Einige Fondue-Fragen

    • (1) 19.12.10 - 18:39

      Hallo und guten Abend, liebe Topfgucker!

      Wie jedes Jahr gibts auch heuer wieder Fondue am 24.12.
      Und wie jedes Jahr machen wir Öl-Fondue.

      Da aber jedes Jahr so viel Fleisch übrig bleibt, wollte ich erst mal von euch wissen, wie viel Fleisch ihr pro Person rechnet?
      Wir wollen Pute, Hühnchen und Würstchen machen. Schwein diesmal nicht, weil mein Mann der Einzige ist, der Schwein isst. Und selbst ihm ist mittlerweile Pute und Huhn lieber.

      Dann wollte ich noch wissen, welche Saucen ihr dazu macht? Habt ihr da Rezepte für mich?

      Und dann noch Salat:
      Am Mittwoch kommt die letzte Gemüsekiste für dieses Jahr (die nächste kommt er in der 2. Januar-Woche). Da wird wieder ein Salatkopf drin sein. Also Blattsalat.
      Kann ich den zum Fondue dazu machen? Wenn ja, mit welchem Dressing?

      Und nochwas: und zwar hatten wir die letzten Jahre immer panierten Käse zum Fondue. Ich liebe ihn! Aber irgendwie ist der immer ausgelaufen.
      Wie mach ich den so, dass er nicht durch die Panier ausläuft? Gibts da einen Trick?
      Vielleicht 2 oder 3 mal panieren? Wie mach ich das? Tipps? Oder soll ichs lieber ganz lassen?

      So, ich hoffe, ich hab nix vergessen.

      Lieben Dank schon mal für Anregungen und ich wünsch euch allen ein schönes Weihnachtsfest!

      • wir essen nur Rind und Pute zum Fondue und rechenn pro Person mit rund 250 Gramm ( es bleibt Nichts über) dann lieben wir ausschließlich Currymajo dazu, Baguette und zum Salat fertiges Dressing von Blockhaus American Dressing ( gibts im Rewe.

        • Wie widerlich bist auf das Fleisch würzen ( Salz und Pfeffer ) alles ferig :( Kriegt die moderne Frau nicht einmal ein Salatdressing hin ???

          • 1. ist er keine moderne FRAU

            2. wo steht das er die Currymayo nicht selbst macht?

            3. ja, ich loche alles ohne Fix und das sogar sehr gut, aber am salatdressing scheitere ich, liegt mir einfach nicht! Entweder ich lebe dann mit dem Ergebnis oder kaufe ein Fertiges!

            LG

      Hallo Lilly,

      ich mache immer viele Saucen zu dem Fleisch, ich biete Hähnchen, Rind und Schwein an. Dazu selbstgewürzte Hackbällchen und Würstchenstücke.

      Ich bereite folgende Saucen zu:
      - Käsesauce
      - Teufelssauce
      - Currysauce
      - Knoblauchsauce
      - Cocktailsauce
      - Meerrettich-Sahne

      und Kräuterbutter. Highlight eines jeden Fondues sind ganze frische Champignons, die nach dem frittieren mit selbstgemachter Kräuterbutter bestrichen einfach köstlich sind. Ausserdem stelle ich Broccoliröschen dazu, die frittiert ebenfalls gut ankommen.

      Falls Du wissen möchtest, wie ich die Saucen zubereite, kann ich Dir die Rezepte gern noch durchgeben, alles äusserst simpel auf Joghurt/Mayonnaise Basis.

      LG
      J.

      • Hallo!

        Wie machst du denn die Teufelssauce? Das klingt gut!
        Und die Käsesauce klingt auch interessant!

        Machst du Kräuterbutter auch selbst oder kaufst du? Hast du ein Rezept?

        Champignons und Brokkoli klingen super! Mal sehen, vielleicht mach ich die dazu! :-)

        Hackbällchen klingen auch interessant!

        Danke für die Ideen!

        • Hallo Lilliy,

          die Teufelssauce stelle ich unter zuhilfenahme einiger Fertigsaucen zusammen:

          Zwiebeln extrem klein schneiden, fast zermanscht, Cornichons ebenso. Ketchup, Sambal Olek, Tomatenmark, Paprikamark zugeben, ggf. etwas Barbecuesauce

          Käsesauce: Joghurt und Mayonnaise zu gleichen Teilen, Parmesankäse (viel!) dazu, etwas salzen. Ich mag die nicht so gern, meine Gäste lecken fast die Schüssel aus.

          Kräuterbutter: simpel und immer ein voller Erfolg: Butter, Salz, Knoblauch und ein Bund Petersilie

          Übrigens: ich rechne 200 Gr pro person und habe immer zuviel, da ich so viel nebenher anbiete, wie die aufgezählten Beilagen und auch Baguette.

          Wenn Du grünen Salat hast, empfehle ich ein selbstgemachtes Dressing aus Sonnenblumenöl, Zitrone, Pfeffer, Salz, Zucker, Milch und ein wenig Dill, Schnittlauch und Petersilie (geht auch gefroren von Iglo). Kein Essig! schön sämig rühren, damit sich Zitrone, Milch und Öl verbinden.

          Gutes Gelingen!
          J.

Top Diskussionen anzeigen