Diese blöde Kocherei

    • (1) 24.09.10 - 20:34

      Hallo,

      Geht es Euch auch so?
      Diese ewige Kocherei nervt mich also nochnicht mal das Kochen an sich sondern die ewige frage. "Was kochen wir heute"
      Ich mache zwar immer einen Wochenplan von meinem Mann kommt immer nur " mir egal mach was leckeres" wenn ich meinen Sohn frage kommt Pfannkuchen oder Pizza.

      Probiere ich was neues stochern meine Kinder im Essen rum und mein Mann rümpft meistens die Nase.

      Es beschrängt sich immer auf die selben Zutaten. :-[

      Hab mir heute ein Rezeptheft gekauft und koche die Woche das was ich will. So #mampf
      Wie macht Ihr das?

      LG
      Anja

      • (2) 24.09.10 - 21:29

        Hi


        Also ich frag meinen Mann nur ab und zu was ich kochen sol,sonst gibt es das was auf den Tisch kommt :-p ne im Ernst meine Kinder und Mann essen eigendlich alles was man Ihnen vor dier Nase setzt,auch Dinge die es nicht so oft oder noch nie zu essen gab. Ausserdem bin ich kein Restaurant.Allerdings koche ich auch sehr gerne.




        Lg Andrea

        (3) 24.09.10 - 21:55

        Hallo,

        mich hat das gestern auch genervt, deshalb hab ich mich abends hingesetzt, in meinem Gedächtnis und meinen Rezepten gekramt und alles aufgeschrieben, was ich jemals gekocht habe. Daraus musste ich dann nur noch das extrahieren, was kindertauglich ist (zumindest so halbwegs, denn eigentlich gibt es nur genau 11 Gerichte, die beiden gleich gut schmecken). Tja, theoretisch könnten wir jetzt ohne Wiederholung über 8 Wochen jeden Tag etwas anderes essen, und zwar ausgewogen. Das habe ich meinen Kids auch verkündet und gesagt, dass in Zukunft zumindest probiert wird, was auf den Tisch kommt. Heute hatten wir Champignonstrudel - und siehe da, sogar meine Kleine, die eigentlich keine Pilze mag, hat ihre Portion verputzt #mampf...

        LG Kerstin

        (4) 24.09.10 - 23:23

        Ich habe während der Berufstätigkeit meine Mannes zweimal täglich warm gekocht.
        Immer "bekanntes" und ab und zu ein neues Rezept "untergejubelt". Das kam eigentlich immer gut an. Nur ankündigen durfte ich das nicht.:-)

      • HUhu,

        nein...das kenne ich definitiv nicht *g*

        Kochen ist eines meiner Hobbies und ich freu mich meistens drauf ( nicht immer...aber dann koch ich meist einfach nicht *g*)

        Ideen hole ich mir im Internet, in Zeitschriften, Kochbüchern, Kochsendungen, im Urlaub etc. oder ich frage meinen Mann und meinen Sohn worauf sie Lust haben.

        Mein Mann und ich lieben es neues auszuprobieren und im Schnitt gibts einmal wöchentlich etwas das ich vorher so noch nie gekocht habe.

        Mein Sohn ist da schon ein wenig empfindlicher, aber wenn er etwas gar nicht mag, bekommt er eben etwas anderes, kein Problem.

        Ich schreibe seit mehreren Jahren Wochenpläne und wir kommen damit prima klar.

        lg

        Andrea

        (6) 25.09.10 - 08:55

        Also ich gucke immer hier oder im Chefkoch-Forum. Dort gibts immer Wochenpläne.

        Ich hab mir mittlerweile abgewöhnt, meinen Mann oder meine Tochter zu fragen, was sie wollen.
        Ich hör immer dasselbe. Mein Mann sagt "Egal" meine Tochter sagt "Irgendwas".
        Toll.....

        Nö, ich koch was MIR schmeckt und wenns denen nicht passt haben sie Pech gehabt ;-)

Top Diskussionen anzeigen