PDA und trotzdem starke Wehenschmerzen??

Hallo an alle!! :-)
Habe am 02.03. entbunden. Am Tag der Geburt habe ich morgens einen Wehentropf bekommen und auch eine PDA war schon 2 Tage im KH und hatte auch immer Wehen aber leider keine Muttermundwirksamen. Aber dann ging es los, erst war nur ein leichter Druck zu spüren doch dann hatte ich trotz PDA hammerstarke Wehenschmerzen von ca. 13 Uhr bis er um 16:50 Uhr geboren wurde waren die Schmerzen zum Schluß unerträglich. Hat das noch jemand erlebt??? #kratz
Trotz PDA starke Wehenschmerzen???#gruebel
Man hört und liest doch immer nur mit PDA hat man keine Schmerzen??? Wäre froh mal aufgeklärt zu werden :-D
Danke#danke

Nici mit Tom 3 Jahre der per Kaiserschnitt entbunden wurde und Leon 12 Wochen der natürlich geboren wurde #freu

1

Huhu Nici,

Ich bekam auch ne Pda, weil ich unerträgliche Schmerzen sowohl im Rücken als auch in der Schambeingegend und besonders in der Nähe der Blase hatte...
Das Komische war, dass die Rückenschmerzen und die Schmerzen in der Schambeingegend komplett weg waren, allerdings der ziehende Schmerz bei der Blase nicht ein bisschen erträglicher wurde. Also Hammerschmerzen an einer Stelle --> somit hat mir die Pda nicht wirklich geholfen. Ich hätte bei jeder Wehe vom Bett springen können.
Tja und nach einer Stunde (gefühlt) kamen die "anderen" Wehenschmerzen zurück. Nach 14,5Std. Geburtsstillstand in Eröffnungsphase bei Mumuöffnung 5-6cm letztenendes KS. Allerdings wurden die Wehen nicht gleich gedrosselt als KS-Entscheidung fiel--> das waren die schlimmsten Minuten überhaupt :o(( Aber KS war notwendig, da Nabelschnur um Hals und Arm gewickelt...
LG Jenny

2

huu..
ich glaube es liegt an der Dosierung.
Ich habe auch Wehenschmerzen gehabt.
Für mich waren die Moment zwischen Blasensprung (19:10) und PDAsetzung (gewirkt um kurz vor 20:00) die Hölle. ich bin total kolabiert, hatte schüttelfrost. meinen gesamten Körper nicht mehr unter Kontrolle und wollte wegrennen..;-). Hatte einne richtigen Wehensturm.

Die PDA hat mir dabei geholfen den extremen schmerz zu nehmen. ich hatte noch Wehen, die ich gut veratmen konnte.Der Wehensturm lies dadurch nach (gleichzeitig Wehenhemmer bekommen)Die kleine kam aber auch schon um 21:15.

Mir wurde eine sehr niedrige Dosis gespritz, wie gesagt nicht m mir die Schmerzen komplett zu nehmen, sondern damit ich mal wieder etwas durchatmen konnte..

lg sweathu