Fondue... für Anfänger wer kann Tipps geben....

    • (1) 24.12.10 - 19:23

      Halli Hallo

      Wir haben vor Silvester Fondue zu machen - es ist das erste mal und daher sind wie Neulinge in dem Gebiet.

      Habe nun mich schon durchs Intenet gelesen, und dachte das wir Käse Fondue machen, es gibt ja Fondue Käse in der Kühlabteilung im Spermarkt und meine Schwiegermama hat ne Mini Frituese das man auch als Fondue nutzen kann.... Wir wollte kleine Hackbällchen, kleines Schnitzelfleisch udn so vorbraten und dann in Käse tunken.....

      Ich habe angst bei dem Öl Fondue das es spritzt oder so.... ansosnten würden wir auch nen Öl Fondue machen, kann ich das rohe Fleisch dann da reintunken und dann ist es "gebraten" bzw fritiert?

      Vielleicht kann uns noch jemand ein paar Tipps geben das das ganze auch gelinkt....


      Danke
      melanie

      • Wir wollte kleine Hackbällchen, kleines Schnitzelfleisch udn so vorbraten und dann in Käse tunken.....

        Sowas hat bei einem Käsefondue nichts zu suchen! Da gehört nur verschiedene Käse, Wein und Kirschwasser rein und wird mit Brotstücken gedippt! ( Aber bitte das Auspeitschen nicht vergessen wenn jemand sein Brotstück verliert#rofl

        Fleischfondue hat normalerweise einen Spritzschutzdeckel, da passiert nichts.

        Hallo Melanie

        Wenn du bei Fondue kein billiges Fett verwendest------und nichts Feuchtes (z.B Champignons aus der Dose) eintunkst, spritzt es nicht.

        Die Fleischstückchen nicht zu groß schneiden----sonst brauchen sie zu lange.
        Dazu essen wir immer Baguette mit Kräuterbutter und frischen Weißkohlsalat.
        Und natürlich verschiedene Soßen.

        Eva

        • Hallo,

          wir machen Fondue immer mit Brühe. Wir mögen das Fett nciht so gern. Ausserdem find ich hinterher die Sauerei im Topf bäh:-)

          Zum Fondue reichen wir baguette, Verschiedene Fleischsorten, frische
          Champignons, diverse Dips. Dazu meist noch Nudelsalat/salat.

          Schönen Feiertag noch

          Alexandra

      Hallo!

      Bei uns gibt es an Heiligabend immer Fondue. Wir machen es mit Fett. Mit Brühe haben wir auch mal getestet, hat uns aber nicht so gut gefallen.
      Wir hatten gestern zum Fondue: Schweinefilet, Rinderfilet, Putenbrustfilet, Hackbällchen, frische Champignons, Baguette, Kräuterbutter (selbstgemacht) und Remoulade (auch selbstgemacht). Außerdem noch verschiedene Saucen.
      Wegen dem Fett hatten wir noch nie Probleme. Es ist noch nie etwas passiert.

      Demnächst wollen wir mit unseren Kindern, da sie eigentlich kein Fleisch essen, mal ein Käsefondue machen und vielleicht auch mal ein Schokoladenfondue.

      Viel Spaß
      claudine

      Wir machen Fondue immer mit einer Mischung aus Brühe und einem kräftigen Rotwein. Da kann man dann Fleisch und auch Gemüse, wie z.B. Pilze, Brokkoli etc. drin garen. Ins Käsefondue gehört NUR Brot! Brühe und Rotwein vorher schön auf dem Herd aufkochen lassen.

      Mit dem Brühe/Wein-Mix und dann noch schön eingelegtem Fleisch mit Pfeffer, Thymian, Rosmarin gibt das einen 1a mediterranen Geschmack - der Tipp kam übrigens mal von französischen Bekannten - wir machen das seit Jahren so #mampf Und da spritzt auch nix.. und wenn man will, kann man die Brühe sogar noch als Suppe essen, ist aber nicht so meins...

      GLG #sonne

      Käsefondue führt leider bei jedem 2. dazu, dass den Leuten schlecht wird. Viel zu fett.

      Wird mit Käse (der durch die Hitze flüssig wird) und Brot welches hineingetunkt wird gemacht.

      Außerdem brauchst Du einen vernünftigen Fonduetopf.


      Gruß

      Manavgat

Top Diskussionen anzeigen