Was lässt sich gut vorbereiten zum Stammtisch?

    • (1) 09.11.11 - 16:47

      Hallo,

      einmal in der Woche ist auf unserem Reiterhof Stammtisch und immer kocht jemand anders. Nun habe ich in den letzten Jahren häufiger etwas gemacht, und man will ja doch immer etwas anderes anbieten.

      Nun steht nächsten Monat mein Geburtstag an und ich muss dementsprechend wieder kochen. Nur gehen mir langsam die Ideen aus.

      Das letzte Mal gab es Gulasch mit selbstgemachten Semmelknödeln und Salat (für gut 25 Mann). Davor habe ich schon Grillpizza, verschiedene Salate, Reistöpfe, diverse Aufläufe usw. gemacht.

      Momentan kommen Eintöpfe gut an, aber da habe ich etwas Bammel, weil ich vormittags kochen müsste und nachmittags unterwegs wäre und mir das Risiko zu groß ist, dass auf den Strecken was daneben geht/ ein Topf umkippt.

      Überlegt habe ich, ob ich eine Pizzasoße (wie Pizzasuppe, nur dicker) mit Nudeln mache, aber so richtig gefällt mir das nicht, weil mir die Zeit dort vor Ort zu knapp wird - sollte nur warm gemacht werden.

      Momentan überlege ich, ob ich nicht Lasagne machen soll. Da ich die Teigplatten mit der Nudelmaschine selbst mache, ist das ja auch was Besonderes. Nur weiß ich nicht, wie viel ich da kochen soll. Im Dezember ist nicht so viel los, weil einige etwas weiter fahren müssen und abends nicht bleiben. Kann also sein, dass nur 10 Mann da sind, kann sein, dass es 30 sind. Bei meinem letzten Auflauf habe ich 9 kg Auflauf gemacht und es hat bei 18 Mann kaum gereicht. (Ja, ich dachte nicht, dass 1/2 kg pro Person drauf ginge - aber das hatte ich am Geburtstag meines Mannes wieder, Family da und für jeden ein halbes Kilo eingeplant und alles war restlos weggefuttert - und das, obwohl einige Kinder dabei waren und nicht so viel gegessen haben.)

      Vorab kann man halt nie sagen, wie viele kommen werden. Am Geb. meines Mannes haben wir 60 Semmelknödel gemacht, blieben aber 20 übrig.

      Auch was den Nachtisch anbelangt, weiß ich nimmer weiter. Letztes Jahr hatte ich ein Schokoladenfondue gemacht, das will ich aber nicht nochmal machen (letztes Jahr waren wir 18 Mann und selbst mit 2 Fondues ist das echt so eine Sache). Nun haben wir den halben Chefkoch schon durch - und ein zweites Mal einen Nachtisch anbieten kommt meist nicht nicht so gut an (irgendwie ist die Meute doch etwas verwöhnt ;-) ).

      Große Töpfe und Auflaufformen wie auch Bratenformen sind vorhanden, da bin ich gut ausgestattet.

      Da wir jede Woche Stammtisch haben, ist auch fast alles durch. Nur Lasagne gab es die letzten 2 Jahre nicht, nur gefüllte Canelloni (ist ja ähnlich, aber die waren fertige und ich würd ja die Platten selbst machen).

      Sorry, ist etwas lang, aber mir schwirrt der Kopf und ich muss vorab immer alles durchkochen, um sicher zu gehen, dass es auch so wird, wie ich es mir vorstelle. Lasagne kann ich aus dem FF, aber wenn es doch ne gute Idee gibt, will ich die gern vorbereiten.

      LG

Top Diskussionen anzeigen