Johannisbeeren - was damit anfangen?

    • (1) 13.07.10 - 11:23

      Hallo,

      werde heute nachmittag einen Philadelphiakuchen mit Johannisbeeren machen (rote und schwarze), was aber stell ich mit dem Rest an?

      Muß gestehen, daß ich sie noch ernten muß, aber sind zwei gut gefüllte Sträucher mit roten Beeren und einer mit schwarzen - sollte also nach dem Kuchen auch noch einiges übrig sein.

      Marmelade möchte ich nur im Notfall machen, da die Menge ja doch eher gering ist oder gibt es da ein gutes Rezept für eine Mischung mit diesen Beeren und evtl. Erdbeeren oder Nektarinen (die hätt ich noch im Kühlschrank).

      LG Silke

      • Hallo Silke,

        also ich habe gerade einen Johannisbeerauflauf gemacht.

        Riecht super lecker, weiß aber erst in ca. 2 h ob er auch geschmeckt hat.
        #mampf

        Liebe Grüsse

        PS: Rezept kann ich dir gerne schicken, wenn es denn geschmeckt hat.

        • Das wäre ganz lieb von Dir.

          Dauert der Auflauf 2 Stunden oder ist da Essenszeit mit eingerechnet?

          Liebe Grüße
          Silke

          • Da ist Essenzeit mit eingerechnet. ;-)

            Wir haben ihn gerade verspeist und er war ganz lecker. Machte aber ziemlich schnell satt, also viel kann man nicht essen.

            Also:
            3/4 l Milch und 200g Mutschelmehl (gibts z.b. bei Marktkauf) einen Brei kochen, 50g Butter dazugeben und unter rühren die Masse abkühlen lassen. Dann 3 Eigelb, 50 Zucker, etwas Zitronensaft und ein wenig Zimt hinzugeben. Zuletzt den Eischnee unterheben. Die Hälfte der Masse in eine gefette Auflaufform füllen, 350g gezuckerte Johannisbeeren darauf verteilen und anschließend den Rest der Masse darüber geben. Den Auflauf ca. 40 min bei 175 Grad backen.

            Er geht im Backofen ziemlich hoch, aber fällt dann wieder in sich zusammen. ;-)

            Liebe Grüsse und guten Appetit falls Du es probierst

            • Das zusammenfallen kenn ich vom Apfel-Quarkauflauf auch schon.

              Ich versuch mich jetzt erst mal an einem Philadelphiakuchen mit Johannisbeeren. Muß aber vermutlich gut zuckern, denn die Roten sind doch relativ sauer.

              Dein Rezept hab ich mir gleich mal kopiert und ausgedruckt, das werd ich dann versuchen, wenn ich nach dem Kuchen und nem Likör noch Beeren übrig habe. Hab ja erst einen Strauch abgeerntet und ne große Schüssel schon mal halb voll.

              LG und Danke
              Silke

      Meine mam hat immer mit schwarzen johannisbeeren einen Likör angesetzt und der war immer Lecker...

      Hält sich ja auch lange so ein likör und den kann man auch prima verschenken falls es was für dich wäre!

      Lg

      • Hab vorhin unter chefkoch schon mal gestöbert und da auch ein Likörrezept ausgedruckt.
        Da ich aber noch nie nen Likör angesetzt habe und mit Alkoholeinkäufen nichts am Hut habe, steh ich gerade auf der Leitung und weiß nicht, was ich kaufen muß, wenn im Rezept "Korn" drin steht.
        Kannst Du mir das vielleicht sagen?

        LG

        • Also meine Mam nimmt immer Oldesloer Doppelkorn weill der mehr prozente hat!
          Hoffe das es dir weiter hilft!

          lg

          • Danke, das werd ich dann finden.

            Heute hab ich mal alles verbraucht (Kuchen und Marmelade), aber ein dicke voller Strauch steht noch im Garten - da kann ich dann wohl einiges an Likör ansetzen #hicks

            LG Silke

    Hallo!

    Klar kannst Du die Johannisbeeren mit anderem Obst für Marmelade mischen.
    Ich habe auch schon schwarze Johannisbeer- Nektarine gemacht. Sehr lecker. Nur so als Tip: Nektarine schälen und sehr klein würfeln.

    Liebe Grüße

    Simone

    • Hallo,

      danke für die Marmelade. Da könnt ich mir glatt vorstellen auch mal Marmelade zu essen.
      Die schwarzen Johannisbeeren sind wenigstens nicht so sauer, wie die Roten.

      LG Silke

Top Diskussionen anzeigen