Kartoffelrösti gelingen nie - bitte um Hilfe

    • (1) 10.02.12 - 15:13

      Hallo zusammen!

      Ich bitte Euch herzlich, mir Euren Geheimtipp für Kartoffelrösti mitzuteilen bzw. Euer Rezept, dass immer gelingt.
      Meine Rösti gelingen mir nie.....ja, man kann sie essen, aber man kann nicht sagen, dass sie wirklich gut schmecken.

      Jetzt hab ich bereits 2x nach Rezept gekocht, aber irgendwas mache ich falsch.
      Heute z. Bsp.: schwamm meine Rösti-Masse in der Flüssigkeit, die dann von den Kartoffeln ausgetreten ist. Obendrein wurde die ganze Masse grün, obwohl ich erst kurz vor dem herausbacken angemacht habe. #kratz

      Heute hatte ich ca. 1 Kg Kartoffeln - fein gerieben, 2 Eier, Salz, Pfeffer und etwas Knoblauch sowie eine Handvoll Mehl.
      Herausgebacken in Rapsöl.

      Bitte, wo liegt der Fehler?
      Vielen Dank schon mal für Eure Tipps.

      cla79 (die gerne Rösti isst) #koch

      • (2) 10.02.12 - 15:26

        Hi!

        Hast du geriebenen Kartoffeln in einem Geschirrtuch ausgedrückt ?

        Gruß,

        v., die auch gerne Rösti isst :-)

        (3) 10.02.12 - 15:42

        Hallo,

        Also ich mache rösti immer mit pellkartoffeln.man kan es auch mit rohen machen, aber dauert halt länger ;-)

        die kartoffen die kartoffelreibe reiben(man liest sich das doof)
        in der pfanne öl erhitzen und die kartoffeln reingeben, salzen und pfeffern, unter gelegentlichen unternand heben anbraten. dan so lange braten bis unten eine schöne kruste gibt. danach auf einen teller stürzen und fertig.

        ist das verständlich geschrieben #kratz

        lg nana

        (4) 10.02.12 - 16:52

        Hallo,

        ich nehme auch immer rohe Kartoffel (fest kochend), eher etwas grob geraspelt, auf 1 kg aber nur 1 Ei, Salz, Pfeffer, Muskat, nie Mehl, aber gerne klein gehackte Frühlingszwiebeln.
        Die geraspelten Kartoffel auf jeden Fall gut ausdrücken (Küchentuch, alte Stoffwindel o.ä.).
        Masse mischen und ausbacken. Ich nehme Olivenöl (eher unpassend, da sehr markant, schmeckt mir aber) aber nie Raps. Ich mag Rapsöl am Salat, aber nie zum Braten oder Brutzeln; für mich riecht das dann immer nach altem Fisch; keine Ahnung, warum.

        Das "Grüne" kommt, glaub ich, eher von der Kartoffelsorte. Wichtig ist das sorgfältige Ausdrücken. Ansonsten müßte es funktionieren. Probier's nochmal! Viel Spaß!!

        fani#winke

      • (5) 10.02.12 - 18:47

        festkochende kartoffeln fein raspeln, stehen lassen dann setzt sich die Stärke vom Wasser ab, Wasser abschütten und die Stärke mit den Raspeln verarbeiten, Salz,Pfeffer,Muskat und in Butterschmalz golden ausbacken.

        (6) 17.02.12 - 16:52

        Hallo

        Wieso Eier? Also zuerst braucht es die richtigen Kartoffeln. Nehme an du bist aus Deutschland, bei uns in der Schweiz sind die Kartoffelsäcke angeschrieben für was diese Kartoffelsorte gut ist. Bei euch auch?

        Nicht zu fein raspeln. Dann Öl in die Pfanne etwas Salz darüber und braten bis sie durch ist. 1x umdrehen zwischendurch.

Top Diskussionen anzeigen