Eierlikör-Gugelhupf

    • (1) 28.02.11 - 17:17

      Hallo zusammen,

      ich habe eben ein tolles Rezept für einen Eierlikör-Gugelhupf entdeckt, das ich gerne mal ausprobieren würde. Nur - können den meine Kids auch essen, wegen dem Alkohol?? #kratz
      Wie macht ihr das, bzw. was ist eure Meinung dazu?

      #danke schonmal!

      LG#winke
      eo

              • Hallo Eoweniel,

                also genaugenommen verfliegt wohl nicht alles:

                Küchen-Irrtümer
                Küchenweisheiten werden von Generation zu Generation weitergegeben. Doch was stimmt wirklich? zibb bemüht sich um Aufklärung.

                "Alkohol verfliegt beim Kochen und Backen"
                Das kann man auf keinen Fall zu 100% bejahen. Es ist kompliziert und kommt darauf an, wie lange man eine Speise erhitzt. Normalerweise verdampft Alkohol bei 78 Grad, aber beim Kochen benutzen wir ja keinen 100prozentigen Alkohol. Außerdem ist der Alkohol dann ja auch noch gemischt mit der Speise, dadurch dauert der Verdunstungsprozess wesentlich länger als man glaubt. Also: Vorsicht, wenn man alkoholkranke Gäste hat.

                (hier nochmal der ganze Link: http://www.rbb-online.de/zibb/service/kulinarisches/kuerchen_irrtuemer.html)

                Aber: Ich habe als Kind mit vorliebe den Eierlikörkuchen meiner Mutter gemampft und das war einer mit dunklem Boden und nach dem Backen eine Schicht Eierlikör drauf - pur. OK, das gabs nur einmal im Jahr zu irgendweinem Geburtstag und auch nur 1 Stück - aber da wars Eierlikör pur. Irgendwie dumm oder süchtig geworden bin ich davon nicht. Im Gebenteil: ich mag Alkohol nur in kleinen Mengen - nach einem Glas Wein alle paar Wochen reichts mir schon.

                Also musst Du jetzt selber abwägen: wieviel Eierlikör kommt in den Kuchen, wieviel wäre das pro Stück für das Kind und natürlich verfliegt ein Teil davon auch beim Backen (die Hälfte würde ich jetzt mal schon annehmen) - wird das was übrig bleibt eine relevante Menge für Dich (bzw. für Deine Kinder)? Dann back den Kuchen lieber mit was anderem. Falls Ihr Marzipan mögt: es gibt alkoholfreien Amaretto (in der Spirituosenabteilung meist genau neben dem richtigen Amaretto), damit kann man den Gugenhupf bestimmt auch backen (ggf. weniger Zucker nehmen).

                Grüße vom Schlafratz
                #gaehn

      hallo , wenn ich eierlikör gugelhupf für meine kids mache ( nachdem Rezept von Verpoorten die klassische Eierlikörtorte #torte) nehme ich das doppelte Rezept und ersetze den eierlikör mit Vanillesose und dne Rum lasse ich weg .
      er ist dann richtig supersaftig und meine Männer lieben den.#verliebt.
      wenn du das rezept brauchst melde dich kurz.

      lg bleherle
      die den kuchen für ihren Geburtstag am Freitag auch backen wird.

      • Auja, das wäre prima, wenn du mir das Rezept geben könntest!#freu So bin ich wenigstens auf der sicheren Seite, was den Alkohol betrifft... #schwitz

        LG
        eo

        • Hallo hier ist das Rezept:

          den Eierlikör einfach durch Vanillesose ersetzen . den Rum weglassen und/ oder mit Rumaroma ersetzen.

          Gutes Gelingen#mampf#mampf
          lg bleherle

          Eierlikörtorte / Nuss- Mandel kuchen#torte


          Für eine Runde Marmorkuchenform benötigt man:

          130 g Margarine oder Butter
          160 g Zucker
          8 Eier
          320 g gemahlene Mandeln oder Nüsse
          160 g Kuvertüre und Schokoraspel
          2 TL Backpulver
          2 EL Rum
          2 Gläser Eierlikör ( Likörgläser) ich nehme meistens 4 Gläser dann wird er schön saftig:-p


          von Rum und Eierlikör nach Geschmack nehmen ( man kann auch mehr nehmen ich nehme meistens 4 Gläser dann wird er schön saftig)#fest

          Für einen Tortenboden benötigt man:

          80 g Margarine oder Butter
          100 g Zucker
          5 Eier
          200 g gemahlene Mandeln oder Nüsse
          100 g Kuvertüre oder Schokoraspel
          1TL Backpulver
          1 EL Rum
          1 Glas Eierlikör ich nehme meistens 2-3 Gläser dann wird er schön saftig)



          Fett schaumig, Zucker und Eigelb unterrühren. Mandeln bzw. Nüsse und geraspelte Kuvertüre, Backpulver, Rum und Eierlikör dazugeben und verrühren.

          Eiweiß mit 20 g Zucker schaumig schlagen 1/3 in Masse direkt in Masse rühren, den Rest unterheben.
          Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober - Unterhitze 60min backen.

Top Diskussionen anzeigen