Butterplätzchen - Hilfe!!??

hallo,

ich bin echt zu doof für alles kochen und backen.
ich habe heute mit meinem sohn zusammen plätzechen backen wollen das erste mal in meinem leben.

hier mein rezept:
mehl
zucker
eier
magarine
vanillezucker
backpulver

so und nun mein problem.
1.) ist der teig total krümelig und läßt sich kaum zu einem haufen kneten. und beim ausrollen gibts risse.
2.) die kekse werden hard. sie kommen bei 175 grad gerade mal 15 min in den ofen.

könnt ihr mir tipps geben oder mal ein anderes rezept. ich will doch auch weihnachtsplätzchen auch wenn ich mit den steien meine schwiegermama nicht beeindrucken kann.
meine mama ist leider verstorben, die konnte kochen und backen. das scheint nicht erblich zu sein.

liebe grüße und vielen dank
nicole

Hallo, Nicole,
hier mein Rezept:
250 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Eigelb
1 Teelöffel Rum
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone.

Mehl auf die Arbeitsplatte sieben, in die Mitte eine Mulde, da kommt Zucker, Eigelb, Zitroschale und Rum rein, rasch zusammenkneten und 30 Minuten kalt stellen. Dünn auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, auf Backpapier-Blech legen.
180 Grad, etwa 8-10 Minuten. Ich tupfe auf ein Plätzchen mit dem Finger - wenn es noch leicht nachgibt, ist es o.k.
Der Teig war vermutlich zu trocken, wenn er krümelt. Du hast ja leider keine Mengenangaben gemacht.
Grüsse
Linda

Hallo Nicole

200 g Butter, weiche aber nicht flüssig
150 g Zucker
1 Päck. Vanillezucker mit gemahlener Vanille
1 Ei
320 g Mehl
100 g Speisestärke

Alles miteinander verkneten, Teig ausrollen und ausstechen. Bei 175 Grad 15 min backen.

Viel Spaß beim backen.

L.G.
Sandra




hallo,

danke euch beiden für die schnellen antworten.

hier mal meine mengenangaben, ehrlich habe mich nicht getraut die zu posten weil ich mir schon sehr sicher war das es zu viel mehrl ist.
4 eier
125 g butter
280 g zucker
750 g mehl
1 päck. vanillezucker
1 päck bachpulver

muss ich denn de eier trennen?
wie dünn muss ich den den teig ausrollen, vielleicht war er zu dünn bei mir. macht ihr vorm backen noch was drauf?

liebe grüße
nicole

ps: ich habe das rezept im uralten kochbuch meiner mama gefunden und da sie im sept. verstarb dachte ich probierste dich mal drin.

Hallo, Nicole,
nein, die Eier musst Du nicht trennen. In meinem Rezept steht zwar Eidotter, aber ich gebe auch oft das ganze Ei rein.
Was mir bei Deinen Mengenangaben aufgefallen ist: Im Vergleich zum Mehl ist es sehr wenig Butter. Kein Wunder, dass der Teig zu trocken war. Stand da nix von Milch, Rum oder so? Also von irgendeiner Flüssigkeit? Normalerweise ist ja bei Butterplätzchen das Verhältnis Mehl:Butter fast eins zu eins. Außerdem finde ich 750 g Mehl viel zu viel. Das ist ja eine Menge für eine Großfamilie. Ich mache die Plätzchen auch ziemlich dünn, so etwa 2 mm hoch. Wichtig ist, die Plätzchen nach dem backen sofort vom Blech zu nehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen, weil sie sonst noch "nachbacken". Grade so empfindliches Gebäck wird dann sehr schnell hart.
Aber denk Dir nix: Jeder hat mal angefangen und jeder lernt aus seinen Fehlern. Ich backe sehr viel, aber auch mir geht noch einiges daneben.
Liebe Grüsse
Linda

Hallo Nicole

Wie meine Vorrednerin schon schrieb, stimmt das Verhältnis Butter und Mehl nicht, außerdem finde ich auch, das da zu viel Ei drin ist.
Du kannst die Kekse nach dem backen noch mit Zuckerguß oder Schokolade überziehen.Wenn Kinder mitessen, würde ich noch bunte Streusel drauf machen, denn die lieben ja fast alle Kinder.

L.G.
Sandra

also 170 crad reicht vollkommen und 15 minuten ist zu lange...deswegenw erden sie hart.ich backe meine höchstens 10 minuten...sie kühlen aus und der zucker macht sie dann fest...

ich bin gelernte Bäckerin,und des klappt so besser.