Brot backen mit Hefe ohne Gehen lassen (Tupper-Trick)

Hallo Ihr Lieben,

ich koche ja sehr gerne, aber mit dem Backen hab ich es nicht so sehr...

Ich war vor einiger Zeit auf einer Tupperparty und die Tante hat da ein Olivenbrot vorgebacken.
Der Clou war, dass die Hefe nicht erst aufgehen muss mit dem Teig, sondern sie wurde gesalzen (und da weiß ich nicht mehr weiter, ob noch was dazugegeben wurde?#kratz).
Jedenfalls gab es so eine hübsche Reaktion, dass die Hefe flüssig wurde, dann wurde das Ganze unter den Teig gemischt und ohne ihn gehen zu lassen, gebacken.

Ich war da sooo begeistert von, das wär ja mal was für mich Backfaule, aber ich krieg es in meinem armen kleinen Hirn nicht mehr zusammen, wie das ging mit der Hefe flüssig machen...

Kann mir jemand den Trick verraten?

LG,
Andrea + Paul + #ei

1

Huhu Andrea!!

Ich habe vor einiger Zeit dieses Brot hier gebacken:

http://www.chefkoch.de/rezepte/57491021199575/Weissbrot.html

Und zwar habe ich da den Hefewürfel gegen 1 Päckchen Trockenhefe ausgetauscht. Das ging super schnell und einfach!!
Man kann natürlich auch Oliven, Walnüsse oder Kräuter hijnzufügen, im Prinzip alles, worazf man Lust hat.
Kommt das Deiner Vorstellung etwas nahe?

Viele liebe Grüße, #blume

die Silly & Travis Dean, *28.10.2006

2

Hallo Andrea,

ich kenne das von Tupper so, das man den Würfel Hefe in eine kleine Schüssel gibt, 2 Teelöffel Salz dazu und dann schliessen und schütteln. Das Salz macht die Hefe flüssig. Aber bei uns mußte der Teig trotzdem noch gehen. Er wurde dann in einer "Pengschüssel" ( grüne Schüssel mit blauem Deckel) in heißes Wasser gestellt und wenn sich der Deckel mit einem "PENG" öffnete, konnte man den Teig verarbeiten.

Lieben Gruß
Sandra

3

http://derstandard.at/?url=/?id=1431424

Hat jetzt nix mit Tupper oder flüssiger Hefe zu tun, ist aber ein tolles Rezept für super-leckeres und knuspriges Brot, der Clou: Du mußt weder den Teig gehen lassen noch den Backofen vorheizen.

lg
Petra

4

hallo andrea,

ich als olle Tuppertante benutze den Trick auch.

du nimmst den Würfel Hefe, zerkrümelst ihn und machst nen guten Teelöffel Salz und nen guten Teelöffel Zucker drauf, verschließt alles in einer kleinen Schüssel und schüttelst bis alles flüssig ist.

dann zum mehl und den restlichen Zutaten mischen. Ja es stimmt, manche tuppertanten lassen den Teig nicht gehen, aber ich finde wenn man den Teig dann in einer Verschlossenen Schüssel (schnurz ob Tupper oder nicht hauptsache dicht) im heißen Wasserbad (in der Spüle) ca ne halbe Stunde gehen lässt, dann wirds schöner.

gibts alle möglichen Rezepte.

lg lamia

5

Die Tupperschüssel mit dem Teig ca. 10 Minuten drehen, dann brauch er nicht mehr gehen.

Barbara

6

Wenns beim Hefeteig schnell gehen soll, dann geb ich richtig heißes Wasser oder Milch als erstes in die Küchenamschine, dann das Mehl und dann die restlichen Zutaten zum Keten, dann wird der Teig auch ganz schön. Aber besser ist er immer, wenn er etwas Zeit zum Gehen hat.

Hefebakterien sind nun mal Lebewesen, denen man auch ein bißchen Zeit zugestehen sollte, um ihre Arbeit zu machen ;)

7

Hallo,

ich danke euch für die vielen Antworten, jetzt kann ja sogar MEINEM Backvergnügen nichts mehr im Wege stehen...;-)

Ihr seid klasse, Mädels!
#danke
Andrea