Ich möchte einen Linseneintopf kochen....

    • (1) 24.02.12 - 07:34

      Hallo,

      wer kann mir dazu ein Rezept geben? Bin mit den Linsen überfordert, einweichen, ja/nein??

      Beim Chefkoch gibts sovieeeeeellllleee Rezepte....

      Danke
      Nancy

      • Hallo,

        ich mache den immer so:
        Linsen in einen kleinen Topf und mit kaltem Wasser aufsetzen. Linsen einmal aufkochen, dann in ein Sieb gießen und abspülen.
        Ich packe dann immer die Linsen, Kartoffel- und Möhrenstückchen, Schinkenwürfel, Salz und etwas Bohnenkraut und lasse es darin 30 Minuten unter Dampfdruck kochen.

        LG Petra

        Hallo

        Ich nehme immer die Teller Linsen von Müllers Mühle.Die muss man nicht einweichen.

        Ich gebe 250gr. Linsen in einen Topf, und fülle sie mit 1,5 Liter Wasser auf,

        und lasse sie ca. 45 Minuten köcheln.

        Dann erst salzen, und das kleingeschnitte Suppengemüse hinzugügen (ich schneide auch noch 2-3 Kartoffeln rein).
        Das ganze nochmal so 15-20 Minuten kochen lassen und mit Salz und Pfeffer und etwas Essig abschmecken.

        LG Steffi

        Hallo

        Ich Koche Linsensuppe immer für 2 tage:

        4x Dosen Linsen mit Suppengrün
        2x Suppengrün kleinschneiden
        5 grosse Kartoffeln kleinschneiden
        10 Kochwurst (etwas einpieksen damit sie nich platzen)
        2 scheiben Bauchscheiben
        salz pfeffer

        dann mit etwas Wasser auffüllen das es "gut" schwimmt

        alles zusammen für ca 2 Stunden kochen.....Zuanfang gut rühren da linsen schnell ansetzen.

        LG

        Steffi

        Äääh - ZWEI Stunden Dosenlinsen kochen ? Die sind dann doch Brei ?!?!
        Bei mir wäre der ich 30 min fertig, allerdings ohne die Bauchscheiben, die könnten
        etwas länger brauchen. Die würde ich wahrscheinlich aufsetzen, 20 min kochen, dann den ganzen anderen Kladderadatsch dazu, nochmal 30 min - fertsch.
        LG Moni

    unser Rezept von meiner Oma ( aufbereitet, stand nur handschriftlich)

    Linseneintopf mit Speck und Brühwürsten (4 Portionen)

    160 g Linsen 1 El. Butterschmalz 1/2 Zwiebel 100 g Karotten 100 g Lauch 100 g Sellerie 80 g Bauchspeck 1/2 Tas. Gemuese oder Fleischbruehe 200 g Kartoffelwuerfel Majoran Thymian Kerbel Knoblauchzehe; gehackt Kuemmel Schnittlauch; in Roellchen 200 g Bruehwuerstchen; nach Wahl Die Linsen ueber Nacht in kaltes Wasser einweichen. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen, kleingeschnittene Zwiebel und Gemuese dazugeben und alles glasig duensten.

    Die eingeweichten und abgeschuetteten Linsen sowie den gewuerfelten Bauchspeck dazugeben und mit Bruehe auffuellen. Die gehackte Knoblauchzehe und die Gewuerze hinzufuegen und ca. 15 Minuten kochen lassen.

    Die Kartoffelwuerfel zugeben, und alles auf den Biss garen. Zum Schluss mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken, und heissgemachte Bruehwuerstchen dazu servieren.

    Dazu herzhaftes Bauernbrot.

    ich mache es so. linsen einweichen über nacht, am nächsten morgen abspülen und dann mit gemüsebrühe, kartoffeln und möhren kochen so das sie dicker wird, also nur zur not wasser noch mal dran, wenn es wirklich nicht anders geht, wenn sie fertig ist mit essig und zucker abschmecken.#mampf

Top Diskussionen anzeigen