3. Geburt (ambulant)

Hallo ihr Lieben đŸ„° es ist nun Zeit fĂŒr meine Bericht zu meiner dritten Geburt.
Kind 1= Juli 2017, 40+0 Sterngucker, 17 Stunden im KH, vaginal mit Kristellern und Scheidenriss
Kind 2= Oktober 2018, 39+3, 4 Stunden im KH, auch Sterngucker aber heile geblieben.

Kind 3= Der Termin war Ende Juli 2021. die letzten Wochen der Schwangerschaft schlichen so vor sich hin und ich hatte immer mal Übung-/Senk-/ Vorwehen
 Die Schwangerschaft verlief unkompliziert (so wie die vorherigen auch) außer eine Symphysenlockerung.
Die Tage bevor es los ging war ich super genervt und total gereizt. An 39+0 hatte ich ein richtiges Tief und bin nachmittags alleine 5 Kilometer heulend spazieren gegangen. Ich wusste nicht mehr weiter. Hatte absolut keine Lust mehr auf die Schwangerschaft und Respekt vor der Geburt.
Morgens an 39+1 um 5 Uhr wachte ich auf und hatte direkt krĂ€ftige Wehen. Also wehentracker an und stoppen. Wehen alle 5-15 Minuten leider total unregelmĂ€ĂŸig. Hab dann meinen Mann zur Arbeit geschickt und die Kids von meiner SchwĂ€gerin in den Kindergarten bringen lassen. Meinem Mann musste ich alle 30 Minuten Bericht erstatten. Wehen blieben unregelmĂ€ĂŸig bis ca 12 Uhr. Dann kamen die Wehen alle 5 Minuten und wurden immer krĂ€ftiger. Noch ging es mir zuhause aber super. Meine Kids wurden wieder nach Hause gebracht und meine SchwĂ€gerin blieb direkt zum aufpassen (wurde von meiner Schwester abgelöst)

Um 13 Uhr rief ich dann doch im Kreißsaal an und sollte doch schon kommen weil es das 3. Kind ist. Meinen Mann schnell angerufen und er kam schnell und hat mich abgeholt. Im KH erstmal zum Corona Test und dann ab in den Kreißsaal. Alle 4 Minuten Wehen auf den CTG und Muttermund 2/3 cm offen (hatte bei der letzten Untersuchung beim FA schon 2 cm 10 Tage davor). Bekam den Zugang und durfte nochmal in den anderen kreissaal.
Mein Mann ist erstmal was futtern gegangen und ich habe die ganze Zeit im stehen/ bewegen die Wehen verarmet.
Gegen 16 Uhr wurden die Wehen ziemlich heftig und der Muttermund war bei 5/6 cm.
Um 18 Uhr öffnete die Hebamme die fruchtblase und ich hatte einen Befund von 8 cm. Ich hab mich am Seil ĂŒber das kreisbett gehangen und im VierfĂŒĂŸler versucht so gut es geht durch die Wehen zu arbeiten. Irgendwann verĂ€nderten sich die Wehen und ich durfte das erste mal liegen 😃 5 presswehen spĂ€ter durfte ich meine 3. Tochter zwischen meinen Beinen hochnehmen und sie selber auf die Brust legen đŸ„°đŸ„°đŸ„°
Lotta 19.49 3740 g 55 cm 35,5 Kopf
Alles heile geblieben und endlich mal kein Sterngucker!!!
Gegen 0.00 Uhr sind wir nach Hause wo meine Schwiegermutter auf uns noch wach gewartet hat 😃

Nun sind wir komplett mit unseren 3 MĂ€dchen zuhause

1

Ein schöner Geburtsbericht đŸ„° Herzlichen GlĂŒckwunsch ❀ und viel Spaß euch 5en 💚