Wie kriege ich Gemüse in meinen Sohn 4 1/2 ???

    • (1) 22.09.10 - 15:08

      Hi,
      hab das Problem das mein Sohn kein Gemüse essen möchte.
      Er kennt alle Sorten, ist beim einkaufen immer und beim Kochen/ Schnippeln fast immer dabei und darf auch helfen soweite s möglich ist. ABER essen, nein Danke, Mama das schmeckt mir nicht ! Ich war schon sauer, versuche es jetzt im ruhigen und biete ihm täglich an entweder er isst es oder er lässt es aber nervig ist es schon. Klar habe ich es schon versucht es in der Soße "verschwinden" zu lassen oder sonstiges. Jetzt bekam ich den Tip ich soll die Soße pürieren, ABER wenn ich püriere steht mein Sohn daneben und fragt wieso ich so einen Krach mache *grins* wäre über Tipps dankbar.

      Hab es schon mit "Fantasienahmen" versucht, bunt als Gesicht angerichtet, mit Kartoffeln zermatscht usw ich weiß einfach nicht mehr wie es gehen soll.

      Obst isst er auch nur Äpfel und Birnen, den Rest mag er garnicht probieren.

      lg

      • (2) 22.09.10 - 20:47

        Hi,

        ist er "gesund"? Geht das schon länger so?

        Mein Sohn, jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt, hat sich ca. 6 Monate nur von Nudeln mit ohne Sauce ernährt. Kein Gemüse, kein Fleisch, nichts!

        Außer an Obst - Weintrauben.

        Es wird schon.

        Wir bestehen darauf das er alles probiert. In den Mund nehmen, kauen und wenn es geht runterschlucken.

        Mag er denn Frikadellen? Da kann man doch auch mal Gemüse ganz fein geschnitten drin verstecken.

        Oder du bereitest ne Tomatensauce mit Gemüse drin vor, pürrierst es und frierst es dann Portionsweise ein.

        Ne selbst gemachte Gemüsebrühe einführen und als "Brühe" zum würzen benutzen.

        So, mehr fällt mir jetzt so spontan auch nicht ein.

        Liebe Grüße

        Carola

        (3) 22.09.10 - 21:00

        Hallo,

        erst mal nicht verrückt machen. Ich selbst bin auch (fast) ohne Gemüse groß geworden. Angeboten wurde es mir noch so oft und ich fand es furchtbar. Gesund war ich meistens.

        Tomatensoße und frische Tomaten, dann hörte der Spaß schon auf.

        Meinem Kind biete ich oft Gemüse an. Und - selbst wenn ich selbst und höchstpersönlich koche und mit Vergnügen das Gemüse auswähle... ich picke mir auch jetzt noch nur die Nudeln raus und schiebe den gesunden Teil meinem Kind zu :-p

        Mag er denn Obst?
        Dann eben mehr Obst am Tag.
        Mag er rohes Gemüse auch nicht?

        Ansonsten nicht verrückt machen. Je mehr man Tamtam drum macht, desto schwieriger wird es.
        Wenn ich mir selbst keine Gedanken mache, irgendwas in die Lasagne reinschmeiße was zusammenpasst, esse ich fast alles. Wenn ich dran denke, dass da GEMÜSE drin ist, fang ich das picken an...

        Meine hatte ihre Phasen auch schon. 500g Natur-Joghurt abends und morgens. Oder nur Soße ohne Nudeln. Täglich nur Maultaschen...

        (4) 23.09.10 - 02:03

        Hallo,

        kannst du das Essen nicht vorbereiten, wenn dein Sohn im Kiga ist? Dann bekommt er nicht mit, wenn du den Pürierstab schwingst.

        Ißt dein Sohn Suppen? Die kann man ja ansich auch gut pürieren.

        LG
        Sassi

      • Hi,
        danke erstmal für die Antworten. Also ich hab es gestern abend ausprobiert ( wir essen abends warm ) ich hab eine kleine Dose Mischgemüse (Erbsen,Mais,Paprika) püriert und in die Sosse getan, beim probieren fand ich es noch ganz lecker. Es gab Würstchengulasch mit Nudeln ( Sohn liebt Nudeln über alles und auch Würstchen ;-) ) er hat es gegessen sich zwar gewundert schmeckt anders aber er hat gegessen #huepf dafür war mir Speiübel #aerger ich mag Gemüse sehr gern aber gestern das hat mir überhaupt nicht geschmeckt hm was tun ;-) ?! Ich werde es ihm auch immer wieder anbieten. Mein Mann isst auch nicht sehr gerne Gemüse ich denke da kuckt er sich einiges ab :-( !!

