Horror Geburt! 17 Stunden Wehen – Joanie Christin ist endlich da!

Hallo Ihr Lieben,

auch ich möchte nun meinen Geburtsbericht auch wenn er nicht sehr schön ist einstellen.

Am 07.06.07 verspürte ich gegen Abend immer wieder ein leichtes Ziehen in meinem Unterleib, unser ET war eigentlich der 16.06. 2 Tage zuvor habe ich Geburtseinleitende Akkupunktur bekommen und mein Doc meinte das es 1 bzw. max. 2 Tage dauern würde dann hätte ich meine Kleine in den Armen... So sollte es sein.
In der Nacht zum 08.06. bin ich um 3 Uhr auf Toilette gegangen und ich hatte wieder ein leichtes Ziehen im Unterleib, aber kein Blut, kein Schleimpropf abgegangen, habe mir nichts bei gedacht... um 4 Uhr merke ich plötzlich ein Ziehen und dann lief es mir langsam die Beine runter, meine Fruchtblase war endlich geplatzt! Schnell den Papa aufgeweckt und ihm die freudige Mitteilung gegeben es geht los und bald haben wir unsere Kleine Maus im Arm... um halb 5 sind wir im Krankenhaus angekommen, zu dem Zeitpunkt hatte ich alle 5 Minuten Wehen, die sich übrigens bis 20:23 Uhr weiterhinzogen... Und nun ein Kurzbericht:
5 Uhr CTG,
6 Uhr spazieren gewesen,
7 Uhr auf Station - 11 Uhr,
immer wieder heftige Wehen,
11 Uhr baden gewesen, ständig Durchfall gehabt, mein Po war schon ganz wund :(
12 Uhr Schmerzmittel bekommen, danach ist Kreislauf total runter und ich habe mich nur noch übergeben.
14 Uhr um PDA gebettelt! endlich hat die PDA Wirkung gezeigt....
16 Uhr PDA wurde nachgespritzt,
und Antibiotika wurde verabreicht (die Fruchtblase war mehr als 12 Stunden offen= darauf habe ich allergisch reagiert, alles hat gejuckt und gebrannt an meinem Körper ooohhh man...
18 Uhr habe Schmerzen kaum noch ausgehalten trotz PDA! zu dem Zeitpunkt war der MuMu im übrigen erst 7 cm offen!!!!! seit 4 Uhr Wehen und 7 cm... man, das war echt heftig...
19 Uhr, Blasenkatheter gelegt bekommen,
19:30 Hebamme (mittlerweile die 4.) wenn Sie das Gefühl haben zu Pressen, jetzt kanns losgehen! oha!
20:00 Presswehen, Herztöne vom Baby waren richtig schlecht die ganze Zeit, aus dem Kopf wurde Blut abgenommen 3x, Herztöne wurden am Kopf auzfgezeichnet, es wurde schon vom Kaiserschnitt gesprochen
Oberärztin hat sich bei jeder Wehe nun auf meinen Bauch gestemmt, habe mich von oben bis unten vollgebrochen...
20:15 Uhr wurde dann geschnitten und nach ner Hammerwehe war unsere Maus dann um 20:23 Uhr endlich da! Die Presswehen waren im übrigen das angenehmste Gefühl was ich den letzten 17 Stunden gefühlt hatte!
Dann wurde mir meine Maus gleich weggenommen, sie hat nicht richtig geatmet und ganz viel Fruchtwasser in der Lunge gehabt :( Aber der Papa hat noch die Nabelschnur durchgeschnitten und hat sie dann bis 22 Uhr in der Kinderklinik begleitet. Ich wurde dann noch genäht und gleich auf Station gefahren... Meine Maus durfte ich erst um 0:30 für ein paar Minuten in den Armen halten...

Obwohl die Geburt echt heftig war, habe ich die Schmerzen vergessen und ich genieße jeden Tag und Danke Gott dafür mir so einen Schatz geschenkt zu haben!
Der Papa war übrigens auch ganz fertig mit den Nerven, man man, die Männer leiden ja bald mehr als wir ;-)

Nun sind wir zu Hause, Bild ist in meiner VK.

LG
Christin + Joanie (8 Tage alt)

1

Hallo Christin,

ohhhhhhh man ist die süss....Und ich muss noch sooooo lange warten...

Dein Geburtsbericht erinnert mich sehr an Louis Geburt....Ausser dass zum Schluss dann endlich alles glatt lief und wir nach kurzer Zeit nach Hause konnten, entdecke ich viele parallelen....

LG und eine schöne Zeit

charly-1976 + Louis ( 12.11.2005 ) und Lennart ( 29.SSW )