Meine Traumgeburt 💖

Hallo ihr Lieben 🌾

Nun habe ich endlich die Zeit 8 Tage nach der Geburt einmal zu berichten. đŸ„°

Mein ET war der 13.12. Ich wÀre wegen Insulinpflichtigen Ss-Diabetes sowieso am ET eingeleitet worden.

Am Freitag(11.12) morgen habe ich eine leichte Blutung in meiner Slipeinlage festgestellt (Hatte auch im SS-Forum berichtet😃). Ich hatte meiner Hebamme bescheid gegeben. Ich sollte es beobachten und ins Krankenhaus, wenn die Blutung nochmal auftritt. Aber es blieb bei der einen blutigen Slipeinlage.

Am Samstag(12.12) morgen wieder das gleiche. Meiner Hebamme bescheid gegeben und sie hat dann gesagt ich soll mal ins Krankenhaus fahren.

Um 11 Uhr dort angekommen. Gepackte Sachen allerdings erst im Auto gelassen.

Ich wurde untersucht und die Blutungen wurden stĂ€rker und wegen einem unbemerkten Blasenriss musste ich sowieso da bleiben. SpĂ€ter wurden dann noch EntzĂŒndungswerte festgestellt und deswegen wurde auch Samstag schon eingeleitet um 15;15Uhr mit Gel. Da war mein Muttermund bei 2 cm. Ich hatte allerdings keine sichtbaren Wehen aufm CTG, allerdings Unterleibschmerzen.

Gegen 21:30 Uhr wurde ich nochmal eingeleitet mit Gel und um Mitternacht hats dann echt angefangen weh zu tun, sodass ich auf der Station den Gang rauf und runter gelaufen bin und stoppen musste um die Wehen schon zu veratmen.

Gegen 01:00 Uhr gings nicht mehr. Da hab ich schon getönt! Ich in den Kreißsaal ins CTG Zimmer und Schmerzmittel. Bis ca. 04:00 Uhr.
Die 3 Std. habe ich dann immer wieder gedöst, Schmerzen waren aushaltbar! Gegen 04:00 Uhr wurde ich aufs Zimmer geschickt, da keine Wehen aufm CTG zu sehen waren. Hatte allerdings schon ziemliche Unterleibschmerzen!!!

Aufm Zimmer angekommen (vorher schön noch den Darm entleert), hingelegt und keine 5min. spĂ€ter musste ich mich ĂŒbergeben und dann gings ab!!!
Ich habe die Station zusammen gebrĂŒllt, verlangte nach einer PDA. Ich hatte solch Schmerzen, dass ich mich im Zimmer aufm Boden gelegt habe. (Zum GlĂŒck hatte ich keine Bettnachbarin) Ich musste schon pressen!
Ich dachte wirklich es ist mit mir vorbei đŸ€Ł

Ab in den Kreißsaal! Im CTG Zimmer untersucht und zack! 8cm!!!

Aufm Weg ins eigentliche Kreißsaal-Zimmer meine beste Freundin angerufen (05:15Uhr) .

Im Kreißsaal angekommen hatte ich schon echt krasse Presswehen! Ich habe jedes Mal den Kreißsaal zusammen gebrĂŒllt. (Ich war das GesprĂ€chsthema 1 auf Station! "Sie sind also die mit den 8cm!"đŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€Ł)
war dann komplett bei 10cm! Innerhalb Minuten.

AnÀsthesist kam zu spÀt und habe somit keine(!!!) PDA mehr kriegen können. Allerdings wurde mir ein Schmerzmittel in den Beckenboden gespritzt.
Ich dachte mir ernsthaft "Wie soll ich das bloß schaffen?"

Ich musste mich dann aufs Bett legen und habe dann gepresst! Meine Freundin hat durch mein BrĂŒllen den Weg in den Kreißsaal gefunden đŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€Ł Sie hats tatsĂ€chlich geschafft und um 06:18 Uhr war Amelie da đŸ„°
54cm groß, 3540g schwer und sie hatte einen Kopfumfang von 34cm đŸ’–đŸŒžđŸ€±đŸŒ

Ich bin am Damm (2. Grades) gerissen eigenstĂ€ndig, also musste nicht geschnitten werden. Es wurde wohl recht "lange" genĂ€ht aber war okay. Die Kleine hat geweint als sie raus kam und ich hab nen Heulkrampf bekommen đŸ€Ł

Also alles in einem hat die Geburt 6 Std gedauert. (Davon 1 1/2 Std. Presswehen)

Ich muss sagen ich hatte wirklich eine Traumgeburt! 😍

Liebe GrĂŒĂŸe chokolateflake mit Amelie 🌾 (8. Tage alt)

1

Ich bin in der 37. ssw und bei mir ist noch nichts mit Wehen. Werde vorher aber spĂ€testens an et eingeleitet da ich ssw Diabetes habe. Ich hoffe so sehr er kommt von allein aber so wie es aussieht werde ich eingeleitet was ich ĂŒberhaupt nicht will. Oh man. Danke fĂŒr deinen Bericht ich hab so Angst und hoffe ich schaffe das

2

Hab keine Angst!!! Es war wirklich anders als ich gedacht habe!
Habe viel gelesen, dass Einleitung nicht so toll ist aber ich kann nur vom positiven berichten!!

Alles Gute dir und eine wundervolle Geburt 🍀