Küchenmaschine ja oder nein? Und wenn ja: welche?

    • (1) 20.06.10 - 11:43

      Hallo zusammen,

      ich bin gerade am überlegen mir eine Küchenmaschine anzuschaffen - oder eben nicht.

      Vor über 10Jahren habe ich mir mal beim Discounter eine angeschafft, die aber nie genutzt wurde und im Schrank verstaubte.Jeder Küchenmaschinennutzer sagt ja, das Ding "darf" nicht in den Schrank, nur auf der Arbeitsplatte stehend wird sie auch wirklich genutzt.
      Ok, soweit.
      Also, ich koche ganz gern, Kuchen backe ich aber nur selten, Brot backen würde mich evtl interessieren, hab mich aber noh nie dran gewagt. Gemüse schnippseln und Käse reiben nervt mich ein bissl. Ich habe 2 Kids (fast 1Jahr und fast 4Jahre) also ist ne gute Zeitersparniss Gold wert.Nur mal um meine "Bedürfnisse" zu umschreiben.

      Nun stell ich mir die Frage: Muß eine anständige Maschine unbedingt teuer sein (wie KitchenAid oder Vorwerk)? Nutzt man die Maschine je besser um so mehr? Ich habe Bammel mir so en teures Ding anzuschaffen und sie dann nicht zu nutzen, andererseits ärgert man sich vielleicht auch wenn man zu viel Kompromisse macht und nutzt sie dann deshalb nicht so?

      Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen

      Danke
      mermaid

      • huhu,

        also ich hab von meinen Eltern vor 3 Jahren eine Kitchen Aid zum Geburtstag bekommen#verliebt. Ich liebe sie abgöttisch#schein. Und benutze sie wirklich viel. Davor hatte ich eine von Bosch (MUMXXX weiß die Nr. nicht mehr#schein) die zwar auch viel benutzt wurde mit der ich aber nicht so recht zufrieden war. Sie hatte bei schwerem Teig (Brot-, Pizzateig ect.) immer Aussetzer was doch ziemlich nervte#schmoll.

        LG

        Simone

        Hallo,

        ich habe vor vielen, vielen Jahren die von Bosch gekauft.
        Vorübergehend hatte sie in der neuen Küche einen Platz im Schrank gefunden, und wurde tatsächlich nicht mehr benutzt. Nun steht sie wieder draußen im Weg herum, hat aber mehrfach die Woche ihren Einsatz.
        Ich habe mich damals für diese Maschine entschieden, weil ich auch eine Getreidemühle brauchte. Zwei Geräte wollte ich nicht, also diese Bosch und ein Getreidemühlenaufsatz.
        Wir raspeln viel Gemüse, mahlen Getreide (wegen Glutenintoleranz brauchen wir immer wieder Hirsemehl. Ganze Körner sind leichter aufzutreiben, als spezielle Mehle, halten sich auch besser), backen Brot / Brötchen, seltener mal einen Kuchen.
        Für unsere Bedürfnisse reicht sie vollkommen, auch wenn ich immer wieder mit der Kitchenaid liebäugel. Das hat allerdings rein mit dem Aussehen zu tun, ist für uns nicht wirklich nötig.

        LG
        jana-marai

        hallo,

        wir haben OSKAR the best. Gibts nur auf Messen zu kaufen oder vielleicht im Netz???

        Bin total begeistert und mach alles darin!!!

      • hallo!

        ich hab eine kenwood - die ist super.. steht bei mir im schrank, ich nehm sie zum kuchenbacken, wenn irgendwas zu rühren, hobeln, auspressen etc. ist.. hat so gar nen mix-aufsatz (erdbeermilch etc)

        hab meine vom hofer (aldi) - hatte um die 150 euro gekostet und ich bin super zufrieden, würd ich nie wieder hergeben..

        aber ich würd sie nicht auf der arbeitsfläche stehen lassen.. zumindest würde sie da genauso oft zum einsatz kommen, als wenn sie im küchenschrank steht..

        lg
        Claudia

        ich hab ne Bosch, die in einem Fach über der Arbeitsfläche steht und fast jeden Tag runtergeholt wird - ich schnippsle allerdings nichts damit, sondern benutze quasi nur die Rührfunktion - mit dem Handrührgerät oder gar Schneebesen würd ich durchdrehen - das läuft bei mir meist so parallel ...

        zum Gemüse schnippseln und Käse reiben nehm ich den Mixaufsatz meines Zauberstabes - auch der ist quasi täglich im Einsatz

        ohne Geräte würde ich viel ungerner kochen!

      • Guten Morgen,

        ich habe ein kleineres Küchenmaschinenmodell von Bosch MUM aus der 4er-Reihe und für meinen Hausgebrauch reicht das Gerät sehr gut aus. Das Gerät hat damals inkl. Zubehör 100-120 € gekostet. Ich kann damit Teig für Brot, Kuchen und Plätzchen kneten und habe einen Durchlaufschnitzer für z.B. die Zubereitung von Rohkostsalaten oder Gemüsefrikadellen.

        Selbst meine Mutter, die verdammt viel backt und kocht ist mit ihrem Bosch-Gerät total zufrieden. Sie hat sich einfach im Laufe der Zeit noch mehr Zubehör und Aufsätze, wie z.B. einen Mixer-Aufsatz dazu gekauft.

        Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen