Die 3. Geburt

Huhu, ­čśŐ

Ich war seit meiner dritten Schwangerschaft hier im Forum gerne unterwegs und habe leider gemerkt, dass es kaum Geburtsberichte beim dritten Kind gibt. Aufjedenfall stand f├╝r mich fest,ich werde ein Bericht schreiben wenn es bei mir soweit ist.

Bericht :

Mein kleiner wurde in der ganzen Schwangerschaft als zu zierlich angeben im Mupa, trotz ss Diabetes, habe ich es gut in Griff bekommen mit der Ern├Ąhrungsumstellung.

Dienstag 22.09.2020 ­čĄ░­čĆ╝

Am Montag holte ich wie ├╝blich meine Tochter von der Kita ab, und merkte auf dem Weg zum Auto, das ich so ein komischen schmerz, mein Bauch durchzogen. Ich hatte oft starke ├╝bungswehen bzw. Senkwehen, und ich wusste das war es nicht.

Ich hatte so ein komisch Gef├╝hl, es war anders und ich wusste es wird losgehen.

Der ET w├Ąre am 2.10 aber soweit kam es nicht.

Mein Mann musste nat├╝rlich auf Montage von Montag bis Freitag und das 2 Wochen vor et­čÖä

Die gute Nachricht: als er auf dann ankam um zu arbeiten, hie├č es, die Baustelle wird abgesagt und er kommt wieder Abends nach Hause. Schicksal?

Montag Abend legte ich mich ins Bett und wusste, so wie der Rest der Schwangerschaft, dass ich nachts nicht schlafen werde, da ich so an Schlaflosigkeit litt.
Nun gut trotzdem mit meiner kleinen ins Bett gegangen und irgendwann eingeschlafen.

Irgendwann kurz nach halb eins wachte ich auf und musste auf die Toilette. Ich tapste leise

1

ins
Bett. Kurz nach eins, wachte ich auf und merkte die Schmerzen im Unterleib. Dachte mir nichts dabei, da es gut aushaltvar und den Schmerz des ├Âfteren hatte. 20 Minuten sp├Ąter wieder dieser Schmerz aber aushaltbar. Wieder 20 Minuten sp├Ąter der selbe Schmerz. Jetzt fand ich es komisch und machte die Wehen App an. Und tats├Ąchlich kamen diese Schmerzen alle 20 bis 30 Minuten. Irgendwann musste ich sie veratmen und T├Ânen, aber alles nur im Unterleib dieser Schmerz und trotz allem noch aushaltbar. Ich verstand nicht das, dass schon die Wehen waren, weil irgendwann die Wehen so unterschiedlich von der Zeit waren, mal 2 Minuten, 5,15,30,20,40- Minuten takt waren, das ich dachte es k├Ânnte noch gar nicht die Wehen sein weil ich es nicht so schmerzhaft empfand wie bei meinen beiden anderen Geburten. Dem da wusste ich es geht los. Hier beim dritten alles total unglaubw├╝rdig.

Nun gut. Irgendwann begriff ich es sind die Wehen und weckte kurz nach 5 meinen Mann und sagte, er soll die Kinder richten und zu meiner Mutter vorsichtshalber bringen.

2

Ich ging um halb 6 Uhr morgens auf die Toilette und merkte etwas gliebriges mit leichten Blutfaden auf dem Klopapier. Da ich bei den anderen zwei, sowas nicht hatte, wusste ich das war der proof. Ich ging Duschen und veratmete die Wehen weiter.

Um 9 Uhr morgens passierte nicht wirklich viel und mein Mann f├╝r kurz zur Firma um einige Sachen zu erledigen. Er brachte mir um 21 was vom B├Ącker und wir a├čen gem├╝tlich und ab und zu m├╝sste ich mich am Tisch krallen und verarmten.

Irgendwann um ca. 12 rief icj im KH an und sagte was so alles passierte und zur ├ťberraschung war meine Hebamme an der Leitung. Sie riet mir ich kann kommen ins Krei├čsaal wann ich will.

Irgendwann ging mir das, nicht f├╝r mich schmerzhafte bzw. Wahrnehmbare┬á herum gewehe auf den Geist und wir fuhren ins KH. Immer Joch bis dahin alles unregelm├Ą├čige Zeitspannen aber nie wie 20 Minuten Abst├Ąnde.

