Hochkalorische Nahrung - Ehemann aufpäppeln?

    • (1) 27.01.12 - 14:52

      Hallo ihr Lieben,

      brauche bitte mal euren Rat. Mein Mann ist von Natur aus schon extrem dünn. Momentan hat er enormen Stress auf der Arbeit und sieht richtig "eingefallen" aus, nimmt immer mehr ab. Mit meinen Kochkünsten allein schaffe ich es nicht, ihn "aufzupäppeln" und hätte ganz gerne mal gewusst ob ihr mir sagen könnt, welche Nahrungsmittel sehr viele Kalorien haben, die er zusätzlich zu sich nehmen kann (ansonsten ernhähren wir uns natürlich ausgewogen und gesund). Oder gibt es da vielleicht etwas zum anmischen? Sondennahrung ginge auch, ist aber extrem teuer. :-(

      Liebe Grüße

      Hallo,

      ich denke, dein Mann sollte den Stress runterschrauben. Vermutlich kannst du ihn vollstopfen und er wird dennoch nicht zulegen. Das Problem hatte ich auch. Mein Gewicht ist erst ein wenig angestiegen, als der Stress weg war.

      Gruß
      Sassi

      Wie wär's mal mit einem Arztbesuch?:-)

      Ich will Dir ja keine Angst machen, aber ich weiß von jemand, der wurde auch immer weniger und alle haben gesagt, naja, das ist der Stress. Der war nämlich auch immer schwer engagiert und hatte viel zu tun.

      Im Endeffekt hatte er Krebs. Er hat es noch rechtzeitig gemerkt. Er lebt noch und es geht ihm gut. Aber das war reine Glückssache.

      Mach das nicht auf eigene Faust, er soll zum Arzt. Und wenn der ihm eine andere Ernährung rät, dann könnt Ihr das immer noch in Angriff nehmen.

      Viel Glück!!
      fani

    • Ich empfehle Malzbier. Was bin ich un meiner ersten Schwangerschaft davon fett geworden!!

      Und Orthomol. Ist zwar teuer aber ich schwör drauf.
      Aber man sollte es schon 3-6 Monate nehmen.
      Damit hat mein Körper schon einiges gepackt.

      Alles Gute!

      Danke für eure Tipps. Beim Arzt war er schon und ist vollkommen gesund. Nur halt sehr schmächtig. Uns Stress runterschrauben geht im Leben halt nicht immer. Manchmal lässt sich das leider nicht vermeiden, wenn man nicht auf Hartz 4 angewiesen sein will.

      Also, danke nochmal und schönen Abend.

      • ***Uns Stress runterschrauben geht im Leben halt nicht immer. ***

        Das habe ich auch lange geglaubt. Aber irgendwann sagt dir der Körper schon, wann es geht. Nur leider dann mit dem Holzhammer und ich denke nicht, dass ein Burnout von euch gewünscht ist.

        Es gibt übrigens einen Ratgeber "Gesund zunehmen" oder so ähnlich (Buch). Vielleicht hilft euch das weiter. In den Rezepten wird oft hochkalorische Trinknahrung verarbeitet und es wird auch ein wenig erklärt zum Thema.

    Hallo

    Also auch ich würde als erstes anraten wenn möglich den Stress zu reduzieren. Denn der wirkt sich nicht nur auf das Körperliche aus.

    Ratschläge zum "fester" werden hätte ich auch zu genüge.. Aber wenn ich oben lese "wir ernähren uns Gesund und ausgewogen" habe ich so gewisse Hemmungen die an den Tag zu legen #rofl
    ...denn mit Gesund & ausgewogen haben die nicht wirklich was zu tun.

    Der blödeste Tip denn ich geben kann ist: Alkohol.
    Rotwein, Bier...
    Der macht zwar nicht Dick, ABER er stört die Fettverbrennung.
    D.h. ein weiteres abnehmen und "einfallen" wird unterbunden.

    Den Rest schafft man mit unregelmässigen, fettigen, süssen Speisen.
    Somit kommste relativ schnell wieder zu "massen" ;-)

    Sind wir mit dem gleichen Kerl evrheiratet? ;-) Spaß, aber an meinem ist nach vielen stressigen Wochen in der Firma NIX mehr dran #zitter Allerdings würde er sich von mir sicher keine Sondernnahrung verordnen lassen ;-)

    Wenn du/ihr Erfolg hattest, berichte doch bitte mal womit

    LG #winke

    Mandelmus empfiehlt man bei Kleinen, wenn die nicht genug auf die Rippen kriegen.
    1 Teelöffel Mandelmus enthält ca. 50 kcal außerdem enthält es Vitamin E und B2, viel Calcium,Magnesium und Eisen.

    Malzbier ist auch ein guter Tip.

Hi,

meine Oma hatte Alzheimer und hat vergessen wie man ißt. Da sie auch unheimlich viel abgenommen hatte und kurz vorm Verhungern stand, wurden ihr vom Arzt Trinkpäckchen mit Astronautennahrung verschrieben. Die hat mein Opa dann in der Apotheke geholt, das waren unbedruckte silberfarbene Päckchen wie halt die Trinkpäckchen für Kinder.

Davon hat sie am Tag eines trinken müssen und das war wirklich hochkonzentriert, mit allen Vitaminen und Nährstoffen die man braucht angereichet und hat nebenbei die Verdauung noch ein bisschen in Schwung gebracht. Meiner Oma hat das wirklich gut getan, wenn sie es geschafft hat ein ganzes Päckchen am Tag zu trinken, ging es ihr auch wirklich besser. Außerdem hat es noch appetitanregend gewirkt, so dass sie dann auch wieder ein bisschen mehr gegessen hat.

Ich hatte mir mal durchgelesen, was da so alles drin ist und war wirklich überrascht, dass das Zeug doch wirklich gesund ist - halte nämlich sonst nichts von diesen ganzen Tüten und Päckchen #schwitz

Vielleicht versucht ihr das mal, weiß nur leider nicht mehr, wie das Zeug hieß. Gab es aber in verschiedenen Geschmacksrichtungen!

Viele Grüße
Kleine Kampfmaus

Top Diskussionen anzeigen