Hawaii Croque selbst machen, wie macht Ihrs?

    • (1) 20.09.11 - 16:50

      Hallo Ihr Lieben,
      ich hab schon seit Tagen so einen wahnsinnigen Heißhunger auf einen Croque Hawaii, dumm nur, dass es hier so abgeschieden ist, dass es keinen Lieferservice für dieses Gebiet gibt und mein Männe so eine Art Zwischenschicht zwischen Spät- und Nachtdienst hat. Heißt also: Er kommt, wenn der Croqueladen in der Stadt schon seit Stunden geschlossen hat und ich auch schon seelig schlummere.

      Nun hab ich mir gestern Baguttes, Schinken, Ananasstücke, Käse, Salat, Salatgurke und Remoulade gekauft, weiß aber noch nicht so ganz, wie ich den Croque zubereite.

      Deshalb meine Fragen:

      1. Schmeckt es, wenn ich das Salatblatt und die Salatgurke schon mit erwärme, oder soll ich es hinterher drauf machen?

      2. Kann ich die Remoulade erwärmen oder soll die lieber frisch drauf?


      Wie macht Ihr Eure Croques/ Baguettes?

      Liebe Grüße und danke für Eure Antworten,
      katjes #ei 30+0

      • Hallo!

        Ich hab noch nie eins selbst gemacht...
        Aber vielleicht hilft Dir der link weiter.


        http://www.lecker.de/rezept/688001/Leichter-Croque-Hawaii.html



        lg und guten appetit!

        (könnt ich jetzt auch verdrücken #schein

        Ich gestehen, noch nie in meinem Leben habe ich diese Wort gehört! Aber:
        Wenn Du Salat erwärmst, dann wird er schlaff und matschig, sowie braun. Das würde ich auf alle Fälle bleiben lassen. Mit der Gurke geht es mir ähnlich, ich mag sie kalt und knackig, nicht warm... bähhh das würde ich nicht tun. Und Remoulade würde ich auch nicht warm machen, wobei das vermutlich nicht schlimm ist, aber Salat und Gurke auf keinen Fall.

        LG

        Danke Euch für Eure Antworten.

        Ich habs jetzt gestern einfach mal ausprobiert und es hat ganz gut geschmeckt, wobei es natürlich nicht an ein Original reichte.

        Ich hab das Baguette halbiert und die untere Hälfte mit einer Scheibe Schinken belegt. Danach dann Ananasstückchen drauf und zum Schluss den Käse drüber.
        Die untere Seite und den Baguettedeckel habe ich dann für etwa 8-10 Minuten in den Backofen getan.
        In der Zeit habe ich den Salat gewaschen und die Gurke vorbereitet. Als das Baguette fertig war, habe ich es mit der Remoulade bestrichen und dann die Salatblätter und die Gurkenscheiben draufgelegt. Deckel druff und es dann schmecken lassen.

        Liebe Grüße,
        katjes #ei 30+1

Top Diskussionen anzeigen