gulasch-soße/eintopf einkochen?

    • (1) 16.11.11 - 11:25

      hallo ihr lieben!

      Ich hab grad wieder auf vorrat mein lieblings würstchen gulasch gekocht. bis alles drin ist hab ich aber locker 3 tagesportionen - ich nehm ja keine mikromengen von allem - sonst friere ich dann immer 2-3 schüsseln ein und koche dann nur noch den reis dazu. aber wenn ich nicht dran denke es rechtzeitig aufzutauen ist das ja wieder so eine aktion das pünktlich heiß zu haben...

      nun kam mir grad die idee das ganze einkzukochen... müsste das nicht mit jedem frisch gekochten essen gehen? also die zutaten habe ich ja alle kräftig angebraten und dann in der tomatensoße fertig gegart, wenn ich es nun im glas noch ordentlich dichtkoche müsste das doch reichen, oder?!

      bis her hab ich nur apfelmus und kuchen eingekocht, eingekochte bohnen sind mir 3mal sauer geworden.. außerdem kann man die ja besser TK kaufen...

      vielleicht hat ja jemand erfahrung im soßen-einkochen... schraubdeckelgläser hätte ich passende...

      lg gussy

      • Erfahrung habe ich damit keine,aber hier bei uns im Laden gibt es z.B. Möhreneintopf in Weckgläsern eingekocht.
        Müßte also gehen.

        • hallo!

          das hab ich mir auch gedacht... aber ich mach ja eben keine chemie rein wie in den gekauften suppen/soßen/eintöpfen...

          ich mag ja kein essen wegwerfen... also zaudere ich noch es auszuprobieren... aber steril ist steril, also müsste es ja eigentlich gehen...

          ich werde es gleich mal probieren denke ich...

          aber danke dir für deinen zuspruch :-)

          huhu!

          für alle die es interessiert:

          ich habs gemacht!

          wir haben JETZT den letzten verspeist, und es schmeckte prime, auch nach 3wochen im glas... und wenns länger als ne woche hält hält es mMn auch noch viel länger... steril ist steril...

          werde es demnächst noch mal wieder machen!

Top Diskussionen anzeigen