mal was Sache ist..
also bin ich fix unter die Dusche (ja mit Wehen 😂🙈) und habe meine Beine rasiert 🤣🤣🤣🤦‍♀️
Um 5 Uhr sind wir zum Krankenhaus gefahren und die Wehen wurden immer schlimmer und ich hatte wirklich schlimme Schmerzen.. am KH angekommen musste mein Freund mich bei den Wehen stützen und ich wurde mit einem Rollstuhl am Eingang eingesammelt..
er durfte nicht mit rein :( und wartete also vorm KH und wusste nicht wie es nun wirklich weiter geht bzw. wie lange es dauert bis er rein darf..
ich kam in einen Kreissaal und wurde untersucht .. da hörte ich meinen Freund sich mich jemandem unterhalten und öffnete einfach schnell das Fenster 😄 da stand er nervös rum und ich winkte ihm 😄 zwischen den Untersuchungen der Hebammen, sprang ich immer wieder auf und ging zum Fenster .. gegen 8 Uhr schickte ich ihn Heim da es wohl doch noch dauern würde mit der Geburt ..
ich bezog ein Zimmer ... eine Stunde später wurde ich wieder in den Kreißsaal geschickt da die Wehen noch stärker wurden..
aber die fruchtblase wollte immer noch nicht von alleine platzen :(
Ich probierte allerlei Sachen im Kreissaal aus.. Ball.. Bett.. Tuch was von der Decke runter hing.. nichts half so wirklich.. dann entschied ich mich für die Badewanne und mein Freund durfte dazu kommen (da man wohl immer unter Beobachtung stehen soll beim baden.. hach wie praktisch😅😇) da war es dann so 12 Uhr mittags .. der Muttermund war bei 2cm .. oh man ich hab anscheinend keine große schmerztoleranz was Geburten angeht 🥺😅.. irgend wann ging es raus aus der Wanne und gehen 20Uhr gab es dann die PDA (Halleluja .. keine Schmerzen mehr..) Muttermund 4cm..
22 Uhr wurde meine fruchtblase gesprengt.. aber es tat sich auch dann nichts... gegen 24 Uhr hieß es dann Notkaiserschnitt.. Totaler Geburtsstillstand .. 1:02 Uhr war mein kleiner Schatz endlich da ❤️
Ich hatte tolle Hebammen super Ärzte .. ich habe mich die ganze Zeit wohl und gut aufgehoben gefühlt .. die Geburt lief komplett anders als „geplant“ und ich war wirklich mit den Nerven am Ende, aber ich hatte eine tolle Geburt ❤️ und bin froh das ich so tolle und liebe Menschen die ganze Zeit um mich rum hatte ☺️
Um 4 Uhr musste mein Freund uns dann verlassen .. :( ab dann hieß es eine Stunde am Tag Besuchszeit .. das war wirklich schlimm für uns 🥺
Nun ist unser Schatz 10 Wochen schon alt😄🥳🤩❤️