Um kurz um 14 Uhr waren wir im Krei├čsaal und der Junge Arzt, vielleicht nicht mal 33 Jahre alt? Untersuchte mich und meinte ich w├Ąre schon bei 7 cm?, ­čÖł­čĄö­čś▒. Meine Hebamme glaubte das nicht und untersuchte mich selber.

Aber leider nur 4 cm auf­čÖä­čśş. Es hie├č, ich bleibe jetzt da die Geburt wird heute stattfinden. Ich und mein Mann sahen uns an, und glaubte nicht das es lso gehen wird. Weil f├╝r mich alles noch aushaltbar war und wir normal reden konnten zwischen jeder wehe, die ich als so Schmerz, nicht wahr nahm.

3

Also gut, ich blieb da. Der junge Arzt, setzte mir die Nadel rein, was weh tat und er total ungeschickt gemacht hatte, als ob er das noch nie gemacht h├Ątte zuvor. Nun gut, mein Mann ist heim duschen und ich durfte r├╝ber ins Krei├čsaal. Meine Hebamme hatte Feierabend und dr├╝ckte mir die Daumen, was ich ├╝bertrieben fand, da ich nicht dran glaubte das er kommt. ­čśů

Mein Man kam zur├╝ck und ich lief im Zimmer hin und her und veratmete und t├Ânte alle 20 Minuten, 10,5,15 Minuten. Wir quatschen und alberten, das es bestimmt nur dir senkwehen seien? ­čśů­čÖä

Irgendwann kam eine Hebamme und Taste unten nach. Es ist 17 Uhr und nur 5 cm auf? Okay, dachte ich, nicht viel getan aber ich war froh keine heftigen Wehen zu haben, kann ruhig so weiter gehen ­čśů

Sie sagte sie holt jetzt die ├ärztin und ├Âffnen die Blase. Mein Mann und ich guckten uns an und sagten: wie jetzt schon ├Âffnen? Die sagte ja, es tut sich seit 1nuhr nschte kaum was bei ihnen u d es ist mittlerweile 17 Uhr. Ich stimmte ihr zu und sagte, bei allen 2 Geburten, als die Blase auf war ging es z├╝gig, vielleicht klappt es ja wirklich.

So langsam w├╝rde mein Man nerv├Âs und setzte sich in dne Stuhl.

Die ├ärztin kam und schon irgendwas in mich hinein. Wir wartet eine wehe ab und dann machte es platsch. Aber 10 Minuten passierte nichts. Pl├Âtzlich sp├╝rte ich wie sich die weje anrollt und ich hob mich im Sitzen am Seil fest und musste schreien. Ohja Das war die richtige wehe. Insgesamt 3x mal war die wehe so extrem heftig, dass ich es nur am Seil aushielt. Mein Man lief gerade ins andere Zimmer tuber um Wasser zu holen, als ich pl├Âtzlich im Stehen zusammen sackte, und ich Gott sei Dank am Seil fest hielt, was f├╝r mich nur so aushielt die wehe, und ich pl├Âtzlich schrie ich muss pressen. Die Hebamme total ├╝berfordert und rief die ├ärztin. Ich schaffte gerade so auf den Stuhl. Sie spreizen meine Beine und schon kam die 2 presswehe. Mein Mann war total ├╝berrascht als er rein kam, den er war nicht mal ne Minute weg und ich lag schon auf dme Stuhl am pressen. In der hat hielt ich das Seil noch was mich gut beruhigte und ich so die Wehen gut aushielt. Ich musste ein ditttes mal pressen und schrie wie ich das K├Âpfchen sp├╝re und ich nicht aufh├Âren kann, zu pressen, obwohl es mir die Hebamme ritt. Naja nicht so einfach, nicht zu pressen obwohl der drang da ist

weitere Kommentare laden
6

Das klingt, bis auf die kurze Pressphase, ja wirklich ertr├Ąglich, Gl├╝ckwunsch!

Ich hoffe, dass ich auch so ein Gl├╝ck bei meiner 3. Entbindung haben werde ­čÖł­čÖł­čÖł

7

Ja ich hab es auch so empfunden und ehrlich gesagt checknich das bis heute nicht, das es die Wehen waren­čśé

Bei den anderen wusste ich sofort und der Schmerz war anders. Ja das stimmt was man ├╝ber die dritten Kinder sagt. Hoffe es geht alles gut bei dir und packen wirst du es so oder soÔťî´ŞĆ­čî╣