Lasagne mit frischem Teig

    • (1) 28.12.11 - 12:02

      Hallo ihr Lieben! #winke

      Ich möchte mich heute mal wieder an Lasagne versuchen. Bisher habe ich es zwei- oder dreimal gemacht, aber es hat nie geschmeckt, denn obwohl der Käse oben aus der Lasagne schon fast verbrannt war, waren die Nudelplatten noch fest und wie Pappe. :-(

      Diesmal habe ich mir dieses Rezept ausgesucht: http://www.chefkoch.de/rezepte/745721177147257/Lasagne.html Ich habe eine Küchenmaschine, mit der man Nudeln selbermachen kann. U.a. kann man auch Nudelplatten rollen (lasse). Ich war einfach davon ausgegangen, dass ich die Nudelplatten gegen die frischen Nudeln tauschen kann. Aber jetzt kommen mir Zweifel! Geht das einfach so? Oder muss ich dann etwas beachten? Weniger Flüssigkeit? Kürzere Backzeit? Oder haut das gar nicht hin?

      Ich würde mich über Anregungen freuen!

      Liebe Grüße #herzlich

      Marie

      • (2) 28.12.11 - 12:57

        Hallo,

        ich habe die Erfahrung gemacht, dass es ausschließlich an der Flüssigkeitsmenge liegt, ob die Lasagneplatten austrocknen oder nicht. Dabei ist es egal, ob man fertige Nudelplatten nimmt oder frische. Es muss genügend Soße drin sein, die mindestens die Hälfte der Form füllt. Nur gebratenes Hackfleisch und Reibkäse reichen nicht. Und obendrauf zum Schluß -noch vor dem draufgestreuten Reibkäse- kommt nochmal Bechamelsoße, die die obersten Nudelplatten bedeckt.

        Dann wird nichts trocken !

        Gruß

        Anne#herzlich

        (3) 28.12.11 - 13:15

        Hallo Marie,

        genau DIE Lasagne mache ich auch immer. Die ist wirklich superlecker. Ich nehme immer die Lasagneplatten von REWE (Eigenmarke), damit gelingt die Lasagne immer. Ich lasse sie eine halbe Std. im Ofen bei 180 Grad überbacken.

        Viel Spass und guten Hunger.#koch

        LG

        irne

        (4) 28.12.11 - 16:18

        Genau das ist auch unser Lasagne-Lieblingsrezept. Allerdings waren bei mir bisher die Nudelplatten immer durch. Da musst wirklich genug Soße haben und dann haut das auch hin. Die Lasagne gabs erst vor 10 Tagen für 12 Personen bei uns. Uns sie ist super angekommen.

        LG Tina

      • (5) 28.12.11 - 20:17

        Hallo ihr Lieben! #winke

        Danke für eure Antworten! Ich hatte nun tatsächlich Nudelteig selber gemacht und war total happy, wie gut die Platten geworden sind. Leider hab' ich dann beim Kochen bemerkt, dass die Sauce viel zu wenig ist und wollte meinen Mann noch mal in den Supermarkt schicken, aber er hatte keine Lust zu fahren. Er wäre optimistisch... Was soll ich sagen!? Es hat für drei 2 mm dicke Schichten (mit Löchern) gereicht und nach dem Überbacken hatte ich Gumminudeln. Drei Stunden in der Küche waren umsonst. #heul Hätte mir auch was Besseres vorstellen können, als den ganzen Nachmittag damit zu verbringen, Nudeln selbst herzustellen, und bin ziemlich enttäuscht. Wenn mein Mann in Zukunft Lasagne will, muss er sie beim Italiener bestellen. Ich bin optimistisch, dass er sie liefern wird. ;-) Ich bin halt einfach nicht die geborene Köchin. #schmoll

        #danke trotzdem für eure Tipps!

        Liebe Grüße #herzlich

        Marie

Top Diskussionen anzeigen