Was zum Mittag Kind ißt KEIN FLEISCH

    • (1) 24.06.11 - 07:28

      Also folgendes mein Kind hat jetzt die angewohnheit,es ißt KEIN FLEISCH mehr#zitter.Was kann ich noch kochen#koch.Sie ißt auch KEIN
      Spinat,Blumenkohl,Poree,Fischstäbschen,,Broccoli könnte noch vieles mehr hier aufzählen,echt schwierig mit dem essen mit Ihr:-(

      weis echt nicht mehr,was ich kochen soll!!
      Das schlimme Kartoffeln,will sie auch nur trocken essen.Kann doch nicht laufend Pizza od.Nudeln machen!!!!


      Hilfe ich kann echt nicht mehr#heul



      Gruß Sandra#schmoll

      • (2) 24.06.11 - 08:26

        Hallo,

        eines gleich: ich kann dir nicht helfen, habe auch keine Tipps, denn ich habe hier auch so ein "Exemplar".

        Meine kleine Tochter ist jetzt gut 4,5 Jahre alt und hat bis ca. 2 Jahre alles gegessen.

        Im Moment isst sie folgendes: Kartoffeln oder Nudeln mit Ketchup, Gurken, Karotten, alles an Obst, Pfannkuchen, Apfelküchle, Spaghetti Bolognes und POMMES, Butterbrot, Ei.

        So, daraus annähernd abwechslungsreich zu kochen ist fast unmöglich, denn einen Großteil dieser Sachen mag mein Sohn (7) z. B. wieder gar nicht. Der liebt Fleisch und kaum Beilagen.

        Echt toll bei uns.

        Meine Phasen der Verzweiflung und Akzeptanz wechseln sich immer regelmäßig ab.

        Mal versuche ich es mit Strenge, dann lasse ich sie einfach machen. Keine Ahnung was richtig ist.

        Ausgewogen in dem Sinn ist es ja was meine Kids essen, nur leider gibt es kaum ein einheitliches Mittagessen bei uns welches alle gerne essen.

        So, vielleicht bekommen wir ja noch ein paar Tips.

        Gruß Tanja

        • (3) 25.06.11 - 18:51

          ich weiß, blöde Antwort , aber es ist garantiert noch kein kind vor einem vollen Teller verhungert!

          Du kochst was du willst und Kind ißt davon was und soviel es will.

          Weiter keine Diskussion, wenn Kind Nichts/Nix will hat Kind Pech gehabt und kann so 2-3 Stunden später gern Obst essen.

      (4) 24.06.11 - 08:51

      schau mal bei chefkoch rein....da gibts soooo viele vegetarische kindergerichte.
      bei uns ist die Sache umgekehrt. wir essen kein Fleisch- aber meine paula liebt Fleisch und Fisch:-(
      trotzdem gibts das bei uns nicht- sondern leckeres fleischfreies kinderessen.
      Was bei uns gut ankommt:

      Gemüsesuppe mit Griesklösschen
      Pfannkuchen
      Ofenkartoffeln mit Dip
      Nudelauflauf
      Kartoffelsalat mit veggi Würstchen oder Veggibuletten
      Mehlklöße mit Gurkensalat
      käse-Spätzle mit grünem Salat
      Gnocchi mit Tomatensoße

      und und und....

      lg luise

      • wieso bekommt dein kind kein fleisch/fisch, obwohl sie es gerne mag?

        stattdessen aber pseudo-fleisch?
        und wieso esst ihr das?

        kann ich null nachvollziehen.

        • Ich vermute mal, aus Überzeugung. Persönlich kann ich das auch nicht nachvollziehen (aber akzeptiere das durchaus), da ich ganz gerne mal Fleisch und sehr gerne Fisch esse. Außerdem finde ich, dass man Kindern möglichst breit gefächerte Nahrungsmittel anbieten sollte und nicht eingeschränkt nur die Dinge, die man selber auch mag. Letzteres hat meine Mutter immer gemacht und sich dann gewundert, dass ich ein "schlechter Esser" (Zitat) wäre. Aus ihrer Sicht mag ich überhaupt nichts. Dabei stimmt das garnicht. Ich habe nur völlig andere Vorlieben und esse tatsächlich sogar viel abwechslungsreicher als meine Mutter.

        • Weil ich kein Fleisch und Fisch in meinem kühlschrank haben möchte und es auch nicht zubreiten will. Wir ernähren uns bis auf Paula vegetarisch- warum sollte ich für sie extra kochen?! Wenn wir auf einem Fest sind und es Würstchen gibt kann sie gern mal eins haben. SojaWürstchen oder GEmüsefrikadellen (selbst gemacht ohne Soja z.B. aus Gemüse und Kartoffeln) essen wir weil es uns schmeckt#aha ich bin vegetarisch aufgewachsen, habe bis auf bei meiner Tagesmutter ne Zeit lang, nie Fleisch gegessen. Ich würde nicht auf die Idee kommen jetzt extra für sie unsere Ernährung umzustellen!Auch leo, er ist jetzt fast 8 Monate alt, wird auch super ohne Fleisch satt!
          Warum muss man sich als Vegetarier immer rechtfertigen?