        Nico mag gern: Äpfel, Birnen an Obst ansonsten liebt er Nudeln mit Soße ohne Soße ( mit Ketchup ), Fleisch alle Sorten, Schinkenwurst (Lyoner) dunkles Brot, ein paar Pommes wenn es welche gibt. Was garnicht geht:
        Gemüse, Kartoffeln, Reis, Suppe, Salat, andere Obstsorten wie Trauben usw. er kennt alles mit Namen und kauft auch gerne davon ein.

        Ich werde es immer weiter versuchen, hab ja Hoffnung das in einem halben Jahr die Lust auf andre Sachen kommt.

        glg

        • (6) 23.09.10 - 14:31

          Hallo,

          dann bleibt dir ja schon fast nichts anderes übrig, als das Gemüse in Nudelsoße zu verstecken. Da würde ich dann aber Gemüse wählen, dass zur Soße passt. Also zum Beispiel Karotten in die Tomatensoße geben. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, Mischgemüse zu pürieren und verstehe auch, dass dir das nicht wirklich geschmeckt hat.

          Ich habe übrigens als Kind lieber rohes Gemüse gegessen. Dabei gern die Sorten, die etwas süßlich schmecken.

          Wenn dein Sohn Pommes mag, könntest du es vielleicht mal mit Kohlrabi-Pommes versuchen. Das Rezept habe ich mal beim Chefkoch gesehen und die Bewertungen waren ganz gut. Selber habe ich das noch nicht gegessen, da ich Kohlrabi lieber roh mag.

          LG
          Sassi

          • (7) 23.09.10 - 14:34

            Nachtrag:

            Falls dein Sohn in den Kiga geht, kann er da evtl. mittags essen? Bei dem Neffen meines Ex-Freundes hat das wahre Wunder bewirkt. Der hat nämlich außer Kartoffeln, Fleisch, Fisch, Obst, Yoghurt und jede Menge Süßkram nichts gegessen. Aber im Kindergarten aß er plötzlich auch Gemüse (Sauerkraut, Rotkohl usw.). Zuhause hat er dann zwar noch immer nichts davon gegessen und behauptet, er mag das nicht, aber so wußte seine Mutter immerhin, dass er unter der Woche gesund ißt.

        Versuche es nochmal mit dem anrichten:

        Kartoffelbrei mit Spinat und Fischstäbchen:

        Spinat als See in einen tiefen Teller geben, dann eine Kartoffelbreiinsel din die Mitte und die Fischstäbchen hochkant als Burg reibnstecken.

        Popcornfrösche:

        Aus Zucchini, Möhren, Zwiebeln ( alles feinreiben ) Fladen auf ein backblech geben und mit käse bestreuen. Eine Zucchini Zunge zum rösten daneben legen. Dann doppelt so viele kleine Pfannkuchen wie Gemüsefladen machen. Vor dem Backen in den Pfannkuchenteig fertiges ungesüßtes Popcorn geben und ein paar Stücke übrig lassen.
        Die Gemüsefladen im Backofen garziehen. Dann einen Pfannkuchen auf den Teller, einen Gemüsefladen darauf und wieder einen Pfannkuchen. Die Zucchinizunge an einer Seite rausschauen lassen. Oben Auf dem letzten Pfannkuchen zwei Stückchen popcorn mit ganz wenig Ketchup festmachen und in der Mitte einen tupfen ketchup auf die popcornteile. Hört sich nach viel Arbeit an ist es aber gar nciht. Und man hat einen lustigen Frosch auf dem teller.

        Auch toll, Hamburger selbst machen. Mit viel frischem Gemüse.

    Hallo,

    mein Sohn steht total auf Bagger, also habe ich ihm gesagt, dass Baggerfahrer total gern Brokkoli essen. Das ist ihr Lieblingsessen!

    Seitdem isst er Brokkoli! Er ist aber auch erst 2½;)


    Grüße
    Julia

    • Hi,
      in dem Alter war Nico auch noch so zu überzeugen nur das es damals in dem Alter die Nudeln waren, die Gabel seine Baggerschaufel jetzt futtert er Nudeln in allen Variationen aber Gemüse.
      Hab hier jetzt soviele Tipps bekommen wird schon klappen (hoff ich )

      lg

Top Diskussionen anzeigen