Kitchen Aid und dann noch Thermo Mix?

    • (1) 08.06.11 - 20:47

      Hi,
      alle schwärmen so vom Thermomix und ich bin am Überlegen, ob es sich lohnt diesen zu kaufen, da ich auch die Kitchen Aid.
      Wäre die Kitchen Aid da nicht total überflüssig?!

      Grüße
      Lisa

        • :-p nee, mein sauer verdientes Geld will ich gut anlegen, darum ist die Frage mit Thermomix super wichtig. Habe keine Lust, das er dann in der Ecke steht.

          Bei der Kitchen Aid nutze ich auch leider fast nichts, nur die Rührschüssel. Raspeln, etc. ist mir fast zu mühsam die Aufsätze drauf zu schauben, geht dann fast genauso schnell mit der Hand....naja, vielleicht muss ich mich einfach mal durchringen.

          Grüße#winke
          Lisa

          • Dann ist der Thermomix grad richtig!!! Denn schmeißt man das Zeug einfach rein! Klar, die Raspel sind nicht so formschön, aber das ist für Rohkost, Reibekuchen und Co doch echt egal!

            Je nach Gericht spül ich den garnicht zwischendurch sondern schredder oder koch grad das nächste. Wenn ich erst Möhrenrohkost mache und danach ne Kartoffelsuppe stört der Hauch von Möhrenrest keinen.

            Teige kannst Du auch problemlos im Thermomix machen.

            Verkauf den Kitchen Aid und gönn Dir nen Thermomix!

            Bei uns gibts heute z.B. Spargel ausm Varoma und zeitgleich gare ich Kartoffeln im Sieb. Wenn ich noch Lust habe wird am Schluß die Soße auch selbst im Thermomix gemacht. Am Schluß wandert alles in die Spülma und ich hab keinen einzigen Topf gebraucht.

            LG,

            Hermiene

            • Hörst ich immer so logisch an. Aber da ist denn Gemüse, Kartoffel schon fertig und dann im Nachhinein noch die Spoße machen, da muss ich alles doch wieder warm stellen....Töpf in den Ofen,etc.....ist das nicht mehr Arbeit?

              Auf dem Herd habe ich in der Regel alles gleichzeitig fertig oder es kommt ein Deckel oben drauf.....

              Mhhh oder habe ich einen Denkfehler drin?

              • Das geht so schnell im Thermomix, da brauchst Du nichts warm zu stellen.

                Jein - die Soße braucht 6 Minuten, der Spargel bleibt im Varoma warm und die Kartoffeln füll ich eh immer in den Siebservierer um da meist was übrig bleibt. Aber mit nem kleinen Teller drauf wäre auch der Gareinsatz ausreichend.

                Wir hatten ne tolle Thermomixberaterin, die hat nur Dinge gekocht die wir auch daheim oft essen - das hat mich überzeugt. Die 2 Beraterinnen, bei denen ich vorher ne Party besucht habe waren total einfallslos.

                Mach doch einfach mal ne Party, mußt ihn deswegen nicht kaufen!

                LG,

                Hermiene

Top Diskussionen anzeigen