          • Warum zwingst Du Deiner Tochter Deinen Ernährungsstil auf?

            Warum darf sie nicht essen, was ihr schmeckt?

            Dafür müsstest Du Dich rechtfertigen, nicht dafür das DU Vegetarier bist. Das ist Dein Ding.


            Ich verstehe nicht, wo Dein Problem liegt.
            Ich koche oft extra, das mache ich als Mutter GERN für meine Kinder oder auch mal für meinen Mann, je nachdem.
            Man sollte seiner Familie wohl zugestehen das essen zu dürfen, was sie mögen. Wir reden von Fleisch und Fisch, nicht von Süßigkeiten und Chips in Unmengen.

            Aber nachgemachte Fleisch- und Wurstwaren essen...

            • Meine Tochter darf wenn ihr etwas angeboten wird, Fleisch essen- ich verbiete es ihr nicht- ich koche es bloß nicht für sie. Sie darf also sehr wohl essen was ihr schmeckt.
              ich könnte zudem gar kein Fleisch für sie kochen, weil ich nicht weiß wie das geht und ich einfach auch diesen wiederlichen Geruch weder in küche noch in kühlschrank haben will. Du kannst dich da als Fleischesser gar nicht reinversetze und dir meiner Meinung nach dazu auch keine Meinung bilden- du warst noch nie Vegetarierin, oder?????
              ich weiß zudem das in den meisten Fleischerzeugnissen Sachen drin sind, wie z.B. Antiobiothika (weißt du wie Lachse in lachszuchtfarmen gehalten werden- was denen verarbreicht wird??????das ist wiederlich!) und das alles kriegen wird ab #aerger ne muss ich nicht haben, weder für mich noch für meine Kinder.
              ich bin selbst vegetarisch aufgewachsen, habe keine Mangelerscheinungen und mir gings immer gut damit.
              Wir essen ab und zu ein Sojawürstchen weil wir es lecker finden, nicht weil wir Bock auf Fleisch haben- ich weiß nicht mal wirklich wie Fleisch schmeckt das letzte mal als ich was gegessen habe war ich 11!!!!Das ist 15 Jahre her. Überwiegend mache ich vegetarische Bratlinge selbst und daran ist doch nix auszusetzten. Ein Bratling enthält z.B. Linsen, Kartoffeln, Gemüse, Käse, Haferflocken.....damit mache ich ja wohl kein Fleischprodukt nach?????

              WEnn dich das alles wirklich interessiert dann emfehle ich dir, auch zum Wohl deiner Kinder: Fleisch essen von jonathan safran foer... da wirst du dann vielleicht vieles aus einem andren Blickwinkel sehen!

              lg luise

              • (10) 25.06.11 - 20:19

                auch zum Wohl deiner Kinder: Fleisch essen von jonathan safran foer... da wirst du dann vielleicht vieles aus einem andren Blickwinkel sehen!


                Das ist ein reiner Polemiker der dummes Zeug schwatzt!

                Der Mensch ( homo sapiens) ist wie Schwein und Affe ein Allesfresser wie schon Gebiss und Magen-Darmtrakt aussagen. und stell dir vor nicht alles Fleisch kommt aus Qualhaltung oder pharmazeutisch versauten Zuchtfarmen.

                • (11) 25.06.11 - 20:55

                  nein nicht alles ----aber das allermeiste!

                  (12) 25.06.11 - 21:01

                  hast du denn das Buch gelesen, staatlich geprüfter Quälgeist#rofl

                  • (13) 25.06.11 - 21:05

                    habe ich gelesen in USA weil da gerade der Hype war. Dieser Faschoveggi erzählt nur und ausschließlich von Massentierhaltung und erwähnt mit keinem Wort das es auch andere Tierhaltungen gibt. Pangasius finde ich z. B. absolut widerlich und kaufe auch nur FreshwaterShrimps.

                    • (14) 25.06.11 - 21:11

                      nein das stimmt nicht, er hat sehr wohl auch von anderen Tierhaltungen berichtet!Er hat mehrere Biobauernhöfe und Tierzüchter besucht.
                      Hast du das Buch wirklich gelesen, dann wüsstest du das?

                      • (15) 25.06.11 - 21:15

                        Biobauernhöfe

                        und warum darf ich dieses Fleisch nicht essen?

                        • (16) 25.06.11 - 21:28

                          Du darfst essen was du willst...meinetwegen auch Fische aus Aquakultur!
                          Auch meine Tochter darf das essen---ich will es aber nicht zubreiten...weil ich einfach kein Totes Tier in meinem Haus haben will.

                          Nur mal am Rande:
                          meine Tochter ist total gesund..sie ist das Kind im Kindergarten mit den wenigsten Fehltagen wegen Krankheit.....#huepf so schlimm kann es doch gar nicht sein sein kind vegetarisch zu ernähren!

              ich sehe für mich keinen grund, überhaupt darüber nachzudenken vegetarier zu werden.
              sollte sich eines meiner kinder dazu entschließen, werde ich das akzeptieren und für das kind entsprechend kochen.

              ich seh da kein problem. ich esse gewisse dinge nicht, mein mann auch nicht. er bekommt trotzdem seinen sahnehering, ich esse dann quark zu meiner pellkartoffeln. alles ganz easy, wenn man nur will.

              wenn das alles so schädlich ist, warum darf sie dann überhaupt was essen? das ist in meinen augen inkonsequent.

              wenn du wolltest, könntest du das problem simpel lösen. bei den meisten metzger gibt es fertig gegartes fleisch in form von bouletten, schnitzel usw. du bräuchtest es für dein kind nur noch erwärmen.

              übrigens kommen unsere eier von unseren eigenen hühnern, kaninchenbraten aus unserem stall und die weihnachtsente wird ebenfalls auf unserem hof groß.


              • Ja stimmt da hast du recht...es ist nicht konsequent.
                Aber Süßigkeiten zu essen ist auch nicht gesund- trotzdem darf meine Tochter jeden Tag ein Stückchen Schokolade machen.
                Ich denke: die Menge machts. WEnn meine Tochter ab und zu mal Wurst oder Fleisch isst, und da dann Antiobiothika..usw. drin sind, dann ist das nicht wirklich schlimm. Die Masse machts!

                • (19) 25.06.11 - 21:07

                  ab und zu mal Wurst oder Fleisch isst, und da dann Antiobiothika..usw. drin

                  dir ist schon bekannt das Tiere die Antibiothika bekommen nicht zum Verzehr zugelassen sind?

                  • (20) 25.06.11 - 21:09

                    http://www.greenpeace.at/uploads/media/antibiotika_in_meeresfruechten_03.pdf

                    wo ist der *kotzurbini*?

                    • (21) 25.06.11 - 21:13

                      Ein Greenpeace-Report
                      Februar 2001

                      2001 reicht das Jahr nicht? außerdem wer kauft dieses asiatische Gammelfischzeugs?

                      btw. 1955 war noch E605 im Grünzeug, Asbest in Wänden und Dächern (bis 1994 verbaut!)

                      • (22) 25.06.11 - 21:22

                        dann hier was aktuelles
                        http://www.p-e-g.org/aktuelles/199

                        • (23) 25.06.11 - 21:29

                          . Florfenicol wird vor allem im Fernen Osten extensiv in der Aquakultur eingesetzt. Dort haben viele Fischpathogene mittlerweile eine Resistenz entwickelt

                          und ich habe gerade ausgeführt das diese asiatische Farmen sowieso nur Dreck liefern den keiner essen will.

                          Lachs aus schottischen Farmen ist das Gleiche wie Wildlachs weil biologisch absolut einwandfrei genau wie freshwatershrimps! Klar kosten die etwas mehr als Laos"Zucht"Dreck aber das ist ja auch schon geschmacklich nicht zu vergleichen. Genau wie freilaufende Hühner einen gänzlich anderen Geschmack haben als Masthühner.

                          (24) 25.06.11 - 21:35

                          Schön dass du so gut aufgeklärt bist...die meisten sind es nicht und bereiten so ein Essen für ihre Familien zu!

                          (25) 25.06.11 - 21:48

                          Wir wohnen/leben auf einem alten Hof mehr oder weniger zwischen 3 Großbiobauern udn haben Obst und Gemüse fast immer kostenlos gegen Erntehilfe (Schlepper + lkw + Mähdrescher fahren) und von der Terasse kann ich freilaufende Schweine sehen und mir quasi aussuchen welches als Häfte in die Truhe kommt. Für Fisch fahre ich gern mal eben nach Bremerhafen oder Cuxhaven um die Truhe zu füllen. Wir kaufen im Supermarkt nur Reis/Nudeln und Getränke ( ja auch Ketchup (Heinz Hot) und Senf (Süßen und Düsseldorfer Löwen extra) (ja auch ab und zu mal einen Fond und asiatische Kräuter und Gewürze) Für Marmelade springen wir 100 m weiter in den Hofladen.

Top Diskussionen anzeigen